Wenn Kinder zu Jugendlichen heranreifen

Wenn Kinder zu Jugendlichen heranreifen

Irgendwann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem Kinder aus ihrem Zimmer im wahrsten Sinne des Wortes herausgewachsen sind. Das Bett ist zu klein, die Tapete zu niedlich und das Spielzeug zu langweilig. Damit sich Kinder in ihrem Reich frei entfalten können, brauchen sie spätestens dann eine neue Einrichtung, wenn sie zu Jugendlichen heranreifen.


Aufgabe der Eltern ist es nicht, das Zimmer nach ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten. Wichtig ist in erster Linie, dass sich ein Kind in seinem Territorium wohlfühlt – deshalb sollte es bei der Einrichtung mitbestimmen dürfen. Von den Möbeln über die Tapete bis hin zu den Gardinen kann die Familie gemeinsam entscheiden, welche Farben und Formen am besten in das Zimmer passen. Im Onlineshop von Neckermann finden Sie eine große Auswahl an Jugendmöbeln, die funktional sind, aber auch modern.


Das Jugendzimmer: Einrichtungstipps für Eltern


  1. Je nachdem, wie groß das Kinderzimmer ist, sollten die Möbel möglichst platzsparend sein – damit im Laufe der nächsten Jahre ggf. noch weitere Einrichtungsgegenstände hinzugefügt werden können. Die meisten Jugendbetten enthalten beispielsweise einen Bettkasten oder Schubladen, einen Nachtisch oder sogar einen Schreibtisch. Sprich, man kann mit nur einem Kauf gleich mehrere Möbel von der Einkaufsliste streichen. Das spart Platz und Geld.
  2. Neben dem Bett und einem vernünftigen Schreibtisch, an dem Kinder ihre Hausaufgaben erledigen können, brauchen Jugendliche einen ordentlichen Kleiderschrank. Am besten wählt man ein Modell mit mehreren Fächern und Schubladen sowie einer Kleiderstange – damit alle Kleidungsstücke Platz haben und der Schrank nicht schon zu Beginn aus allen Nähten platzt. Im Idealfall gibt es an der Vordertür noch ein Ganzkörperspiegel.
  3. Jugendliche sollten sich mit ihren Freunden zurückziehen können, deshalb wäre es hilfreich, wenn in ihrem Zimmer zusätzliche Sitz- und Schlafmöglichkeiten vorhanden sind. Ist der Raum groß genug, bietet sich eine kleine Schlafcouch für zwei Personen an. Ist das Jugendzimmer zu klein, kann man alternativ auch auf ein paar bequeme Hocker oder Sitzkissen ausweichen.