Zierer Fassaden
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Kampa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Velux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Tile of spain
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf haus
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen-Welt
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Aquarium

Was braucht man für ein Aquarium?

In vielen Haushalten sind Aquarien zu finden. Die kleinen Fische und die gesamte Einrichtung haben eine beruhigende Wirkung. Jedoch kann man sich nicht einfach ein Glas kaufen und ein Goldfisch hineingeben.

Wer sich für ein Aquarium entscheidet, sollte sich im Klaren sein, dass es sich hier um Lebewesen handelt, die ein gewisses Maß an Pflege brauchen. Gleiches gilt für das Aquarium selber. Das kann mit einiger Arbeit verbunden sein.

Bevor man sich solch ein Zuhause für Fische anschafft, muss man sich also umfangreich informieren. Nicht nur das Wissen rund um die Aquaristik ist wichtig, man braucht gerade zu Beginn auch einiges an Geduld.

Das ist wichtig für den erfolgreichen Start für ein Aquarium

Je nachdem wie viele Fische später in dem Aquarium schwimmen sollen, muss zu Beginn die Größe des Beckens festgelegt werden. Eine Größe von 80 x 35 x 40 cm eignet sich sehr gut, um mit dem Hobby zu beginnen.

Außerdem muss das Becken auf einem stabilen Unterschrank platziert werden. Der Kies oder Sand und das Wasser werden später ein enormes Gewicht auf den Schrank ausüben. Viele Anfänger unterschätzen das jedoch.

Ein Filter, ein Thermometer, eine Zeitschaltuhr, ein Scheibenreiniger und ein kleiner Kescher sind notwendig, damit das Wasser die idealen Bedingungen für die zukünftigen Bewohner hat. Außerdem benötigt man einen Untergrund und entsprechende Bepflanzung.

Genau mit dieser sollte begonnen werden. Spezieller Kies oder Sand muss vor dem Befüllen umfangreich gespült werden. Dazu nutzt man einfach klares Wasser. Befindet sich der Boden im Aquarium, kann dieses mit Wasser befüllt werden.

Der Kauf der Pflanzen ist nun angesagt. Denn diese sorgen dafür, dass das Becken eingefahren werden kann und ausreichende und wichtige Bakterien für die Fische herstellen kann. Das dauert im Durchschnitt um die 4 Wochen.

Erst dann können die Bewohner einziehen. Man kann Fische online kaufen oder auch in einer Zoohandlung. Die beste Möglichkeit ist jedoch ein privater Züchter. Hier kann man sicher sein, dass die Tiere nicht mit Medikamenten behandelt worden sind.

Wichtig ist es, auf den Besatz und das richtige Futter zu achten. Bei einer regelmäßigen Pflege des Beckens und seiner Bewohner wird man lange und viel Freude an dem Aquarium haben.