Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf_rechts_02.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen-Welt
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Mellerud
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Inneneinrichtung

Der beste Ort für ein Aquarium

Damit ein Aquarium seinen Besitzer über viele Jahre Freude bereitet und es den Tieren und Pflanzen gut geht, muss so ein Becken gepflegt werden. Viele unterschätzen die Haltung von kleinen Fischen.

Es geht aber nicht nur um die richtige Pflege und Einrichtung. Auch der Standort spielt eine entscheidende Rolle in der Welt des Aquariums. Dieser kann ebenso über die Lebenserwartung der Tiere entscheiden.

Der Standort sollte im Vorfeld sehr genau durchdacht sein. Ist das Becken erst einmal mit Kies und Wasser befüllt, lässt es sich nicht mehr bewegen. Der Wechsel des Standortes wird dann eher schwierig.

7 Tipps für den richtigen Aquarium Standort

Die Wohnmöbel sind wichtig. Das Aquarium hat ein sehr hohes Eigengewicht und sollte daher auf jeden Fall auf einem stabilen und robusten Möbel stehen. Regale aus Pressholz sollten aus der Auswahl gestrichen werden.

Außerdem darf der Standort nicht direkt in der Sonne gewählt werden. Das Sonnenlicht begünstigt das Wachstum der Pflanzen und Algen. Die Pflege wird also deutlich aufwendiger und muss öfter durchgeführt werden.

Ebenso kann die Sonne die Temperatur im Aquarium beeinflussen. Gerade im Winter kann es dann zu starken Schwankungen im Wasser kommen. Nicht alle Fische können genau diese Schwankungen ausgleichen und sterben.

Außerdem sollte bezüglich der Temperatur darauf geachtet werden, dass das Becken in einem gut temperierten Raum aufgestellt wird. Weder der Dachboden noch der Keller eignen sich für ein Aquarium.

Je weniger die Heizung im Wasser leisten muss, desto besser. Der Energieverbrauch ist dann niedriger. Außerdem ist es wichtig, dass die Fische immer eine konstante Temperatur haben. Nur so bleiben sie gesund und munter.

Das Aquarium muss frei zugänglich sein. Die Lucke um Füttern sollte einfach und ohne Hindernisse erreicht werden. Außerdem müssen die Besitzer schnell an den Filter oder andere Zubehörteile gelangen können.

Wichtig ist es außerdem darauf zu achten, dass ausreichend Platz für eventuelle Arbeiten vorhanden sind. Austausch von Wasser, die Pflege der Pflanzen oder das Reinigen des Filters gehören zu diesen Arbeiten.

Wasser und Strom sollten sich in der Nähe des Aquariums befinden. Die Becken selber werden mit einem Filter, einer Heizung und einer Lampe versehen. Alle drei Produkte benötigen Strom. Für den Wasserwechsel ist es einfacher, wenn das Frischwasser nicht sehr weit weg ist.