Platzsparende Ganzglas-Schiebetüren

Schiebetür als Raumsparidee für modernes Wohnen

Das Ideal der Wohnungseinrichtung ist einem stetigen Wandel unterworfen. Die Grenzen der Bereiche Kochen, Essen und Wohnen definieren sich dabei immer wieder neu und fließen heute immer mehr ineinander. So ist die Küche beispielsweise nicht mehr nur ein Ort zum Kochen, sondern zunehmend wesentlicher Kommunikations- und damit Wohnmittelpunkt. Das Wohnzimmer bietet nicht mehr nur Raum für geselliges Beisammensein, sondern auch Platz für Speis und Trank. Dieser Trend geht einher mit modernen Wohnkonzepten für schwellenloses Gestalten. Offene Wohnräume, luftige Glaselemente und fließende Übergänge zwischen den einzelnen Bereichen stehen dabei im Fokus.
 
Lockere Raumtrennung mit Design-Schiebetüren aus Glas
Das neue Wohnen zeichnet sich zudem durch klares, geradliniges Design aus. Modernen Einrichtern bieten sich heute Lösungen, die überzeugen und sich dank der Vielfalt in Farbe und Form elegant in jedes individuelle Wohnambiente integrieren. Trennen und Verbinden auf kreative Art ermöglichen zum Beispiel schicke Ganzglasschiebetüren. Auch in großzügiger zweiflügeliger Ausführung erhältlich, teilen sie die Wohnbereiche und halten sie mit ihrer Transparenz dennoch optisch verbunden. Reduziertes modernes Design und vielfältige Beschläge und Führungen gewährleisten, dass jeder die Tür zu seinem Wohnstil findet.
 
Intelligent für größere Öffnungsbreiten sind zum Beispiel Modelle, bei denen beide „Flügel” aus einem Einbaukasten gezogen werden, der links oder rechts in der Wand angebracht ist. Das spart Platz beim Einbau und man kann die Schiebetür damit direkt an eine Seitenwand setzen. Auch Pendel- und raumsparende Falttüren sowie Raumteiler und Windfänge stehen in vielen ansprechenden Designs zur Wahl. Jedes Türdesign ist in nahezu allen Türarten erhältlich. Auch kann man verschiedene Modelle bei einem einheitlichen Türbild über den ganzen Wohnbereich harmonisch kombinieren. Im Kommen sind besonders flächenbündige Türen, die sich in den nächsten Raum hinein und nicht wie bisher platzraubend in den Gang öffnen. Es gibt sie zudem raumhoch, wahlweise mit Oberblende und ein- oder zweiflügelig.