Zierer Fassaden
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Kampa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Velux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Tile of spain
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf haus
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen-Welt
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Reinigung

Ein Fleck auf dem Teppich, was jetzt?

Ein Moment der Unachtsamkeit reicht zuweilen schonmal aus und schon befindet sich auf dem zuvor so schönen Teppich ein ziemlich hässlicher Fleck. Doch wie bekommt man einen Teppich in diesem Fall wieder sauber? Das möchten wir in diesem Beitrag verraten.

Die Reinigung eines Teppichs benötigt Zeit

Die Reinigung von einem Teppich nimmt immer etwas Zeit in Anspruch und geht nicht von jetzt auf gleich. Denn die meisten Reinigungsmittel brauchen eine gewisse Zeit zum Einwirken. Währenddessen sollte sichergestellt werden, dass der betroffene Teppich nicht betreten wird und da viele Reinigungsmittel ziemlich aggressiv sind, sollten diese vor der Reinigung immer erst an einer unauffälligen Stelle getestet werden. Wer sich dagegen Sorgen macht, dass der betroffene Teppich während der Reinigung beschädigt werden könnte, der sollte sich alternativ über die Möglichkeit einer professionellen Teppichreinigung auf JL-clean.de informieren. Denn in diesem Fall ist gewährleistet, dass der Teppich während der Reinigung keinen Schaden nimmt und man diesen im Anschluss daran sauber zurückbekommt.

Reinigung mit Teppichschaum

Teppichschaum gehört im privaten Bereich zu den beliebtesten Mitteln für die Reinigung eines Teppichs. Allerdings sollten die Mittel immer zuerst einmal getestet und kontrolliert werden, ob sich das Material durch das Auftragen des Schaums verfärbt oder beschädigt wird. Ist dies nicht der Fall, dann kann der Schaum auf dem Teppich verteilt und mit einer Bürste eingearbeitet werden. Nach dem Einwirken kann der Teppich abgesaugt werden und erstrahlt wieder in neuem Glanz.

Reinigung mithilfe von Hausmitteln

Flecken auf einem Teppich sehen niemals schön aus, doch zur Entfernung von diesen braucht es nicht zwangsläufig chemische Produkte. Einfache Hausmittel wie Backpulver, Salz, Zitronensaft oder Löschpapier haben sich bei der Teppichreinigung in der Vergangenheit nämlich ebenfalls bewährt.

Fransen reinigen

Auch wenn der Teppich an sich ziemlich sauber ist, kann es zuweilen vorkommen, dass die Fransen verschmutzt sind. In diesem Fall können die Teppichfransen auch separat gereinigt werden, wofür eine Unterlage für diese benötigt wird. Anschließend mischt man aus Waschpulver für weiße Wäsche, einem Bleichmittel und etwas heißem Wasser eine Mixtur her, welche danach in die Fransen eingearbeitet wird. Zu diesem Zweck eignet sich unter anderem ein Schwamm und in der Folge muss das Ganze eine Weile einwirken. Zum Schluss werden die Fransen noch mit klarem Wasser ausgewaschen und nach dem Trocknen kann dann auch die Unterlage entfernt werden.

Teppich mit dem Staubsauger reinigen

Ein Staubsauger ist in nahezu jedem Haushalt vorhanden und die meisten Staubsauger besitzen eine spezielle Teppichdüse. Alternativ kann allerdings auch ein Bürstenaufsatz verwendet werden, wodurch das Ergebnis in der Regel noch besser ausfällt.

Den Teppich nass reinigen

Wer einen Teppich nass reinigen möchte, der sollte sich dabei immer an die Angaben des Herstellers machen. Als Erstes wird der Teppich mit einem Reinigungsmittel eingesprüht, welches danach mit einem Vakuumsauger entfernt werden kann. Zum Trocknen sollte der Teppich anschließend ins Freie gehängt werden, weshalb sich diese Methode vor allem im Sommer empfiehlt.

Vorsicht bei der Dampfreinigung

Flecken auf einem Teppich lassen sich auch mithilfe von einem Dampfreiniger entfernen. Dabei muss man allerdings aufpassen, dass der Schmutz durch den kochenden Dampf nicht in das Gewebe eingebrannt wird. Denn in diesem Fall wird es äußerst schwer, die Flecken jemals wieder zu entfernen. Aus diesem Grund sollte immer darauf geachtet werden, dass das verwendete Gerät nicht zu heiß eingestellt wurde und bei empfindlichen Teppichen sollte auf die Verwendung eines Dampfreinigers verzichtet werden.

Teppich in der Waschmaschine waschen?

Manche Teppiche können auch ganz einfach in der Waschmaschine gewaschen werden, worüber ein Blick auf die Herstellerangaben Klarheit verschafft. Allerdings passen nur kleine Teppiche in eine Waschmaschine und diese saugen sich während des Waschgangs derart mit Wasser voll, sodass man diese mitunter nicht einmal aus der Maschine bekommt.