Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Tile of spain
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf haus
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen-Welt
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Inneneinrichtung

Der skandinavische Einrichtungsstil

In den skandinavischen Kulturen ist die Nähe zur Natur stets ein sehr wichtiger Teil des täglichen Lebens. Umgeben von rauen Klippen, langen Fjorden, die sich weit in das Landesinnere strecken, und einzigartigen Naturschauspielen wie den Nordlichtern, besitzt die Umwelt für die Skandinavier einen hohen Stellenwert. Diese Liebe zur Natur spiegelt sich nicht nur in den zahlreichen Außenaktivitäten, sondern auch im typisch nordischen Wohnstil wider.

Damit Sie den unverwechselbaren Charme des Nordens in Ihren vier Wänden verwirklichen können, haben wir Ihnen im Folgenden die essenziellen Einrichtungstipps zum skandinavischen Wohnen zusammengefasst.

Was den skandinavischen Einrichtungsstil ausmacht

Die Nähe zur Natur ist für das Einrichten im skandinavischen Look zentral. Dabei dürfen viele natürliche Materialien wie Holz nicht fehlen. Fast noch wichtiger für die heimelige Stimmung im Haus ist allerdings ausreichend Licht. Großzügige Fenster, durch die im Sommer die Sonnenstrahlen in den Raum gelangen. Und für die langen, dunklen Wintermonate, die Norweger, Schweden, Isländer und Finnen zu überwinden haben, zahlreiche Lichtquellen, die ihre Räume in warmes und wohliges Licht tauchen.

Ein weiterer wesentlicher Aspekt der nordischen Kulturen ist der Minimalismus. Die raue Landschaft im Norden ist eine lebensfeindliche Umgebung für viele Tier- und Pflanzenarten, sodass die Menschen das Wenige zu schätzen wissen, dass die Hürden der kargen Umwelt überwindet. Statt Vielfalt steht hier Funktionalität im Vordergrund, auch in der Einrichtung.

Charakteristische Materialien des skandinavischen Wohnstils

Um den minimalistischen Scandi-Stil in Ihr Zuhause zu bringen, kombinieren Sie vorwiegend natürliche und helle Materialien miteinander:

  • Holz

Eiche, Mahagoni, Kiefer, Teak, Fichte, Birke, Esche

  • Metalle

Eisen, Chrom, Kupfer, Gold, Silber

  • Stoffe

Leder, Kunstleder, helles Wildleder, Wolle, Leinen, Felle, Mohair, Rattan, Korbweide, Filz, Kaschmir

  • Sonstige Materialien

Stein, Glas, Porzellan, Grünpflanzen

Charakteristische Farben des skandinavischen Einrichtungsstils

Den skandinavischen Wohnstil zeichnen vor allem neutrale Farben aus. Die facettenreiche Verwendung von verschiedenen Brauntönen ist für einen naturnahen Einrichtungsstil unabdingbar und sorgt für ein warmes sowie beruhigendes Gefühl. Möbel und Stoffe in Weiß erhellen die Szenerie zusätzlich. Für den funktionellen Look mit industriellem Touch nutzen Sie hingegen Grautöne und schwarze Akzente, die vorwiegend durch Metallelemente in den Raum kommen.

Um Ihren vier Wänden eine persönliche Note zu geben, bringen Sie pastellige Farbtupfer durch Kissenbezüge oder Decken mit den typischen geometrischen Mustern in das Zimmer. Geeignet sind helles Blau, Mintgrün oder Rosé. Vorzugsweise wählen Sie nur einen der drei Töne aus, um das Ambiente nicht zu sehr aufzuwühlen.

Die typische Einrichtung des skandinavischen Einrichtungsstils

Den skandinavischen Wohnstil zeichnet vor allem Zurückhaltung aus. Für die richtige Stimmung platzieren Sie Ihr Interieur bewusst spärlich. Im Zweifel entscheiden Sie sich lieber für mehrere und dafür kleinere Möbelstücke, damit die Zimmer nicht zu voll wirken. Furnierte Schränke und Regale aus hellem Holz harmonieren dabei bestens mit dem minimalistischen Stil.

Möbel

Typisch sind zudem schmale Tische und Anrichten auf drei Beinen sowie lange Lowboards. Um die Offenheit des Raumes zu verstärken, rücken Sie die Möbel außerdem von der Wand ab. Dies verleiht Ihren Wohnräumen das moderne Flair.

Grundsätzlich finden Sie im nordischen Look einfache und klare geometrische Formen, die ohne Schnörkel, Verzierungen oder andere Besonderheiten auskommen. Oberflächen sind glatt, nahezu makellos. Dafür wird das Holz der Möbel poliert und versiegelt.

Dekoelemente

Nach dem Motto Weniger ist mehr dekorieren Sie im skandinavischen Einrichtungsstil sehr minimalistisch. Haben Sie Mut zur Lücke und lassen Sie einen Großteil der Oberflächen auf den Tischen und Kommoden frei. Gegenstände mit organischen Formen, Bilder mit Naturmotiven oder Skulpturen mit kühlen, geometrischen Mustern sind prägende Designs des nordischen Stils.

Metallene Kerzenständer in gerader Form, Wandleuchten sowie Pendelleuchten im industriellen Stil sorgen ebenfalls für harmonische Kontraste und erhellen Ihre vier Wände durch warmes, indirektes Licht am besten.

Damit die Nähe zur Natur auch in den Dekorationen wiederkehrt, gehören frische grüne Pflanzen in einfarbigen Töpfen aus Porzellan in Ihre Wohnräume. Gern platzieren Sie diese auf den unverwechselbaren dreibeinigen Metall- oder Holzgestellen.