prefa_links.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Mellerud
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Energiespartipps

Runter mit hohen Strom- und Heizkosten

Innerhalb der letzten Jahre hat sich die Anzahl der Elektrogeräte in deutschen Haushalten erhöht - und parallel dazu stieg auch der Stromverbrauch deutlich an. Gleichzeitig sind neue Energie- und somit Kostenfallen entstanden, die vielen Bewohnern unbekannt sind. Denn wer denkt schon daran, dass DVD-Player, Festplattenrekorder und Co auch noch Strom verbrauchen, wenn sie längst ausgeschaltet sind? Und wer macht sich bei der Gestaltung seiner vier Wände überhaupt umfassend Gedanken über wärmedämmende Maßnahmen?

Energie zu sparen ist heute wichtiger denn je

"Ob im Eigenheim oder in der Mietwohnung: Energie zu sparen ist heute wichtiger denn je", so Hans-Ullrich Trumm, Handwerkskoordinator bei toom Baumarkt in Landstuhl. Um den unnötigen Energieverbrauch, der von den vielen Elektrogeräten ausgeht, zu reduzieren, empfiehlt er beispielsweise digitale Zeitschaltuhren der Qualitätsmarke "toom" oder Energiesparleisten mit Trittschalter. Bei Flachbildschirmen lässt sich der Stromverbrauch schon senken, indem Helligkeit, Kontrast und Bildschärfe reduziert werden - eine Ersparnis von bis zu 50 Prozent ist dadurch möglich. Angesichts der steigenden Heizkosten sollten außerdem die Fußböden sowie die Innen- und Außenwände so gedämmt werden, dass möglichst wenig der kostbaren Wärme verloren geht. "Unter Parkett oder Laminat sollte immer eine leistungsstarke Dämmunterlage liegen, die nicht nur für einen spürbar wärmeren Fußboden sorgt, sondern auch Trittgeräusche minimiert", rät Hans-Ullrich Trumm.

Energieoptimierung der eigenen vier Wände

Um Fenster abzudichten, eignen sich Dichtungsstreifen. Gleichzeitig sollte auf eine ausreichende Belüftung des Raumes durch Stoßlüften geachtet werden. Überdies lassen sich die Innenwände mit Thermovlies-Tapeten isolieren, die das Klima im Raum positiv beeinflussen. Ein weiterer Tipp ist Spezial-Thermofarbe: Die darin enthaltenen Keramik-Kügelchen bilden eine effektive Klimabeschichtung, die Wärme in den Sommermonaten draußen und im Winter drinnen hält. Das spart Energie ein und sieht dazu noch richtig gut aus. Handwerkskoordinatoren wie Hans-Ullrich Trumm unterstützen die Kunden der toom Baumärkte aber nicht nur theoretisch bei der Energieoptimierung ihrer vier Wände. Auf Wunsch begleiten sie Bauwillige auch tatkräftig vom Angebot über die Ausführung bis hin zur Endabnahme.