Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Tile of spain
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf haus
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen-Welt
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
„Spechtschäden“ optimal vorbeugen

Innovative, robuste Fassadensysteme sind die Lösung

Die warmen Monate bringen Sonnenschein, gute Laune und die Vögel zwitschern fröhliche Lieder. Doch so schön es auch ist, den Vögeln beim Pfeifen zuzuhören, so gibt es doch einen speziellen Kandidaten, der zum Unmut der Hausbewohner für Unruhe sorgt: der Specht. Denn seit einiger Zeit häufen sich „Spechtschäden” an Hausfassaden und das insbesondere an Wärmedämmverbundsystemen.
Vor allem Buntspechte verwechseln oft die raue Struktur der Außenwand mit Baumrinde und hacken faustgroße Löcher in die Fassaden. Die dort sitzenden Insekten stellen für den Specht eine leckere Mahlzeit dar und auch der hohle Klang beim Klopfen gegen die Fassade ist dem Vogel vertraut. Denn Klopf- und Trommelkonzerte gehören zu seinem natürlichen Balzverhalten. Zum Ärger der Bewohner können große Schäden an den Fassaden entstehen. Hausbesitzern wird oft geraten, an den betreffenden Fassadenteilen Raubvogelsilhouetten und Windspiele anzubringen.
 
Aber dies sind Methoden, die meist nur kurzfristig wirken, denn in der Regel kommen die Vögel immer wieder. Doch welche Lösung hilft dauerhaft? Wer langfristig vor „Spechtschäden” sicher sein will, der kann mit vorgehängten, hinterlüfteten Fassadensystemen, wie zum Beispiel vinyTherm von vinylit, vorbeugen. Es ist aufgrund seiner enormen Widerstandsfähigkeit „spechtresistent” und „schmeckt” den Spechten nicht. Eigenheimbesitzer können also aufatmen und müssen sich nicht über Löcher in der Hauswand ärgern.
 
Die robusten Energiesparfassaden werden nicht direkt auf die Außenwand aufgesetzt, sondern durch einen Zwischenraum von der Dämmung getrennt. Hier kann die Luft kontinuierlich zirkulieren und Feuchtigkeit abführen. Sogar bereits feuchte Substanz trocknet problemlos ab. Auch optisch überzeugt die Vollschutzfassade. Denn eine umfangreiche Vielzahl an Farben, Strukturen und Oberflächendesigns stehen Hausbesitzern zur Auswahl. Bei über 100 Variationen bleibt sicher kein Wunsch für die individuelle Gestaltung der Außenwand offen. Informationen zu den innovativen Fassadensystemen von vinylit sind im Internet unter www.vinylit.de erhältlich.