prefa_links.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.

Heizungsoptimierung bietet Vorteile in puncto Kosten, Komfort und Klimaschutz

(epr) Ein neues Bild hier, ein bunter Teppich dort – oder einfach mal die Wohnzimmerwand streichen? Optisch aufgepeppt ist das Eigenheim schnell, Inspiration und frische Ideen gibt es genug. Doch wie sieht es hinter der Fassade aus? Gerade wenn es ums Heizen geht, lohnt sich ein genauerer Blick. Denn hier lassen sich Energie und Geld sparen – und das schon mit einfachen Maßnahmen, die kein Loch in den Sparstrumpf reißen.

Unglaublich, aber wahr: Selbst hierzulande stammen die meisten Heizungsthermostate aus der Zeit vor 1988, sind somit veraltet und regeln nicht mehr optimal. Da muss ein Wechsel her! Und zwar in Form moderner Regler, die die Raumtemperatur selbsttätig überwachen und dafür sorgen, dass nur so viel Heizwasser durch die Heizkörper fließt, wie gerade benötigt wird. Scheint beispielsweise die Sonne in ein Zimmer und erwärmt dieses, dehnt sich das temperatursensible Medium im Inneren des Thermostatkopfes aus und das Heizkörperventil schließt sich – die Durchflussmenge des Heizwassers wird verringert oder ganz gestoppt. Bei Abkühlung zieht sich das Medium dann wieder zusammen. Das Thermostatventil öffnet sich, Wasser strömt in den Heizkörper und wohlige Wärme hält Einzug. Das Fazit: Schon so eine kleine Maßnahme wie der Thermostatwechsel bewirkt, dass mit dem Energieverbrauch auch die Heizkosten reduziert werden. Der Wohnkomfort steigt spürbar und die Umwelt freut sich, wenn weniger CO2 freigesetzt wird. Geht noch mehr? Na klar! Der hydraulische Abgleich ist eine weitere Optimierungsmaßnahme, die den energetischen Aufwand deutlich reduziert. Hier ermittelt der Heizungsfachmann den Wärmebedarf jedes einzelnen Raumes, bestimmt anhand dieser Werte die Durchflussmenge des Heizwassers und stellt die Thermostate exakt ein. Tipp für Sparfüchse: Der Bund fördert neben neuen Thermostatventilen in Verbindung mit dem hydraulischen Abgleich auch den Austausch alter Heizungspumpen mit einem Anteil von bis zu 30 Prozent auf den Netto-Rechnungsbetrag. Weitere Informationen hält der VDMA Fachverband Armaturen unter https://arm.vdma.org/optimal-heizen bereit.
Schon einfache Maßnahmen wie Thermostatwechsel und hydraulischer Abgleich steigern den Wohnkomfort und sparen bares Geld. (Foto: epr/VDMA Armaturen/©Fotolia_32566101)
Mehr vom Hersteller