Logoclic
Laminatboden
Chic auf Schritt und Tritt
Osmo
Holzpflege für Zuhause
Schutz und Werterhalt
Schanz
Beschattungs- Lösungen
Coole Sunblocker!
TILE OF SPAIN
KERAMISCHE FLIESEN
FÜR EIN WOHNGEFÜHL DER EXTRAKLASSE
viessmann_links_3.jpg
DIE ZUKUNFT
DES HEIZENS
ENERGIESPAREN MIT NEUEN TECHNOLOGIEN
VILLEROY & BOCH
BADEZIMMER
WELLNESS MIT ALLEN SINNEN GENIESSEN
ALLKAUF HAUS
ALLKAUF HAUS
DER GÜNSTIGE WEG ZUM TRAUMHAUS
Solide bauen mit Beton

Flexibler Baustoff überzeugt in vielerlei Hinsicht

Ein Haus zu bauen, ist der Wunsch vieler Menschen: Egal was auch passiert, an den eigenen vier Wänden ist so leicht nicht zu rütteln. Vorausgesetzt, der Bauherr entscheidet sich bei der Errichtung seiner Wohnimmobilie für ein robustes und langlebiges Material. Und die Wahl fällt immer häufiger auf Beton. Der massive Baustoff bringt nämlich bereits von Natur aus viele Eigenschaften mit, auf die es beim Hausbau ankommt: Er ist massiv, höchst stabil, tragfähig, umweltfreundlich und anpassungsfähig hinsichtlich Form und Optik.
 
Wer sich graue Plattenbauten vorstellt, wenn er an Beton denkt, liegt vollkommen falsch. In der modernen Architektur genießt Beton schon lange den Ruf als flexibles Material, mit dem Wohnträume wahr werden: Bauherren kreieren ihre Häuser individuell und genießen – neben der exklusiven Optik – auch die zahlreichen Vorteile des massiven Baustoffs. Die hohe Tragfähigkeit ermöglicht beispielsweise den Bau schlanker Wände, sodass kein kostbarer Wohnraum verschwendet wird. Aufgrund der großen Spannweite von Betondecken kann man sogar ganz auf tragende Zwischenwände verzichten und Wohnungen bleiben offen und weitläufig. Man erfreut sich an geräumigen, hellen Zimmern.
 
Der flexible Baustoff zeichnet sich des Weiteren durch seinen natürlichen Schall-, Brand- und Feuchteschutz aus. Beim Dach glänzt Beton zudem als Garant für ein gutes Klima: Im Sommer hält er die Hitze ab und im Winter speichert er die Wärme. Generell hat ein Haus aus dem robusten Baustoff eine hohe Lebenserwartung: Das Material hält bis zu 100 Jahre lang, während ein durchschnittliches Einfamilienhaus nach circa 50 Jahren grundsaniert werden sollte. Und dabei ist Beton vergleichsweise günstig: Er wird entweder frisch vor Ort an der Baustelle gemischt – wodurch keine hohen Anlieferungskosten entstehen – oder in Form von vorproduzierten Fertigteilen geliefert, sodass wertvolle Bauzeit eingespart werden kann. Unterschiedliche Herstellungsverfahren und Verarbeitungstechniken bringen Beton in fast jede gewünschte Form. Spezielle Schalungen erzeugen darüber hinaus individuelle Oberflächenstrukturen, -farben und -effekte. Weitere Informationen erhalten Bauherren unter www.beton.org.