Wärmedämmung von innen

Dämmung für denkmalgeschützte Fassaden

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür. Vor dem Hintergrund stetig steigender Heizkosten, der Diskussionen über den Klimawandel sowie durch die strengeren Vorgaben der neuen Fassung der Energieeinsparverordnung (EnEV) rückt die energetische Optimierung von Bestandsimmobilien für viele Hausbesitzer in den Fokus. Eine gute Dämmung der Außenwände stellt dabei eine wichtige Maßnahme dar.
Gedämmte Wände erfüllen zwei wichtige Aufgaben: Sie sollen Wärmeverluste durch die Außenwand vermeiden und für eine deutliche Verkürzung der Aufwärmzeiten von Räumen und damit für eine nachhaltige Senkung des Energieverbrauchs sorgen. Bei denkmalgeschützten oder hinterlüfteten Fassaden ist jedoch eine nachträgliche Dämmung der Wände von außen nicht sinnvoll oder gar nicht erst realisierbar. Eine gute Alternative bieten Dämmsysteme wie Rigitherm Doublissimo 032, mit denen die Außenwand von innen gedämmt wird.
 
Ausbau-Profi Rigips bietet mit dieser neu entwickelten Innenwanddämmung eine Gipsverbundplatte an, die erstklassige wärmedämmende Eigenschaften hat. Ihre geringe Wärmeleitfähigkeit sorgt dafür, dass eine sanierte Außenwand zuverlässig die hohen Anforderungen der aktuellen EnEV erfüllen kann. Unter Berücksichtigung von Faktoren, wie zum Beispiel der kapillaren Aufnahmefähigkeit der Außenwand sowie der Vermeidung von Luftzirkulationen hinter der Innenwanddämmung, bietet Rigips mit Rigitherm Doublissimo 032 zudem geprüfte Konstruktionslösungen für maximalen und nachhaltigen Schutz vor Tauwasser und Schimmelbildung.
 
Auf eine zusätzliche Dampfbremse kann dabei verzichtet werden. Die innovative Gipsplatte ist rückseitig mit einem besonders wärmedämmenden Polystyrol-Hartschaum kaschiert. Seine hohe Wärmedämmleistung ermöglicht schon bei sehr geringen Aufbautiefen einen sehr guten Wärmeschutz und somit eine maximale Ausschöpfung der vorhandenen Grundfläche. Angeboten werden drei Dämmstoffdicken. Neben der sicheren Montage im so genannten Punkt-Wulst-Verfahren überzeugen die neuen Rigitherm Doublissimo-Platten auch durch ihr handliches Format von 2.500 mal 625 Millimetern. Sie lassen sich problemlos durch schmale Treppenhäuser transportieren und sind insgesamt besser zu handhaben. Grundsätzlich empfiehlt sich die Ausführung durch einen Fachmann. Mehr unter www.rigips.de.