prefa_links.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Unterschiede zwischen Holzhäusern und Backsteinhäusern

Auf die Feinheiten beim Preis-Leistungs-Verhältnis kommt es an!

In unseren Breiten sind Häuser aus Backstein und Beton die Norm, doch es gibt auch Länder, in denen die Eigenschaften des Holzhauses gegenüber denen eines Steinhauses bevorzugt werden. Erstaunlicherweise befinden sich diese Länder eher in kalten Gebieten, wie Skandinavien und Kanada. Und auch bei uns wird zum Beispiel in der Alpengegend häufig mit Holz gebaut, und auch im Flachland findet das Holzhaus (wie diese: https://www.pineca.de/isolierte-holzhauser/) eine immer größere Anhängerschaft. In diesem Artikel betrachten wir die Unterschiede zwischen Holzhäusern und Steinhäusern. 1. Das Material Ein Haus aus Backstein bringt, wenn es ordnungsgemäß gebaut wurde, eine gute Energie- und Schalldämmung mit. Beim Holzhaus hingegen kommt es auf die Bauart an. Ein Holzhaus in Rahmenbauweise ist weniger energieeffizient als ein Blockbohlenhaus. Ein Blockbohlenhaus kann jedoch normalerweise sehr gute Energieeffizienzwerte aufweisen, die es ganz automatisch zum Niedrigenergiehaus machen. Ein Steinhaus wird oft als sehr sicher empfunden, wohingegen der Vorteil des Holzhauses im angenehmen Wohnklima liegt, das sich bewiesenermaßen positiv auf die Gesundheit auswirken kann, und besonders Allergikern und empfindlichen Menschen zugutekommt. Holz lebt und atmet und sorgt tatsächlich für eine ausgeglichene Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Inneren des Holzhauses. Da Holz ein nachwachsender Rohstoff ist, handelt man beim Bau eines Holzhauses umweltbewusst. 2. Der Auf-und Ausbau Die Aufbauphase eines Backsteinhauses liegt mit rund neun Monaten zeitlich deutlich über der eines Holzhauses. Ein Holzhaus kann in einem Zeitraum von 3-6 Monaten fertiggestellt werden. Außerdem erübrigt sich die Rohbautrocknung, die beim Backsteinhaus auf jeden Fall erforderlich ist. Nach Fertigstellung des Holzhauses ist dieses sofort beziehbar. 3. Der Preis Durch die schnellere Bezugsfertigkeit des Holzhauses und die kürzere Bauzeit reduziert sich die Zwischenfinanzierungsdauer, außerdem kann man sich einige Monate an Miete sparen, was sich positiv auf den Geldbeutel auswirkt. Es ist leichter, beim Holzhaus selbst mit Hand anzulegen, sodass man sich das Geld für bestimmte Ausbauten im Innenbereich sparen kann. 4. Die Lebensdauer Die Lebensdauer eines Holzhauses liegt bei etwa 70-80 Jahren, wohingegen Steinhäuser es auf bis zu 100 Jahre bringen. Allerdings gibt es auch Jagd- und Almhütten, die es auf weit über hundert Jahre gebracht haben. Die Lebensdauer des Holzhauses hängt dabei natürlich von der Holzart und Holzqualität, dem Niederschlagsschutz, der Belüftungssituation, der Isolierung und der sachgerechten, regelmäßigen Wartung ab, Holzhäuser sind nämlich etwas pflegebedürftiger als Steinhäuser und müssen regelmäßig überprüft und gestrichen werden. Teilweise haben nämlich sogar Holzbauten aus der Römerzeit bis heute überlebt. 5. Der Brandschutz Oft wird vermutet, dass die Brandgefahr des Holzhauses höher liegt, als die eines Backsteinhauses. Das ist jedoch nicht der Fall. Bei richtigem Aufbau und Beachtung aller Punkte haben Holzhäuser sogar Vorteile und sind in der Versicherung günstiger als ein gemauertes Haus. Fazit: Die Entscheidung zwischen Holzhaus und Backsteinhaus ist recht schwierig zu treffen und hängt von Ihren persönlichen Ansprüchen und Erwartungen ab. Allgemein wird das Wohnklima eines Holzhauses als angenehmer empfunden. Ein Holzhaus besticht außerdem durch eine kürzere Bauzeit und gute Energieeffizienz, allerdings ist es etwas pflegeintensiver als ein Steinhaus und bedarf einer sorgfältigen Überprüfung und Pflege, wenn es genauso lange halten soll wie ein Steinhaus.