Logoclic
Laminatboden
Chic auf Schritt und Tritt
Osmo
Holzpflege für Zuhause
Schutz und Werterhalt
Schanz
Beschattungs- Lösungen
Coole Sunblocker!
TILE OF SPAIN
KERAMISCHE FLIESEN
FÜR EIN WOHNGEFÜHL DER EXTRAKLASSE
viessmann_links_3.jpg
DIE ZUKUNFT
DES HEIZENS
ENERGIESPAREN MIT NEUEN TECHNOLOGIEN
VILLEROY & BOCH
BADEZIMMER
WELLNESS MIT ALLEN SINNEN GENIESSEN
ALLKAUF HAUS
ALLKAUF HAUS
DER GÜNSTIGE WEG ZUM TRAUMHAUS
Flächenheizungen

Wohnraum gesund und effektiv von der Decke heizen

(epr) Wer Heizkörper an den Wänden montiert hat, sollte sie, um für ein angenehmes Klima zu sorgen, sowohl vor Beginn der Heizperiode als auch zwischendurch immer mal reinigen. Denn während die Heizung die kalte Luft einsaugt, gelangt auch Feinstaub in den Heizkörper. Dieser wird zu Teilen mit der warmen Luft wieder in den Raum abgegeben, dort von uns eingeatmet und verursacht verstopfte Bronchien. Eine bestimmte Menge setzt sich zusätzlich im Heizkörper fest und sammelt sich dort an, bis die Zirkulation so stark minimiert wird, dass die Wärmestrahlung nur noch in eine Richtung funktioniert. Wie wäre es mit einer pflegeleichteren und gesünderen Alternative?

Flächenheizung als ideale Lösung

Wo eine milde, angenehme Strahlungswärme gewünscht wird, stellen Flächenheizungen die ideale Lösung dar. So auch das Flächenheiz- und -kühlsystem der Joco KlimaWand, das sowohl an der Wand als auch der Decke installiert werden kann. Durch ihre sanfte Strahlungswärme erzeugt die Flächenheizung ein wohngesundes, behagliches Klima: Zunächst erwärmt sie die Zimmerwand oder -decke großflächig, bevor die Wärme an die vorbeizirkulierende Luft und somit an den Raum abgegeben wird. Die geringen Rohrabstände sorgen für eine gleichmäßige Wohlfühlwärme. Dabei ist die Joco KlimaWand flexibel und reagiert binnen weniger Minuten auf Änderungen am Thermostat.

Effektives Heizen spart Strom

Ihr Energieverbrauch ist niedrig, denn dank der Strahlungswärme fühlt man sich auch in weniger beheizten Räumen wohl. Die Faustregel: Je größer die zu beheizende Fläche, desto geringer die notwendige Raumtemperatur. Dies senkt die Heizkosten erheblich. Darüber hinaus lassen sich kalt strahlende Außenwände mit der Niedertemperatur-Wandheizung vermeiden. Sie lässt sich in fast allen Gebäuden auch nachträglich installieren: Insbesondere bei kritischen Sanierungsfällen, ungewöhnlichen baulichen Situationen oder hohen Räumen ist sie eine passende Alternative. Ohne viel Schmutz und Mühe wird sie vom Fachmann installiert.

Flächenheizung, Joco, Decke, Umbau, Renovierung, Neubau
Das Flächenheiz- und -kühlsystem der Joco KlimaWand eignet sich sowohl für den Wand- als auch den Deckeneinbau. (Foto: epr/JOCO)
Mehr vom Hersteller