Perfecta
Eines Wissen wir mit Sicherheit:
Zuhause
ist es
am schönsten
Die richtigen Prioritäten setzen

Fensterwechsel ebnet den Weg zum energieeffizienten Zuhause

Viele Renovierer sind der Meinung, der Weg zu einem energieeffizienten Zuhause beginne mit einer neuen Heizungsanlage. Also stellen sie von Öl auf Gas oder Pellets um, installieren eine Wärmepumpe oder eine solarthermische Heizung. Dabei sind sich Experten inzwischen einig, dass nicht die Heizung, sondern der Fensterwechsel Priorität haben sollte. Aktuellen Studien zufolge gehen bis zu 35 Prozent der Heizwärme durch die Fenster verloren. Entschließt man sich, diese im Rahmen einer energetischen Sanierung zuerst auszutauschen, ist es häufig möglich, die neue Heizungsanlage kleiner zu dimensionieren und dadurch Kosten zu sparen. Eigentlich eine logische Reihenfolge, denn erst nach dem Einbau der neuen Fenster kann der tatsächliche Energiebedarf der Immobilie realistisch eingeschätzt werden. Was viele Renovierer nicht wissen: Um durch einen Fensterwechsel höchst mögliche Energieeinsparungen zu erreichen, ist es essentiell, dass sowohl die Verglasung als auch der Rahmen beste Dämmeigenschaften aufweisen. Je nach Größe und Art des Fensters beträgt der Rahmenanteil bis zu 35 Prozent der Fensterfläche. Rahmen und Fenster sollten außerdem optimal aufeinander abgestimmt sein. Bei den Fenstern der Firma perfecta ist das der Fall. Sie bestehen aus einem vollständig mit FCKW-freiem Polyurethanschaum ausgefüllten Mehrkammerprofil in Kombination mit einer modernen Wärmeschutzverglasung. Deshalb kann durch sie nur noch weniger als halb so viel Wärme entweichen wie durch Isolierglasfenster aus den 70er und 80er Jahren. Viele Verbraucher zögern den Fensterwechsel unnötig lange heraus, weil sie den befürchteten Aufwand und Dreck scheuen. Zu Unrecht: Das innovative Montagesystem „Fenster-Wechsel ohne Dreck“ von perfecta garantiert einen schmutzfreien Austausch alter Fenster und Türen, bei dem weder Beschädigungen am Mauerwerk noch an den Tapeten oder Bodenbelägen entstehen. Für eine reibungslose Montage sorgen die erfahrenen Werksmonteure des Unternehmens. Wer sich für die energetische Sanierung seiner Immobilie entscheidet, kann nicht nur seine Wohnnebenkosten dauerhaft senken, sondern sichert deren Werterhalt, reduziert den Ausstoß von klimaschädlichem CO2 und profitiert durch ein besseres Wohnklima. Mehr Informationen unter www.perfecta-fenster.de