Zierer Fassaden
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Kampa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Velux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Coverlam
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf haus
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Eine rundum saubere Sache

Ein keramischer Fliesenboden ist anti-allergisch und strapazierfähig

Mehr als 80 Millionen Menschen in Europa leiden schon heute an Allergien wie Heuschnupfen, Asthma oder allergischen Ekzemen. Besonders alarmierend: Bereits jedes dritte Kind leidet an mindestens einer Allergie – 30 bis 50 Prozent von ihnen werden später zusätzlich an Asthma erkranken. Die Ursachen sind nicht eindeutig geklärt, doch Experten führen die Zunahme der Allergiehäufigkeit unter anderem auf verstärkten Pollenflug sowie isolierte Wohnungen mit einer erhöhten Belastung durch Milben- und Schimmelpilzallergenen in Kombination mit einem mangelnden Training des Immunsystems zurück. Kann man sich auch den Umwelteinflüssen kaum entziehen, lässt sich in den eigenen vier Wänden sehr wohl für ein wohngesundes Klima sorgen. Das gelingt unter anderem mit nicht emittierenden und hygienischen, da pflegeleichten Baustoffen – beispielsweise Keramikfliesen.
 
Anti-allergischer Fliesenboden
Da Keramik eine geschlossene, bei hohen Temperaturen gebrannte Oberfläche besitzt, können sich Allergene wie Milben, Pollen und Hausstaub nicht darauf entwickeln und einnisten. Gleichzeitig lösen Keramikbeläge selbst keine Allergien aus. Sie dünsten auch nicht aus, da die für sie verwendeten Fliesenkleber und Fugenmörtel emmiossionsneutral sind. Hinzu kommt, dass ein keramischer Bodenbelag äußerst pflegeleicht, strapazierfähig und somit langlebig ist. Um alltägliche Verschmutzungen zu entfernen, reicht in der Regel lauwarmes Wasser und ein handelsübliches Putzmittel aus.
 
Keramikfliesen finden sich in immer mehr Räumen
Weil auch Schimmelpilze und Bakterien keine Chance auf Keramik haben, eignen sich Keramikfliesen zwar insbesondere für Feuchträume wie Bad und Küche, doch aufgrund ihrer hohen Widerstandsfähigkeit gegenüber Abrieb, Kratzern und anderen alltäglichen Beanspruchungen werden keramische Wand- und Bodenbeläge auch in Wohn- und Schlafzimmer immer beliebter. Designstark, mit Mosaikgestaltung, und in einem ungewöhnlichen Format für eine trendige Wohnraumgestaltung präsentiert sich etwa die Fliesenserie CERO®MODERN LIFE. Erhältlich im Format von 33,3 mal 66,6 Zentimeter und exklusiv für CERO® von Keramik Union in den aktuellen Farben Mokka, Beige, Crema, Cenere und Anthrazit macht sie aus jedem Wohnzimmer einen Erlebnisort für Groß und Klein. Mehr unter www.cero-epr.de