Homeplaza - Logo

 

Heizkosten um bis zu 15 Prozent senken
Automatisiertes Verfahren zur Effizienzsteigerung von Heizungsanlagen
© epr / Viessmann Werke GmbH & Co KG

 

Mit einem innovativen Verfahren lassen sich die Heizkosten im Haus um bis zu 15 Prozent reduzieren. Der sogenannte "hydraulische Abgleich" sorgt dafür, dass alle Heizkörper gleichmäßig warm werden und erhöht so den Wohnkomfort. Als weltweit erster Hersteller bietet Viessmann dazu ein innovatives, automatisiertes Verfahren für alle Gas-, Öl- und Holz-Heizkessel sowie für Wärmepumpen bis 150 kW und Mikro-KWK-Systeme aus seinem Komplettangebot an.

 

Lesen Sie den gesamten Artikel hier

 

 
 
 
Weitere Artikel des Herstellers...
Besucher, die sich für diesen Beitrag interessierten, lasen auch ...

 

Mehr Komfort im AlltagMehr Komfort im Alltag - Mit dem Finger die Haustür öffnen und die Haustechnik bedienen       Sommer(t)räume kreierenSommer(t)räume kreieren - Lieblingsstücke aus Filz schaffen ganzjährig gute Laune
KWK - Energie sparen in EigenregieDezentrale Stromversorgung – Modell der Zukunft - Entspannte Netze durch Mikro-KWK-Anlagen       Die Kunst der WandgestaltungDie Kunst der Wandgestaltung - Originelle Klebetattoos verwandeln einfache Flächen in wahre Hingucker
Unerschöpfliche EnergiequelleUnerschöpfliche Energiequelle - Naturholzmöbel in den eigenen vier Wänden sorgen für Wohlbefinden       Automatische SchiebetürSesam öffne dich! - Automatiktür ermöglicht absoluten Wohnkomfort
Aus Tradition wird TrendAus Tradition wird Trend - Authentische Naturholzmöbel beweisen Zeitgeist in Stadt und Land       Angenehmes Klima dank guter DämmungDer kluge Mensch dämmt vor - Nie mehr Heizkostenabrechnungen fürchten
Das Duo Infernale für das BadezimmerDas Duo Infernale für das Badezimmer - Elegante Kombinationslösung aus Dusche und Wanne bringt Entspannung pur       Bunte BettideenMehr Farbe im Schlafzimmer - Extravagante Bettwäsche mit Digitaldrucken

 

 

 

Anzeige
 

 
News 21. Jul. 2019
Unsere Gewinnspiele
Topthemen
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter