Homeplaza - Logo
News
22.10.2018
Ökologische Holzanstriche sorgen für ein wohngesundes Klima    Mehr
22.10.2018
Tragbolzentreppe aus Massivholz, Edelstahl und Glas setzt Akzente   Mehr
19.10.2018
Intelligente Küchenlüftung führt Feuchtigkeit ungebremst ins Freie ab   Mehr
19.10.2018
Innovative 3-D-Wandpaneele setzen optische Highlights im Wohnraum   Mehr
Newsletter
Ratgeber
Homeplaza-Feature zum Thema Einrichten
Wandbeschichtung spart Energie Im Sommer kühl, im Winter warm
Farbe mit Millionen winziger Kügelchen spart Energie
 
Ein schönes Ambiente ist die Basis, um sich in den eigenen vier Wänden so richtig wohlzufühlen. Es ist bekannt, dass es dabei nicht nur auf eine hübsche Einrichtung, sondern auch auf die richtigen Wohnraumtemperaturen ankommt. Aber wer hätte gedacht, dass das richtige Raumklima schon bei der Auswahl der Wandfarbe anfängt? Innovative Innenbeschichtungen kühlen im Sommer und geben im Winter angenehme Strahlungswärme ab. Doch was genau steckt hinter dieser Farbe, die nicht nur gut aussieht, sondern ganz nebenbei auch noch beim Energiesparen …   Mehr
Galerien
Interessante Berichte aus allen Themenbereichen
 
· KATALOGTIPP
-
CityLine
Hier bestellen
Renovieren mit Wohlfühlfaktor
Eine Fußbodenheizung mit einem Belag aus keramischen Fliesen oder Natursteinplatten ist die perfekte Kombination für ein gesundes, behagliches und energiesparendes Wohnen. Allerdings stehen dafür bei der Renovierung von Wohnungen in Bestandsobjekten oft nur geringe Raumhöhen zur Verfügung. Damit eine effiziente Flächenheizung auch dort problemlos eingesetzt werden kann, hat Schlüter-Systems Lösungen für den Keramik-Klimaboden mit besonders niedriger Aufbauhöhe entwickelt. Eine dieser Neuheiten verfügt darüber hinaus sogar über eine integrierte Trittschalldämmung. Schon ab 25 Millimetern Aufbauhöhe zuzüglich Belag lässt sich der Keramik-Klimaboden schnell und einfach einbauen. Die komfortable Fußbodenheizung ermöglicht ein energiesparendes Heizen und erzeugt dabei behagliche und gesunde Wärme. Dank der geringen Estrichmasse in dieser Konstruktion wird der Fußboden schnell und gleichmäßig erwärmt und gibt eine angenehm milde Strahlungswärme ab, die für ein gesundes Raumklima sorgt. Der dünnschichtige Aufbau bewirkt außerdem, dass das System mit niedrigen Vorlauftemperaturen von circa 30 Grad Celsius auskommt. So lässt sich der Keramik-Klimaboden auch ideal mit regenerativen Energiequellen, wie zum Beispiel Wärmepumpen oder Solarenergie, betreiben. Das schont die Umwelt und gleichzeitig den Geldbeutel. Noch mehr Komfort bietet der Keramik-Klimaboden mit integrierter Trittschalldämmung: Bei einer Aufbauhöhe von 36 Millimetern zuzüglich Fliesen- oder Natursteinbelag ist so eine Minderung des an die anderen Räume abgegebenen Trittschalls von bis zu 25 Dezibel möglich. Aber nicht nur hier kann der Keramik-Klimaboden punkten - die Oberfläche aus Fliesen oder Naturstein trägt als natürlicher und besonders hygienischer Baustoff auch in hohem Maße zu einem gesunden Wohnumfeld bei. Die Materialien sind schnell zu reinigen und selbst Schimmelpilzsporen und anderer mikrobieller Befall haben so gut wie keine Chance, sich dauerhaft festzusetzen. Dank der neuen, niedrigen Lösungen erlaubt dieses intelligente System nun auch bei der Renovierung von Bestandsimmobilien den problemlosen Einbau einer effizienten Fußbodenheizung. Weitere Informationen unter www.schlueter.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Energiesparen
Lichtgestaltung mit Halogen Sparsame Lichtgestaltung
Energiesparen mit Halogenlampen
 
Seit die traditionelle Glühbirne durch gesetzliche Regelungen schrittweise vom Markt verschwindet, sehen sich immer mehr Menschen nach Alternativen um. Obwohl Die Technik aktueller Energiesparlampen immer besser wird, …  Mehr
Armaturen ohne Keime & Bakterien
Auch wenn wir sie nicht sehen können: Keime und Bakterien sind überall. Über unsere Hände gelangen sie ruck, zuck an Stellen, wo sie sich munter verteilen und Unheil anrichten können. Gründliches Händewaschen ist daher das A und O, um ihrer Ausbreitung entgegenzuwirken. Allerdings nützt auch die beste Reinigung nichts, wenn schon beim Wasserabstellen an der Armatur neue Krankheitserreger aufgenommen werden. Abhilfe schaffen auch im Privaten berührungsfreie Armaturen, wie sie im öffentlichen Sanitärbereich schon lange gängig sind. Das Modell Vienda des führenden Herstellers von elektronischen Armaturen Oras begeistert sowohl mit optischen als auch mit technischen Details. Die berührungsfreien Armaturen sind äußerst robust, wartungsarm und spielend leicht zu bedienen. Zudem schaffen sie ein Plus an Sauberkeit im Bad: Sobald die Hände sich dem Sensor nähern, fließt das Wasser mit einer angenehmen Temperatur. Diese ausgereifte Technik sorgt für ein Höchstmaß an Hygiene, denn der direkte Kontakt mit der Armatur wird überflüssig, und es können weder Keime noch Bakterien übertragen werden. Smarte Technologie, überzeugende Qualität und ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt sind die Erfolgsfaktoren von Oras. Das zeigt sich auch bei Vienda: Um weder Wasser noch Energie zu verschwenden, erlaubt ein leichtgängiger Hebel die genaue Einstellung der Temperatur, und dank des Sensors kann das Wasser nicht unbeaufsichtigt laufen. Das Design von Oras Vienda besticht mit minimalistischen Formen und runden Oberflächen, die sich harmonisch in die moderne Einrichtung einfügen und in jedem Badezimmer ein echter Blickfang sind. Die Pflege ist mühelos und leicht, denn trocknendes Wasser kann dank der abgerundeten Oberflächen einfach ablaufen. Daher bleibt der Waschtisch nicht nur hygienisch rein, sondern auch länger sauber und fleckenlos. Innovation, Design und intelligente Technologie verbinden sich zu einer smarten Armatur – Oras Vienda wurde speziell für das Gästebad entwickelt und ist ideal für Haushalte mit Kindern, älteren Menschen oder Menschen mit Handicap, denn hier sind Hygiene und Komfort besonders wichtig. Weitere Informationen gibt es online unter www.oras.com .
Homeplaza-Feature zum Thema Bad
Modernes Design, effiziente Wärmeabgabe Modernes Design, effiziente Wärmeabgabe
Elektrobadheizkörper erwärmen Herzen nicht nur am frühen Morgen
 
Im Badezimmer fühlt man sich nur rundum wohl, wenn es angenehm beheizt ist. Wer in der Frühe duscht, möchte weder vor eisiger Kälte bibbern noch ein Bad nutzen, das voll feuchter Luft und extrem überheizt … Mehr
Design & Barrierefreiheit im Bad
Die demografische Entwicklung mit der sich abzeichnenden Veränderung der gesellschaftlichen Altersstruktur in Westeuropa rückt das Thema "Komfort für Generationen" zunehmend ins Bewusstsein. Es stellt sich immer häufiger die Frage nach Möglichkeiten, die Senioren ein langes Verbleiben in der eigenen Wohnung ermöglichen. Dementsprechend ist die Nachfrage nach barrierefreien Badlösungen in den vergangenen Jahren sprunghaft angestiegen. Moderne bodenebene Duschen, wie sie von den bundesweit über 60 Mitgliedsbetrieben der bad&heizung AG vertrieben und eingebaut werden, stecken voller Innovationen und bieten neben dem barrierefreien Einstieg auch die Möglichkeit, eine Duschrinne einzuarbeiten. Damit kann auf einen herkömmlichen Ablauf verzichtet werden, das sorgt für vollkommene Ebenheit. Neben einer starken Optik bieten bodengleiche Duschen viele Vorteile für jede Generation. Mit zunehmendem Alter garantiert ein schwellenloses Bad maximale Bewegungsfreiheit, Komfort und Sicherheit. Walk-In-Duschen bieten zudem höchsten Bedienkomfort: Mit Schiebetürtechniken lassen sich die Glaswände sanft öffnen und wieder schließen. Auch für Familien mit Kindern sind barrierefreie Duschen die ideale Lösung. Den Waschlappen für die Kleinen vergessen - Kein Problem: einfach schnell aus der Dusche laufen und dabei keinen Gedanken an Kletter- oder Stolperfallen verschwenden. Die bodenebene Dusche lässt das Bad überdies größer erscheinen, ist leicht zu begehen und sorgt für ein großzügiges Ambiente. Die Unternehmen der bad&heizung AG bauen alles ein, was zu einem harmonisch abgestimmten Bad mit allem Komfort gehört. Ein Online-Badplaner auf der Verbandshomepage ermöglicht es, das Traumbad Schritt für Schritt von zu Hause aus am Bildschirm zu entwerfen. Der Echtglasspezialist Heiler zum Beispiel bietet zahlreiche individuelle Duschplatzlösungen für jede Raumsituation an, die optisch und funktional überzeugen. Speziell die rahmenlose unikat-Serie begeistert Designfreunde und Komfortliebhaber gleichermaßen. Selbst in kleinen Bädern ist durch die individuelle Anfertigung Platz für ausgefallene Formen.
Individuelle Holzfußbodengestaltung
Bauherren wünschen sich in ihren eigenen vier Wänden Einzigartigkeit sowie Individualität und wollen diese aktiv mitgestalten. Denn nur so können sie den Charakter des Interieurs direkt beeinflussen und alle Komponenten aufeinander abstimmen. Die freie persönliche Entfaltung im Zuhause beginnt bereits bei der Wahl des Bodens. Für viele soll es Holz sein. Für viele weitere aber noch ein wenig mehr: Massivholzdielen mit ausdrucksstarken Oberflächen und Farbtönen liegen im Trend, denn sie lassen viel Freiraum bei der Gestaltung und schaffen ein einzigartiges Ambiente, das Natürlichkeit, Beständigkeit und Kreativität miteinander verbindet. Als deutschlandweit einziger Anbieter von Holz und Farbe stehen Osmo unzählige Möglichkeiten offen, verschiedene Holzarten mit farbigen und modifizierten Oberflächen zu kombinieren. Mit der Erweiterung des Sortiments "Creativ-Dielen" wird die individuelle Fußbodengestaltung abermals auf ein ganz neues Niveau gestellt. Neben der bisherigen Standard-Holzart, der klassischen Eiche, bietet Osmo die "Creativ-Dielen" ab sofort auch in Esche, Fichte, Kiefer und Lärche an. Jede der erhältlichen Holzarten überzeugt durch ihre ganz eigene Ausstrahlung. Während Esche klar und unaufdringlich auftritt, sorgt Lärche durch ihr ausdrucksvolles Astbild für ein lebendiges Raumgefühl. Kiefer punktet durch den warmen Farbton; das helle, astreiche Holz der Fichte zählt schon seit langem als wichtigste europäische Holzart beim Innenausbau. Verschiedene Oberflächen- und Farbvarianten eröffnen zusätzlichen Spielraum, um die holzeigenen Charakteristika zu unterstreichen oder weitere, individuelle Akzente zu setzen. Osmo hat die technischen Möglichkeiten, jede "Creativ-Diele" mit den Oberflächen geschliffen, gebürstet, gealtert, sägerau oder geschroppt - ähnlich wie handgehobelt - herzustellen. Auch eine Kombination der einzelnen Oberflächenbearbeitungen ist möglich. Zahlreiche attraktive Farbtöne aus der Welt der Osmo-Dekorwachse machen die Individualisierung des ganz eigenen Holzfußbodens zudem perfekt. Endbehandelt werden die "Creativ-Dielen" mit dem bewährten Hartwachs-Öl von Osmo, das für eine trittfeste, äußerst widerstandsfähige, Wasser und Schmutz abweisende Holzoberfläche sorgt. Mehr unter www.osmo.de.
Der Sonne elegant Einlass gewähren
Der Raum ist durchflutet von Tageslicht, dank der großen Glasfront fühlt man sich der Natur ganz nahe und ist trotzdem nicht den winterlichen Temperaturen ausgesetzt. Es kann so einfach sein, auch in der kalten Jahreszeit Frühlingsgefühle zu erleben - mit Fenstertüren. Das besondere Gestaltungselement für die eigenen vier Wände hebt die Trennung zwischen drinnen und draußen nahezu auf, verleiht dem Zuhause Individualität und "vergrößert" den Wohnbereich - und damit den Wohlfühlfaktor. Und spätestens, wenn das Thermometer mit der Laune um die Wette steigt, wünscht man sich nichts mehr, als die Grenzen ins Freie mit wenigen Handgriffen gänzlich aufzulösen. Keine Grenzen bei der Auswahl und Gestaltung von energieeffizienten Fenstertüren setzt HBI, einer der führenden Hersteller für Fenster und Türen aus Holz, Holz/Aluminium und Kunststoff. Nicht nur leiten die hochwertigen Fensterfronten das Licht großzügig in die Tiefe des Raumes, sondern sie strahlen auch eine besondere Eleganz aus. Darüber hinaus optimieren die in verschiedenen Bautiefen, Energieeffizienzklassen, Sicherheits- und Komfortstufen erhältlichen Fenstertüren die Energiebilanz des Hauses deutlich. Fachgerecht geplant, werden die weitläufigen Glasflächen mit ihren 3-fach-Verglasungen so zu passiven Sonnenkollektoren, die sowohl das Wohnklima verbessern als auch den Geldbeutel entlasten. Dafür bietet HBI Bauherren für jeden Anspruch die passende Lösung. Balkon- und Terrassentüren sind in einer großen Farb- und Gestaltungspalette lieferbar: von der mehrteiligen Anlage mit festen Mittelpfosten oder Stulpflügel-Ausführungen über passende Seitenteile, auswärtsschlagende Drehflügel und Oberlichter bis hin zu Sonderformen. Ideal für besonders große Öffnungsweiten sind Falttüren, die mit bis zu sieben Flügeln erhältlich sind und sich einfach zur Seite schieben lassen. Die dagegen sehr Platz sparende Variante ist die Parallel-Schiebe-Kipp-Tür: Hier beträgt die Abstellweite des Flügels nur 125, der Platzbedarf für die Laufschiene nur 35 Millimeter. Mit den Hebe-Schiebe-Türen von HBI erreicht man indes eine stufenlose, aber trotzdem optimal wärmegedämmte Verbindung nach draußen - für einen barrierefreien Übergang.
Homeplaza-Feature zum Thema Renovieren
Kosten sparen bei Dachsanierung Luftdichtbahn Pavatex LDB 0.02
Neuartige Methode für Dachsanierung senkt Kosten
 
Zu einer Dachsanierung gehört in der Regel der Austausch der alten Dachpfannen und der Wärmedämmung aber auch der Einbau einer neuen Luftdichtbahn. Bisher wurde die Luftdichtbahn zwischen und über die … Mehr
Umweltfreundlich & behaglich
Das Heizen mit Holz ist heute zunehmend eine Alternative zum Verfeuern von Gas oder Öl. Nicht nur werden Hausherren mit Scheitholz, Pellets und Hackschnitzeln unabhängig von den steigenden Preisen fossiler Brennstoffe, sondern sie tragen auch zum Klimaschutz bei. Denn egal in welcher Form, Holz verbrennt immer CO2-neutral. Zudem ist der Energieträger hierzulande in Hülle und Fülle vorhanden: Die Transportwege sind kurz - auch dadurch wird die Umwelt geschont. Nicht zuletzt spricht natürlich die Gemütlichkeit, die ein knisterndes Feuer verbreitet, für das Heizen mit Holz. Hierfür braucht es lediglich einen klassischen Kaminofen - oder eine gute Alternative dazu. Eine solche bietet die Firma Schiedel mit ihren innovativen Heizsystemen, die bereits im Schornstein integriert sind. So unterstützt das scheitholzbetriebene Kaminmodul Kingfire Parat Aqua S als umweltfreundliche Zusatzheizung das zentrale Heizsystem. Kaminmodul und Schornstein bilden eine Einheit mit absolut geringem Platzbedarf. Wie bei einem herkömmlichen Ofen können auch hier die Bewohner das Flammenspiel und die Wärme durch ein Spezialglas in der Feuerraumtür genießen. Eine extra Abgasführung wird beim Kingfire Parat Aqua S nicht benötigt, da der Schornstein genau über dem Kaminmodul weitergeführt wird. Die Energie, die bei der Verbrennung des Holzes entsteht, wird bei dem Heizsystem mithilfe eines Wärmetauschers zur Warmwassererzeugung eingesetzt. Natürlich ist ein Wärmetauscher auch Teil des großen Bruders Kingfire Parat Aqua PS: Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus scheitholzbetriebenem Kamineinsatz und Pelletbrenner. Durch seine Zentralheizungsfunktion kann der Kingfire Parat Aqua PS als CO2-neutrale Ganzhausheizung eingesetzt werden. Der Clou ist das aufgesetzte Pelletlager, welches bis zu 250 Kilogramm des umweltfreundlichen Brennstoffs bevorraten kann. Hausherren können damit flexibel zwischen einem gemütlichen Kaminfeuer im Ofen und der komfortablen Zentralheizungsfunktion mit Pelletbefeuerung wählen. Der Umbau nützt der Umwelt, spart Geld und verbessert die Lebensqualität - und wird daher staatlich gefördert.
Homeplaza-Feature zum Thema Heizen
Kaminöfen mit optimaler Verbrennung Intelligent heizen mit Holz
Leistungsstarke Kaminöfen mit sparsamem Verbrauch
 
Der Preis fossiler Brennstoffe wie Heizöl und Gas steigt seit einigen Jahren stetig an. Dieser unschöne Trend wird sich auch zukünftig fortsetzen, denn die Ressourcen sind begrenzt. Um Umwelt und Geldbeutel … Mehr
Wintertage werden zum Vergnügen
Sanft rieseln Schneeflocken vom Himmel. Die Nachbarn treffen sich zur Schneeballschlacht vor dem Haus; Familien bauen im Vorgarten Schneemänner und ziehen mit dem Schlitten in der Hand schnurstracks zum nächsten Hügel. Doch die Winterfreude wird getrübt, wenn die Finger trotz Handschuhe eiskalt bleiben und die Füße zu lange in durchnässten Socken stecken. Dann heißt es, schnell ab nach Hause und am prasselnden Kaminfeuer im eigenen Wohnzimmer wieder aufwärmen, bevor eine Erkältung aufzieht. Im Nu kann die Begeisterung über den Schnee in Missmut umschlagen. Mancherorts dauert es nur wenige Stunden, bis die weiße Pracht schmilzt und Matsch und Pfützen hinterlässt. In anderen Regionen bleiben riesige Schneemassen zurück und zwingen die Hausherren, am frühen Morgen mit der Schippe zu hantieren. So oder so sorgt das nasskalte Winterwetter früher oder später dafür, dass Jung und Alt sich am liebsten in ihre gemütlichen vier Wände zurückziehen möchten. Dort lässt es sich zum Beispiel vor dem Feuerschein des Kaminofens Lima von Hase wunderbar erholen. Hier finden die durchfrorenen Gliedmaßen und die von tristem Grau in Grau geplagte Seele ausreichend Entspannung: Das faszinierende Flammenspiel im schlanken Korpus des runden, zylindrischen Kaminofens zieht jeden im Raum in seinen Bann, denn der Lima ist um bis zu 180 Grad drehbar. So kann seine Strahlungswärme gezielt eingesetzt werden. Bei der Ausgestaltung haben Kaminofenfans die Wahl zwischen handgefertigter Keramik in verschiedenen Ausführungen und Speckstein sowie zwischen vier edlen Stahlfarben. Auf Wunsch verleiht ein fein gewelltes Rillenprofil dem Lima eine lebendige Struktur. Aktuell ist er zudem als Sonderedition in der glänzend weißen Keramikfarbe Gletscher erhältlich. Dass modernste Technik zum Einsatz kommt, versteht sich von selbst: Bei der Holzverbrennung lässt sich zum Beispiel die Luftzufuhr über zwei Schieber regeln, sodass der Brennstoff optimal genutzt wird und der Lima höchst effizient arbeiten kann. Seine niedrigen Feinstaub- und CO2-Werte erzielen eine hohe Umweltverträglichkeit. Weitere Informationen gibt es unter www.hase-epr.de.
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter