Homeplaza - Logo
News
17.07.2019
Mit Ausbauhäusern aus nachwachsendem Rohstoff umweltfreundlich bauen   Mehr
17.07.2019
Innovation am Heizungsmarkt sorgt für wohlige Entspannung im Winter   Mehr
16.07.2019
Die richtigen Nuancen an der Wand erschaffen einen individuellen Schlafplatz   Mehr
16.07.2019
Eine optimierte Heizungsanlage spart Geld und schont die Umwelt   Mehr
Newsletter
Ratgeber
Homeplaza-Feature zum Thema Einrichten
Armaturen mit Kristallgriffen Funkelnde Badezimmerdetails
Extravagante Armaturen mit Kristallgriffen
 
Manche Menschen sind wahre Elstern – für sie kann es gar nicht genug glitzern. Egal ob es das Notebook ist, das Mobiltelefon, die Computermaus oder die Jeans: Applikationen aus funkelnden Kristallen sind ein absoluter Trend. Aufgrund der wunderschönen Lichtreflexe, die sie bei Lichteinfall erzeugen, sind Kristalle ebenso wie Diamanten und Brillanten als Highlight in Sachen Schmuck und Dekoration höchst beliebt. Ein Raum, der mit Kristall dekoriert ist, beispielsweise in Form eines Lüsters an der Decke, als Prisma an der Fensterscheibe oder als edle …   Mehr
Galerien
Interessante Berichte aus allen Themenbereichen
 
Renovieren mit Wohlfühlfaktor
Eine Fußbodenheizung mit einem Belag aus keramischen Fliesen oder Natursteinplatten ist die perfekte Kombination für ein gesundes, behagliches und energiesparendes Wohnen. Allerdings stehen dafür bei der Renovierung von Wohnungen in Bestandsobjekten oft nur geringe Raumhöhen zur Verfügung. Damit eine effiziente Flächenheizung auch dort problemlos eingesetzt werden kann, hat Schlüter-Systems Lösungen für den Keramik-Klimaboden mit besonders niedriger Aufbauhöhe entwickelt. Eine dieser Neuheiten verfügt darüber hinaus sogar über eine integrierte Trittschalldämmung. Schon ab 25 Millimetern Aufbauhöhe zuzüglich Belag lässt sich der Keramik-Klimaboden schnell und einfach einbauen. Die komfortable Fußbodenheizung ermöglicht ein energiesparendes Heizen und erzeugt dabei behagliche und gesunde Wärme. Dank der geringen Estrichmasse in dieser Konstruktion wird der Fußboden schnell und gleichmäßig erwärmt und gibt eine angenehm milde Strahlungswärme ab, die für ein gesundes Raumklima sorgt. Der dünnschichtige Aufbau bewirkt außerdem, dass das System mit niedrigen Vorlauftemperaturen von circa 30 Grad Celsius auskommt. So lässt sich der Keramik-Klimaboden auch ideal mit regenerativen Energiequellen, wie zum Beispiel Wärmepumpen oder Solarenergie, betreiben. Das schont die Umwelt und gleichzeitig den Geldbeutel. Noch mehr Komfort bietet der Keramik-Klimaboden mit integrierter Trittschalldämmung: Bei einer Aufbauhöhe von 36 Millimetern zuzüglich Fliesen- oder Natursteinbelag ist so eine Minderung des an die anderen Räume abgegebenen Trittschalls von bis zu 25 Dezibel möglich. Aber nicht nur hier kann der Keramik-Klimaboden punkten - die Oberfläche aus Fliesen oder Naturstein trägt als natürlicher und besonders hygienischer Baustoff auch in hohem Maße zu einem gesunden Wohnumfeld bei. Die Materialien sind schnell zu reinigen und selbst Schimmelpilzsporen und anderer mikrobieller Befall haben so gut wie keine Chance, sich dauerhaft festzusetzen. Dank der neuen, niedrigen Lösungen erlaubt dieses intelligente System nun auch bei der Renovierung von Bestandsimmobilien den problemlosen Einbau einer effizienten Fußbodenheizung. Weitere Informationen unter www.schlueter.de.
Pelletkessel als Kaminofen
Das Thema alternative Heizenergie ist derzeit, aufgrund steigender Preise für fossile Brennstoffe, in aller Munde. Immer mehr Menschen sorgen sich neben dem eigenen Geldbeutel zusätzlich um Klima und Umweltschutz und sind daher auf der Suche nach Alternativen zu Gas und Öl. Eine beliebte, alternative Art zu heizen stellt der bewährte Holzofen dar. Besonders effizient wird Heizen mit Holz durch die Verwendung von Pellets. Diese kompakten Energiebündel werden ohne Chemie durch die Pressung von getrocknetem Restholz hergestellt. Viele Menschen heizen schon mit dieser alternativen Energiequelle, doch nun gibt es die Öfen, die in vielen Kellern stehen, auch in einer Designvariante für den Wohnraum. Hapero hat einen vollwertigen, aber kleinen Pelletkessel mit einem Raumbedarf von nur 0,32 Quadratmetern entwickelt, der seinen großen Verwandten im Keller in nichts nachsteht. Übergangsweise kann der kompakte Pelletofen sogar neben einem Ölkessel aufgestellt werden und dieselben Rohre nutzen, was zunächst einen kostenintensiveren Austausch der kompletten Heizanlage erspart. Die unkomplizierte Bedienung des Pelletofens macht ihn ideal für die Nutzung als Kaminofen im Wohnraum: Ein Funkregler erleichtert die individuelle Anpassung der Heizleistung und eine großzügige Aschenlade sorgt dafür, dass eine Entleerung nur noch drei- bis viermal im Jahr erforderlich wird. Der geringe Platzbedarf sowie das geradlinige, moderne Design des Kaminofens sind weitere Vorteile im Wohnraum. Weitere Informationen zum Pellet-Kaminofen stehen unter www.hapero.at zur Verfügung.
Homeplaza-Feature zum Thema Energiesparen
Strom erzeugende Heizungen Anforderungen an Energieeffizienz verschärft
Förderprogramme wurden angepasst
 
Seit dem 1. Oktober 2009 ist es nun so weit: Die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV) erhöht das Anforderungsniveau an die energetische Qualität von Neu- und Altbauten. Wird ein Haus gebaut, muss der Jahresprimärenergiebedarf …  Mehr
Schaumbad oder Dusche? Beides!
Bezieht man ein neues Zuhause, hat jeder Bewohner seine eigenen Vorstellungen hinsichtlich Einrichtung und Ausstattung der eigenen vier Wände. Eine Frage, die in diesen Fällen häufig gestellt wird, lautet: Entscheiden wir uns für eine Dusche oder eine Badewanne? Schließlich mag der eine lieber das schnelle Abbrausen am Morgen, während der andere auf das ausgedehnte Schaumbad am Abend nicht verzichten möchte. Da kann es schon mal schwierig werden, eine Entscheidung zu treffen, mit der beide Seiten leben können. Umso besser, dass es Lösungen gibt, bei denen keiner auf seinen Wunsch verzichten muss. Mit der SaniDuo aus dem Hause SFA Sanibroy können die Bewohner beispielsweise sowohl ein belebendes Duscherlebnis als auch behaglichen Badespaß erleben. Und das ganz ohne beschwerliche Hürden. Denn im Badezimmer steht nicht nur die wohltuende Körperpflege im Mittelpunkt - sondern in kaum einem anderen Raum ist zudem das Thema Barrierefreiheit von solch großer Bedeutung. Gerade mit Blick auf das Älterwerden sollte man frühzeitig beginnen, gefährliche Stolperfallen wie etwa hohe Badewannenränder zu vermeiden. Die SaniDuo ist hierzu mit einer eleganten, acht Millimeter starken Glastür ausgestattet, die den Einstieg bei einer Aufbauhöhe von 50 oder 180 Millimetern auch für körperlich beeinträchtigte Personen sicher und komfortabel gestaltet. Wird die Badewanne dann mit Wasser gefüllt, hält die Tür absolut dicht. Als Spritzschutz beim Duschen fungiert statt eines Vorhangs eine feststehende, abgeschrägte und sechs Millimeter starke Seitenscheibe mit verchromten Profilleisten. Diese verhindert nicht nur eine Überschwemmung des Badezimmers, sondern stellt gleichzeitig auch ein optisches Highlight dar. Eine bequeme Sitzgelegenheit, eine verchromte Ab- und Überlaufgarnitur sowie eine Kopfstütze, die sowohl links als auch rechts angebracht werden kann, runden die komfortable Ausstattung der Dusch-Badewanne wunderbar ab. Diese wird übrigens bereits auf einem Rahmenträgermodell montiert geliefert und gibt es in zwei Größen: 170 mal 75 Zentimeter und 180 mal 80 Zentimeter. Da sie insgesamt nur wenig Platz beansprucht, ist die SaniDuo auch in kleinen Bädern die optimale Doppel-Lösung.
Homeplaza-Feature zum Thema Bad
Variable Saunamöbel Saunagenuss in schickem Design
Variable Saunamöbel in Würfelform
 
Nach einem hektischen Arbeitstag, möglichst noch mit Stau und Chaos bei der Heimfahrt, will man eigentlich nur noch entspannen. Doch einfach auf die Couch vor den Fernseher mag zwar gemütlich sein, ist jedoch alles … Mehr
Alte Fliesen einfach abdecken
Der erste Raum, den man morgens direkt nach dem Aufstehen betritt, ist meist das Badezimmer. Für einen guten Start in den Tag sollte dieser Raum möglichst freundlich und warm gestaltet sein – leider sieht die Realität oft anders aus: Veraltete Fliesenmuster in Trendfarben längst vergangener Jahrzehnte schaffen eine bedrückende Atmosphäre, alte Fugen sind alles andere als ansprechend. Fliesen einfach überputzenFür Grusel-Badezimmer mit beschädigten oder unansehnlichen Fliesenbeläge gibt es eine Wandidee, die kein zeitaufwändiges Zerstören und Entfernen der Wandfliesen mehr erfordert und trotzdem attraktiver erscheint als simples streichen oder überlackieren der Fliesen. Mit „Roll & Smile”-Rollputz aus dem Hause Ultrament können alte Fliesen ganz unkompliziert überputzt werden. Ein Handwerkereinsatz ist hierbei nicht vonnöten, der Putz kann ganz einfach vom Laien aufgebracht werden. Schäden und tiefe Fugen werden einfach mit dem Auffüller vorbehandelt und schon kann der Rollputz auf die Wandfliesen aufgetragen werden.Wandeffekte mit RollputzKreativen Einfällen für die Wandgestaltung im Badezimmer sind mit Rollputz kaum Grenzen gesetzt. Lösemittelfreie Voll- und Abtönfarben sorgen für farbliche Feinabstimmung, während Effektlasuren die Oberfläche des Wandbelags verschönern. Im frischen Zustand kann die Oberfläche des Rollputzes außerdem beliebig strukturiert werden. Mit einem Spachtel lassen sich ganz einfach trendige Muster und Reliefs kreieren, die das Badezimmer einzigartig und individuell machen. Auch ein mediterranes Trendbad in Steinoptik kann mit dem entsprechenden Rolldekor entstehen. Mit dem Rollputz-System entsteht in nur einem Wochenendeinsatz ein ansprechendes, individuelles Bad mit Wandflächen ohne Fugen und Fliesen, die trotzdem wasserfest und robust sind. Weitere Informationen zu „Roll & Smile”-Wandputz unter www.roll-and-smile.com.
Ventilatoren verbessern Raumluft
Eine gesunde Raumluftatmosphäre im eigenen Zuhause trägt erheblich zum Wohlbefinden der Bewohner bei. Schlechte Gerüche, verbrauchte Luft und Ausdünstungen aus Möbeln oder Textilien belasten das Raumklima und haben häufig Müdigkeit, mangelnde Konzentrationsfähigkeit und Kopfschmerzen zur Folge. Ein zu hoher Feuchtegehalt in der Raumluft, zum Beispiel im Badezimmer oder in der Küche, bietet Schimmelpilzen einen idealen Nährboden.  Ventilatoren verhindern Schimmelbefall Schimmelbefall wirkt sich nicht nur negativ auf die Gesundheit aus, sondern schadet auch der Gebäudesubstanz. Oftmals sind aufwändige Sanierungsarbeiten die Konsequenz. Ventilatoren schaffen hier Abhilfe und sorgen zuverlässig dafür, dass Feuchte und abgestandene Luft schnell abgeführt werden. So wird dauerhaft ein gesundes Raumklima geschaffen, in dem sich alle wohl fühlen.  Bedarfsorientierte Belüftung Der neue Kleinraumventilator ECA 100 ipro von Maico sorgt besonders anwenderfreundlich und äußerst bedarfsorientiert für eine angemessene Entlüftung. Das Gerät bietet vier auf unterschiedliche Situationen ausgelegte Betriebsprogramme, die vom Installateur einfach eingestellt werden können. Das Komfortprogramm entlüftet bei Anwesenheit des Bewohners sehr leise, was gerade im Badezimmer von Vorteil ist.  Eingebaute Programmvielfalt Das Sparprogramm steht für eine sehr wirtschaftliche Entlüftung und bietet sich für Vorratskammern sowie Abstell- oder Hobbyräume an. Das Nachtprogramm eignet sich für Badezimmer, die an Schlafzimmer angrenzen, oder für Hotelzimmer. Hier wird während der Anwesenheit des Nutzers intensiv entlüftet. Nach dem Verlassen des Raumes arbeitet der Ventilator leise nach.  Ausgezeichnet mit dem reddot design award Das Powerprogramm steht für eine permanent intensive Entlüftung, beispielsweise in Fitnessräumen oder Saunavorräumen. Erstmals hat der Anwender die Möglichkeit, Einschaltverzögerung und Nachlaufzeit des Kleinraumventilators selbst einzustellen. So wird individuellen Bedürfnissen Rechnung getragen. Der ECA 100 ipro ist ein echter Hingucker: Das edle Design wurde mit dem reddot design award 2010 ausgezeichnet. Weiche Linien und das klassische Weiß sorgen dafür, dass das Gerät sich elegant in jeden Raum einfügt. Mehr unter www.maico-ventilatoren.com.
Von Natur aus schön
Zu Hause ist es am schönsten! Und das Beste daran: Es genügt, die Haustür zu öffnen und die heimischen vier Wände zu betreten, um in seine eigene kleine Welt abzutauchen. Sie ist meist so eingerichtet, dass sie den persönlichen Ansprüchen und Bedürfnissen ihrer Bewohner entspricht. Dabei gleicht kein Wohnambiente dem anderen, denn jeder Mensch hat unterschiedliche Vorstellungen von der Inneneinrichtung und der Wohnraumgestaltung. Ein Großteil der Bauherren ist sich jedoch in einem Punkt einig und setzt auf Werkstoffe aus der Natur, damit das Leben zu Hause möglichst unverfälscht und echt sowie wohngesund und nachhaltig ist. Wer auch in puncto Wohnungstüren im Einklang mit der Natur leben möchte, findet bei BAWO eine große Auswahl an Massivholztüren für den Innenbereich. Für ihre Herstellung kommen nur die wertvollsten Hölzer von außergewöhnlich ausdrucksstark gemaserten Baumstämmen infrage, denn es sind die sichtbaren Strukturen der Jahresringe, die leichten Verwachsungen und die natürlichen Farbnuancen, die eine Massivholztür von BAWO so besonders machen. Eiche astig und Buche sind die Holzarten, die am häufigsten verarbeitet werden. Während sich das robuste Holz der Eiche markant, ursprünglich und harmonisch zeigt, besticht Buche durch ihre feine und edle Struktur und ihren rötlichen Farbton. Beide Varianten versprühen einen ganz besonderen Charme und ziehen mit ihrer natürlichen Schönheit alle Blicke auf sich. Die Massivholztüren sind als Füllungs- oder Vollholz-Normtüren wahlweise klassisch profiliert, gerade, mit Lichtausschnitten, Bleiverglasung, gefrästen Linien oder aufgelegtem Rahmen in insgesamt 16 edlen Laub- und Nadelhölzern erhältlich. Unter den zahlreichen Ausführungen gibt es für jede Wohnumgebung das passende Modell, sodass sich die unverfälschte Echtheit und die reine Schönheit der BAWO-Türen sowohl im zeitgemäßen oder puristischen als auch im rustikalen oder romantischen Ambiente stets eindrucksvoll präsentieren. Zum Türenprogramm des Unternehmens gehören darüber hinaus auch Landhaus-, Naturholz-, Weißlack- und Pino/Toska-Türen sowie eine Vielzahl an Zargen, Gläsern, Bleiverglasungen und Türdrückern. Weitere Informationen unter www.bawo-tueren.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Renovieren
Fenster für Flachdächer Tageslicht von oben
Flachdachfenster schaffen natürliches Licht
 
„Im Nebel ruhet noch die Welt, noch träumen Wald und Wiesen: Bald siehst du, wenn der Schleier fällt, den blauen Himmel unverstellt (…).“ Der erste Herbstmorgen ist laut Eduard Mörike etwas ganz Besonderes. Doch … Mehr
Wo weniger wirklich mehr ist
Dominierten in vergangenen Zeiten auffällige Schnörkel sowie verspieltes und buntes Design die Einrichtung des eigenen Zuhauses, orientiert sich der Trend in den letzten Jahren eher an dem Motto "Weniger ist mehr". So werden Akzente nun mit klaren Formen und dezenten Farben gesetzt. Gerade bei technischen Geräten herrscht immer mehr die Kombination aus einem zurückhaltenden Äußeren und einem hochmodernen Innenleben vor. Das gilt auch für den brandneuen Kaminofen ART-15 aus dem Hause Attika. Die Innovation verbindet elegante Schönheit und klare Formgebung mit modernster Technologie für puren Feuergenuss. Ein echter Hingucker ist zum Beispiel die massive Feuerraumtür aus Stahl, die über die gesamte Höhe des Kaminofens geht und das schlanke Flammenspiel so besonders harmonisch in Szene setzt. Unauffällige, aber interessante optische Akzente setzen zudem der Luftschieber und der formschöne Türgriff aus Edelstahl. Letzterer ist leicht vom Ofenkörper abgesetzt, sodass er auch in Betrieb angenehm kühl bleibt und ohne Handschuhe bedient werden kann. Besonders praktisch ist das Self-Locking-System, mit dem sich die Feuerraumtür ganz einfach auf Daumendruck öffnet und beim Loslassen automatisch wieder ins Schloss fällt und verriegelt - das gewährleistet ein stets sicheres Genießen des knisternden Feuererlebnisses. Der spezielle AIR-Anschluss sorgt darüber hinaus für eine direkte Verbrennungsluftzufuhr, die besonders für Niedrigenergie- und Minergiehäuser geeignet ist. Doch damit nicht genug der technischen Möglichkeiten, die sich im ART-15 vereinen: Optional integriert Attika ein Speicher-Modul aus Speckstein mit 30 Kilogramm Speichermasse für eine lang anhaltende Wärmeabgabe. Ebenso wird auf Wunsch eine 360 Grad Drehkonsole angeboten, mit der das Flammenwunder von jedem Winkel des Raumes aus bestaunt werden kann. Dass bei dieser innovativen Ausstattung auch ökologische Aspekte nicht zu kurz kommen, versteht sich da ja fast schon von selbst. So unterbieten die Verbrennungswerte nicht nur die strengen Anforderungen der Schweizer Luftreinhalteverordnung, sondern auch die der 2. Stufe der Deutschen BImSchV deutlich - "Weniger ist mehr" in Perfektion. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.attika.ch.
Homeplaza-Feature zum Thema Heizen
Saubere Energie mit Pellets Brennstoff aus heimischen Hölzern
Heizen mit Holz und Pellets hat Zukunft
 
Die Endlichkeit fossiler Energieträger ist Fakt. Nach jüngsten Schätzungen werden die Ölressourcen auf der Erde etwa in der Mitte unseres Jahrhunderts erschöpft sein. Bereits für die nächsten … Mehr
Kachelöfen, schön und funkitionell
Nicht nur im Winter hat der Mensch ein gesteigertes Bedürfnis nach Wärme, auch in jeder anderen Jahreszeit möchte man die Gelegenheit nutzen, die sanfte Energie eines Kachelofens in sich aufzunehmen – um sich dadurch einfach gut zu fühlen und so richtig zu entspannen. Nur ein moderner Kachelofen bietet eine mit der sommerlichen Nachmittagssonne vergleichbare angenehme Wohlfühlwärme – ein Komfort, auf den niemand verzichten mag, der ihn kennt. Kachelöfen im modernen Design sind, wie ihre guten alten Vorgänger, eine optimale gemütliche Wärmequelle. Der heutige Kachelofen mit seiner hochentwickelten Heiztechnik in Verbindung mit zeitgemäßer Wärmekeramik schafft, bedingt durch sein geschmackvolles Design, ein exklusives Wohnambiente. Die modernen Ofenkacheln bieten eine optimale Kombination an Wärmespeichervermögen und Wärmeabgabe bei geringem Pflegeaufwand. Die Kacheln werden von erfahrenen Fachleuten in Handarbeit hergestellt und bestehen aus rein natürlichen Rohstoffen. Derartig verarbeitet, bieten sie eine lange Wärmespeicherfähigkeit. Darüber hinaus besticht diese ansprechende Wärmekeramik durch eine individuelle Form- und Farbgestaltung und pflegeleichte Oberflächen, die lange schön bleiben. Es gibt hier Themenwelten der verschiedensten Couleur: stilvoll-entspannt, sachlich-elegant, natürlich-romantisch und selbstverständlich auch traditionell-gemütlich. Als besonders angenehm empfindet jedermann die milde Wärme, die nach und nach in den Wohnraum abgegeben wird – direkt über die keramische Oberfläche. Mit einem Kachelofen schafft man ein gesundes Raumklima, in dem sich die ganze Familie behaglich fühlt. Den wirtschaftlich wertvollen Touch erhält diese Art des Heizens durch ihre exzellenten Wirkungsgrade, die Nutzung der nachwachsenden heimischen Brennstoffe und ihre Unabhängigkeit von Heizöl und Erdgas. Das Heizen mit Holz ist überdies C02-neutral und umweltgerecht, da nicht mehr Kohlendioxyd freigesetzt wird, als die Bäume beim Wachsen aus der Atmosphäre binden. Eine Liste von Herstellern bietet der Verband der Keramischen Industrie, Fachgruppe Ofenkacheln, auf seiner Homepage.
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter