Homeplaza - Logo
News
20.06.2018
Treppenstufen in Beton-Optik bereichern das Wohnambiente    Mehr
20.06.2018
Neue Sommer-Outfits für die Terrasse   Mehr
19.06.2018
Kreativ sein leicht gemacht dank hochwertiger überstreichbarer Tapeten   Mehr
19.06.2018
Praktische Tipps und Ratschläge bei DIY-Projektem   Mehr
Newsletter
www.mein-badplaner.de
Homeplaza-Feature zum Thema Einrichten
Laminatanbieter setzt auf Umweltschutz Umweltschutz auf ungewöhnlichem Wege
Laminatanbieter setzt Baumpflanzaktion in 2013 fort
 
Wer sich in Sachen Umweltschutz engagieren will, lässt vielleicht sein Haus dämmen, investiert in eine ressourcenschonende Heizungsanlage oder fährt mit dem Rad statt mit dem Auto zur Arbeit. Doch es gibt auch andere Möglichkeiten, seinen Beitrag zur Erhaltung unseres Planeten zu leisten. Zum Beispiel durch verantwortungsvolles Konsumverhalten: Nachhaltigkeit lautet hier das Zauberwort und das bedeutet, keinen Raubbau an der Natur zu begehen, sondern so zu wirtschaften, dass auch zukünftige Generationen zufrieden leben können. Immer mehr Unternehmen …   Mehr
Galerien
Interessante Berichte aus allen Themenbereichen
 
· KATALOGTIPP
-
AirAktivPutz Katalog
Hier bestellen
Flexible Feuerstätte
Wenn wir plötzlich kalte Füße bekommen, dann ziehen wir uns am liebsten zurück in unsere heimischen Gefilde. Denn diese versprechen uns Schutz, Sicherheit und - sofern ein gutes Heizsystem vorhanden ist - wohlige Wärme. Ein gut ausgestattetes und modernes Zuhause bietet Komfort auf allen Ebenen und selbst dann, wenn wir die Wohlfühlzone Wohnzimmer verlassen. Mit multifunktionalen Einrichtungs- und Ausstattungsgegenständen wagen wir gerne einen Schritt nach vorne. Einheizen und genießen: Beste Voraussetzungen für eine angenehme, knisternde Raumatmosphäre und behagliche Momente schafft man sich mit dem Schornsteinkaminofen PLEWA classic, der durch einen kompakten Brennraum, eine große Sichtscheibe und individuelles Design besticht. Die weiterentwickelte Variante, der PLEWA - classic Wasser, setzt noch einen auf das Rundum-Verwöhnpaket drauf: Bei der wasserführenden Variante wird die Wärmezone so weit im Haus ausgedehnt, dass die Feuerstätte mit Schornsteinanschluss nicht mehr allein der Erzeugung gemütlicher Raumwärme dient, sondern zusätzlich auch für Warmwasser sorgt. Vom Öko-Brennstoff Holz kann somit ebenso das Heißwassersystem profitieren. Als ökologisch wertvoll erweist sich vor allem ein im Brennraum integrierter Wärmetauscher, der den Kaminofen im Schornstein zu einer CO2-neutralen, emissionsarmen Heizvariante werden lässt. In Kombination mit einer Zweitheizung senkt der PLEWA - classic Wasser obendrein den Bedarf an fossilen Brennstoffen. Der Schornsteinofen ist zudem raumluftunabhängig und entnimmt die für die Verbrennung erforderliche Luft nicht dem Aufstellraum, sondern bezieht diese über eine separate Frischluftzufuhr. So bekommt der Kaminofen trotz hochdichter Fenster genügend Sauerstoff, um ein lauschiges Feuer zu entfachen. Als umweltbewusster Energiesparer passt dieses Modell perfekt ins Energiesparkonzept von Niedrigenergie- und Passivhäusern. Funktional und formschön zugleich: Der klassische Kaminofen punktet nicht nur mit seinem Können, sondern auch mit seiner praktischen kompakten Bauweise und seinem feurigen Charme. Interessenten haben die Wahl zwischen verschiedenen Gestaltungsvarianten, denn Flexibilität wird auch im Design großgeschrieben. Weitere Informationen zu klassisch schönen und umweltfreundlichen Feuerstätten gibt es unter www.plewa.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Energiesparen
LED-Spots - Alternative zu Halogenlampen Spot an für die LED-Technik
LED-Spots sind die ideale Alternative zu Halogenlampen
 
Strahler und Spots bieten unzählige Möglichkeiten, eine Wohnung kreativ zu beleuchten. Der Schlüssel zu tollen Lichteffekten ist der Abstrahlwinkel der Lampe. Er ist auf der Verpackung vermerkt und gibt an, …  Mehr
Platz da! Duschvergnügen ohne Grenzen
Ein bequemer Zugang zur Dusche sowie komfortable Bewegungsfreiheit sind nicht nur mit Blick auf das Thema Barrierefreiheit entscheidende Kriterien der modernen Badplanung. Doch wie oft gibt es zu wenig Platz für einen separaten Duschbereich, zum Beispiel weil die Wände neben Fenstern, Türen oder Heizkörpern zu schmal sind? Kleine oder ungünstig geschnittene Bäder sind keine Seltenheit. Dass man dennoch maximalen Komfort mit minimalem Platzbedarf genießen kann, zeigt der Badspezialist HSK-Duschkabinenbau. Die innovative sechs Millimeter Exklusiv Profil-Drehfalttürlösung umgeht einfach "störende Hindernisse" durch ein raffiniertes Falt-Prinzip und schafft damit komfortable Duschzonen - und das selbst auf kleinster Fläche und bei engen Situationen. Ist die Dusche ungenutzt, lässt sich die Abtrennung flach vor der Wand zusammenfalten. Der Duschplatz wird wieder zur großzügigen Wellnessfläche und der zuvor umbaute Bereich wie Fenster oder Heizkörper wieder frei zugänglich. Besonders praktisch für Schlauchbäder ist die Exklusiv Drehfalttür-Halbkreisdusche von HSK. Die weit öffnenden, gebogenen Türelemente lassen sich komplett vor der Duscharmatur zusammenfalten. Der zuvor als großzügige Duschzone genutzte Raum wird damit ebenfalls zur zusätzlichen Bewegungsfläche. Diese Echtglas-Lösung überzeugt im Besonderen durch den minimalen Raumbedarf bei zentraler Platzierung. Pure Eleganz bieten die neuen Drehfalttürlösungen der rahmenlosen HSK-Serie K2. Die acht Millimeter-Duschkabinenserie überzeugt durch auffallend markantes Design, hochwertige Details, optimale Pflegeeigenschaften und die große Gestaltungsflexibilität. Die edlen, acht Millimeter dicken Echtglaselemente lassen sich auch flach zusammenfalten und über den markanten Pendelbeschlag komplett nach innen oder außen drehen - ideal für das barrierefreie Bad mit dem gewissen Extra. Alle Drehfalttürlösungen besitzen pflegeleichte Details und funktionale Grifflösungen. Die Gummielemente verhindern das Anschlagen des Griffs auf die gegenüberliegenden Scheiben, Seitenwände oder Fliesen und machen ihn auch mit feuchten Händen gut greifbar. Mehr dazu und zu allen 70 bad&heizung-Fachbetrieben findet man unter www.badundheizung.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Bad
1.001 Ideen fürs Bad 1.001 Ideen fürs Bad
Die eigenen Bedürfnisse erkunden, das Bad individuell planen
 
Wellness ist der Trend unserer Zeit. Relaxen, sich pflegen, stressfrei die Seele baumeln lassen, Erholung vom harten Arbeitstag finden - zunehmend rückt hierfür das Badezimmer in den Fokus. Dessen Modernisierung … Mehr
Lüftungsauslass mit Design-Tarnung
Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, nachträglich ein Lüftungsgerät in ihrem Haus zu installieren. Die Vorteile liegen auf der Hand: Kein energieverschwendendes Fensteröffnen mehr, keine Luftverschmutzung durch eindringenden Feinstaub und Pollen und kein Einbruchsrisiko durch vergessene Kippfenster. Doch einen großen Nachteil brachten viele Lüftungssysteme bisher mit sich – unschöne Lüftungsgitter im Wohnraum. Luftauslässe mit optischem MehrwertEine Innovation in Sachen Optik bietet der Lüftungs-Hersteller Meltem. Damit der Luftauslass nicht länger ein optisches Ärgernis darstellt, wurde ein individuell gestaltbares Design-Konzept entwickelt: Ein Wechselrahmen wird auf das Gehäuse des Lüftungsgerätes gesetzt und verdeckt es. Dieser „Designframe” ist persönlich gestaltbar und kann jederzeit angepasst werden. So kann beispielsweise ein Urlaubsbild, eine Kunstfotografie oder ein Familienportrait die Wand zieren, hinter dem niemand eine Lüftungsanlage vermuten würde. Alternativ gibt es auch noch das Model „Designlight” mit schicker LED-Leuchte. Mit „Designframe” und „Designlight” lassen sich alle M-WRG-S-Lüftungsgeräte von Meltem geschickt kaschieren. Die Aufsätze werden einfach anstelle der Originalabdeckung auf das Gerät aufgesetzt. Wer seine Lüftungsanlage vom optischen Reizpotenzial zum Highlight machen möchte, erhält weitere Informationen unter www.meltem.com.
Wohn(t)räume mit neuen Perspektiven
Bauen und renovieren ist auch etwas für das Auge - zeitloses Design ist Bauherren eine Herzensangelegenheit, wenn es um die Verwirklichung individueller Wohn(t)räume geht. Bauherr sein heißt zudem, Entscheidungen mit Weitblick zu treffen. Etwa: Welche Fenster sollen aus welchem Werkstoff sein? Und auch Faktoren wie Preis, Design, Energieeffizienz und Sicherheit müssen berücksichtigt werden. Der Entscheidungsprozess bei der Wahl des richtigen Materials ist komplex - professionelle Beratung ist ein Muss. Josko unterstützt Bauherren und Renovierer bei ihren Entscheidungen mit Weitblick und hat erstmals aus einem ewigen Entweder-oder beim Bauen und Renovieren ein Sowohl-als-auch gemacht! Wie? Das Produktsortiment des Fenster- und Türenanbieters macht es möglich, verschiedene Fenstersysteme und Werkstoffe an einem Objekt so miteinander zu kombinieren, dass die beste individuelle Lösung sich mit der smartesten Budgetplanung vereinen lässt. Praxisbeispiel: in Bad und Keller preiswerte Kunststoff/Alu-Fenster, im Wohnbereich hochwertige Holz- oder Holz/Alu-Systeme, optimal abgestimmt auf die Inneneinrichtung. Josko-Produkte haben nicht nur funktionale Notwendigkeit, sondern schaffen auch Atmosphäre, Verbindungen und Übergänge zwischen unterschiedlichen Lebensbereichen. Alles passt zusammen - Fenster und Haustür werden dank einheitlicher Außenfarbe zu Hinguckern. Einen Coup in Sachen Produktentwicklung hat Josko mit dem neuen Ganzglas-System SAFIR BLUE gelandet. Die neue Hebeschiebetür und der neue schlanke Fixteil ergeben mit den bestehenden Design-Kunststoff-/Alu-Fenstern aus der SAFIR- und TOPAS-Serie ein neues Ganzglas-System in Kunststoff. SAFIR BLUE sorgt mit beeindruckend schlanker Optik für maximale Transparenz - und das zum kleineren Preis. Das macht moderne Glas-Architektur zur Verwirklichung individueller Wohn(t)räume selbst bei straff kalkulierten Budgets umsetzbar. Der Josko-Weitblick ist einmal mehr die richtige Perspektive für Wohn-Individualisten: smarte Technik, leistbare Qualität und zeitloses Design aus nachhaltiger Produktion. Mehr unter www.josko.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Renovieren
Ein Bund fürs Leben Ein Bund fürs Leben
Ein Aluminiumdach hält 40 Jahre – garantiert!
 
Jährlich knapp 400.000 Deutsche gehen den Bund fürs Leben ein. Doch was mit großen Erwartungen und romantischen Gefühlen beginnt, endet immerhin in jedem zweiten Fall mit der Scheidung, wenn sich die … Mehr
Perfektes Raumklima
In Zeiten horrender Energiepreise und zunehmender Umweltzerstörung ist das Einsparen von Ressourcen und das Schonen der Natur oberste Priorität in vielen Lebensbereichen geworden. Besonders im Hausbau steht Energiesparen ganz oben auf der Liste der wichtigsten Punkte – seit der Einführung der EnEV hat sich in Deutschland das Passiv- oder Niedrigenergiehaus zum Standard gemausert. Auch beim Renovieren und Sanieren von Altbauten ist Energieeffizienz mittlerweile Stichwort Nummer eins. Doch damit unter der dichten Gebäudehülle der Wohnkomfort nicht leidet, gibt es einiges zu beachten. Gesunde Raumluft mit LüftungsgerätDurch das Isolieren von Fenstern und Türen sowie das Dämmen von Mauern und Decken findet in modernen Wohngebäuden wesentlich weniger Luftaustausch statt als in älteren Häusern. Dies kann auf Dauer verheerende Konsequenzen für Gesundheit und Bausubstanz haben – Schimmelbefall gehört dazu ebenso wie Mattigkeit und Schlafprobleme aufgrund von zu hoher Schadstoff- oder CO2-Konzentration in der Luft. Um diese Folgen zu vermeiden, sollte regelmäßig gelüftet werden, doch hier liegt ein weiteres Hindernis: Beim Öffnen der Fenster entweicht die Heizenergie oder es dringt im Sommer Hitze ein und macht die Energieersparnis bei der Kühlung wieder zunichte. Eine Möglichkeit, dieses Hindernis zu beseitigen, ist der Einbau einer Lüftungsanlage. Moderne Lüftungsanlagen haben zahlreiche Vorteil gegenüber dem herkömmlichen Lüften per Fenster. Besonders praktisch und preiswert ist das Kompaktgerät RecoverySmart von Schrag. Es verfügt über eine komfortable Be- und Entlüftungstechnik mit Wärmerückgewinnung. So wird im Winter keine Heizenergie vergeudet. Auch für den Sommer ist das Lüftungsgerät perfekt gerüstet: Das System enthält einen Sommerbypass, der bei hohen Temperaturen den Wärmetauscher umgeht und kühle Luft ins Haus einlässt. So wird die Aufheizung der Wohnräume besser vermieden. Durch seine geringen Abmessungen ist RecoverySmart ideal für den Einbau in Küchen- oder Einbauschränke. Dank doppelwandigem Aufbau sowie einer Schall- und Wärmeisolierung läuft die Anlage extrem ruhig. Komfortoptionen wie die Regulierung der Luftfeuchtigkeit, ein CO2-Sensor sowie ein Luftfilter für Umweltgifte und Pollen machen das Raumklima perfekt. Weitere Informationen zum kompakten Lüftungsgerät gibt es unter www.schrag-lueftung.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Heizen
Eindrucksvolle Kaminöfen Außen kompakt, innen eindrucksvoll
Kaminofen überzeugt durch Fassungsvermögen, Regelung und Speichermasse
 
Das Feuer fasziniert die Menschen seit Jahrtausenden. Es schenkt Wärme, Geborgenheit, Energie, Entspannung. Zudem ist das Heizen mit Holz sehr umweltfreundlich, weil dieses CO2-neutral verbrennt. Gute Gründe, um sich für … Mehr
Hybridheizung senkt Kosten
Besitzer einer klassischen Ölheizung hatten in den letzten Wintern nicht viel Freude. Kostensteigerungen von 30 bis 50 Prozent bei gleichzeitig eisigen Temperaturen führten zu immensen finanziellen Belastungen in vielen Haushalten. Spätestens in diesem Frühjahr wird also verstärkt nach zukunftssicheren Lösungen gesucht, die vom Energiepreis unabhängiger sind und neben der Haushaltskasse auch die Umwelt schonen. Eine Alternative, die immer beliebter wird, ist die Umrüstung auf eine Wärmepumpe – doch in schlechter isolierten Altbauten ist ihr Betrieb nur in Verbindung mit herkömmlichen Technologien möglich. Hybrid aus Wärmepumpe und ÖlheizungEine Wärmepumpe ist besonders umweltschonend, da sie Wärme aus der Umwelt, wie beispielsweise aus Erde, Luft und Grundwasser bezieht. Zum Betrieb benötigt sie lediglich Strom und schafft somit eine sehr gute Ökobilanz. Die oft nötige Verbindung einer Wärmepumpe mit klassischen Heizsystemen war bisher meist platzraubend und häufig nicht gut genug abgestimmt für effizienten Betrieb. Einen neuen Weg geht MHG Heiztechnik mit EcoStar Hybrid: Das speziell für die Sanierung der Heizung in Ein- und Zweifamilienhäusern entwickelte Gerät vereint moderne, hoch effiziente Öl-Brennwerttechnik mit einer energiespareneden Luft/Wasser-Wärmepumpe in einem einzigen, kompakten Gehäuse. Bei Bedarf lässt sich auch eine Solarthermieanlage zuschalten. Diese Verbindung aus Luft, Heizöl und Sonne ist höchst flexibel und ermöglicht es Hausbesitzern, bis zu 80 Prozent des Wärmebedarfs über erneuerbare Energien abzudecken. Dies führt insgesamt zu einem Einsparpotenzial von bis zu 50 Prozent. Möglich wird diese Ersparnis durch eine flexible Systemsteuerung. Durch sie lässt sich der Betrieb der EcoStar Hybrid direkt auf die Energiepreislage abstimmen: Bei günstigen Strompreisen übernimmt die Wärmepumpe einen höheren Anteil, bei Minusgraden setzt der Heizöl-Brennwertkessel ein. Ein redundantes System sorgt für besondere Betriebssicherheit – fällt eine Komponente aus, wird ihre Leistung von der anderen aufgefangen. Weitere Informationen zum cleveren Energiesparen mit Hybridheizung gibt es unter www.mhg.de.
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter