Homeplaza - Logo
News
18.05.2018
Den gemütlichen Wohntrend aus Skandinavien mit Fliesen gestalten   Mehr
18.05.2018
Mit hochwertigen Markisen wird die Terrasse zum „Place to be“   Mehr
17.05.2018
Ein keramischer Boden- oder Wandbelag lässt Pollen, Milben und Co keine Chance   Mehr
17.05.2018
Solarthermie-Anlage bietet viele Montagemöglichkeiten    Mehr
DGfM Checkliste
Ratgeber
Homeplaza-Feature zum Thema Einrichten
Online Tapetenversand Alles für die Wandgestaltung
Neue Trends bei Tapeten
 
Ein schönes Zuhause ist ein menschliches Bedürfnis. In den eigenen vier Wänden soll es gemütlich sein, denn das ist der Ort, an den man sich vor der Welt zurückzieht. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Wandgestaltung. Schließlich beeinflussen Wände das Raum- und somit das Wohlgefühl in einem hohen Maße. Mit Tapeten lässt sich das Zuhause ganz persönlich gestalten. Aktuelle Wandtrends stellt die Firma Saloks und Sams vor. Moderne Tapeten sind individueller und vielfältiger geworden. Beflockte Tapeten, metallische …   Mehr
Galerien
Interessante Berichte aus allen Themenbereichen
 
· KATALOGTIPP
-
NEMO
Hier bestellen
Specksteinofen ist modern und effizient
Wer an Behaglichkeit an kalten Tagen denkt, der denkt an ein gemütliches kuscheliges Kaminzimmer, knisterndes Flammenspiel und an die angenehme Strahlungswärme. Ein Specksteinofen bietet wie kein anderer diese Emotionen, hohe gestalterische Freiheit, vielfältige Optik – klassisch aus purem, hochwertig herausgearbeitetem Speckstein oder jetzt modern mit Putzstruktur in der eigenen Lieblingsfarbe. Die ausgezeichnete Materialeigenschaft des indischen Specksteins sorgt für kompakte Ofenabmessungen, individuelle Gestaltung sowie reduzierten Brennstoffverbrauch aufgrund sehr hoher Speicherkapazität – Energiekosten lassen sich so kinderleicht reduzieren. Die Firma energieControll erweitert das Spektrum und die Energieeffizienz, denn jeder Specksteinofen ist mit einem integrierten Wasserwärmetauscher ausgestattet. Einmalig in dieser Kombination liefert der Specksteinofen gleichmäßig über 20 Stunden Strahlungswärme und darüber hinaus Energie an den Hygiene-Schichtenspeicher sowohl zur Warmwasserbereitung als auch zur Beheizung der Wohnräume über Heizkörper oder Flächenheizung. Die optimale Befeuerung liegt bei zwei mal zwei Stunden am Tag, so bleibt mehr Zeit für andere schöne Dinge. Das Wohlfühl-System aus durchgängig hochwertigen Komponenten berücksichtigt die individuellen Ansprüche der Hausbesitzer. Die Integration einer Solaranlage oder Wärmepumpe ist ebenso möglich, wie die Einbindung der bereits vorhandenen Wärmequellen. Der Mittelpunkt im Technikraum ist die neue Energiezentrale: Sie verwaltet, speichert und verknüpft im perfekten Zusammenspiel alle bestehenden und neuen Anlagenteile. Die umfassende Regelung ist verständlich, übersichtlich und einfach zu bedienen und somit die Grundlage für die Energieeffizienz. Durch den verlässlichen ganzheitlichen Ansatz erhöhen sich die Wirtschaftlichkeit und der Komfort um ein Vielfaches. So lässt sich mit heimisch nachwachsendem Brennstoff effizient und umweltbewusst Wärme erzeugen, denn diese wassergeführten Specksteinöfen erfüllen die strengen Emissionsgrenzen überall in Europa und garantieren mit einfacher Technik eine lange Freude am Holzheizen. Installation und Aufbau dauern maximal drei Tage – dann steht dem Genießen gesunder Strahlungswärme und dem Energiesparen nichts mehr im Wege. Mehr unter www.energiecontroll.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Energiesparen
Wandbeschichtung spart Energie Im Sommer kühl, im Winter warm
Farbe mit Millionen winziger Kügelchen spart Energie
 
Ein schönes Ambiente ist die Basis, um sich in den eigenen vier Wänden so richtig wohlzufühlen. Es ist bekannt, dass es dabei nicht nur auf eine hübsche Einrichtung, sondern auch auf die richtigen Wohnraumtemperaturen …  Mehr
Traumbad für alle Generationen
Bodengleiche Duschen sind heute der Traum vieler Bäderkunden. Sie sind geräumig, barrierefrei und zeichnen sich durch ein modernes, zeitloses Design aus - so steigern sie die Lebensqualität daheim und bieten allen Generationen auch auf lange Sicht hohen Komfort. Bauherren und Modernisierer stehen bei der Planung einer ebenerdigen Dusche jedoch vor der Frage, ob der Boden individuell gefliest oder lieber eine Duschwanne installiert werden soll. Sicher ist: Mittlerweile gibt es viele schicke Duschwannen, die gänzlich barrierefrei und Fliesen in vielen Belangen sogar weit überlegen sind. Zum Beispiel lassen sich raue, rutschfeste Fliesen in der Dusche nur aufwendig reinigen. In vielen Fällen sind ihre Fugen schnell porös und daher anfällig für Schmutz und Keime. Und nehmen sie Schaden, kann die ganze Konstruktion undicht werden - vorbei ist es dann mit dem Duschvergnügen. POLYPEX bietet deshalb Duschwannen aus Sanitäracryl an, die absolut barrierefrei sind. Die verschiedenen Modelle der Serien PLANO und RONDO sind hygienisch, bodengleich montierbar und mit den passenden Montagerahmen vollkommen wasserdicht. Sie besitzen die patentierte EASYCLEAN-Oberfläche, die pflegeleicht und einfach zu reinigen ist - und zugleich durch ihre rutschhemmenden Eigenschaften überzeugt. "Sanitäracryl ist außerdem warm und fühlt sich angenehm unter den Füßen an", ergänzt POLYPEX. "Während Stein und Stahl von Natur aus kalte Materialien sind, bietet Sanitäracryl Duschfans daher sofort ein hohes Maß an Komfort." Vorbei sind auch die Zeiten, in denen sich Duschwannen in sterilem Weiß zeigten und zwischen den dunklen Fliesen im Bad unangenehm auffielen. Stattdessen stellt der Badexperte mit vier neuen Farben und einem großen Sortiment, das stets den aktuellen Gestaltungstrends folgt, sicher, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Ob beige Sand-, graue Stein- oder Brauntöne: Die Duschwannen der PLANO- und RONDO-Kollektionen passen harmonisch in das Farbkonzept moderner Bäder. Selbst kleine Räume wirken damit weiter und offener. Duschabtrennungen und weiteres Zubehör von PALME ergänzen das Angebot von POLYPEX.
Homeplaza-Feature zum Thema Bad
Variable Saunamöbel Saunagenuss in schickem Design
Variable Saunamöbel in Würfelform
 
Nach einem hektischen Arbeitstag, möglichst noch mit Stau und Chaos bei der Heimfahrt, will man eigentlich nur noch entspannen. Doch einfach auf die Couch vor den Fernseher mag zwar gemütlich sein, ist jedoch alles … Mehr
Schnelle Wärme an kalten Tagen
Inzwischen halten die kühlen Temperaturen auch im gemütlichsten Raum des Hauses - dem Wohnzimmer - Einzug. Damit das Winterquartier bezogen werden kann, bedarf es einer zuverlässigen Wärmequelle. Wie effizient und effektiv sich diese letztendlich zeigt, hängt von der Raumsituation ab. Bestens gerüstet für die kalte Saison ist man demzufolge mit einem Heizsystem, das perfekt auf seine Umgebung abgestimmt ist und allen Ansprüchen gerecht wird. Nicht nur in der Natur, sondern auch bei Öfen gilt das Prinzip: Der Anpassungsfähigste ist der Stärkere! Hohe Maßstäbe in der sauberen Verbrennungstechnologie setzt der Hersteller Bullerjan®: Mit dem Einsatz der hocheffizienten und von der Bundesstiftung Umwelt ausgezeichneten ChimCat® Katalysatoren erreichen die klassischen Free Flow-Modelle die aktuellsten Umweltanforderungen souverän. Der neue Bullerjan B² unterschreitet die ab 2015 geforderten Feinstaubwerte bei einem Wirkungsgrad von 81 Prozent sogar um bis zu 88 Prozent. Die Umweltfreundlichkeit eines Kaminofens sollte heute jedem am Herzen liegen. Sein eigentlicher Zweck, das Zimmer effizient bis in die hinterste Ecke mit warmen Temperaturen zu versorgen, darf ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden. Bei jeder Ofenanschaffung sollte schon im Vorfeld berechnet werden, welcher Kaminofen und welche Kilowatt-Leistung Sinn machen. Dies hängt unter anderem vom Aufstellungsort, der Größe des Raums und der Isolierung von Wand und Boden ab. Sind erst einmal die räumlichen Gegebenheiten und die idealen Bedingungen für winterliche Wohlfühlwärme geklärt, kann das passende Ofenmodell ausgesucht werden. Eine ganze Spannbreite in Sachen Leistungsstärke und Design bietet zum Beispiel der Bullerjan Free Flow. Verschiedene Leistungsklassen von 5,7 bis 14,7 Kilowatt ermöglichen seinen Einsatz sowohl in kleinen als auch in sehr großen Räumen. Die freie Kombinierbarkeit von Wärmeschutzverkleidungen, Podesten, Griffvarianten und Ofenfarben erlaubt eine wunscheigene und passgenaue Zusammenstellung - für jeden Raum sowie Geschmack. Der Weg zum warmen Wohnzimmer kann so einfach sein und zudem besonders schnell: Dank des praktischen Online-Konfigurators auf der Homepage des Herstellers ist der individuelle Warmluftofen zum Greifen nah. Mehr unter www.bullerjan.com.
Entscheidung für Umwelt und Geldbeutel
Heutzutage legen private Bauherren großen Wert auf Nachhaltigkeit. Doch während viele dabei zunächst an Umweltschutz denken, wird häufig vergessen, dass auch der Aspekt der Wirtschaftlichkeit hier eine wichtige Rolle spielt. Nur eine hohe ökonomische Qualität des Gebäudes ermöglicht dessen langfristigen und somit nachhaltigen Nutzen. Mit einem Eigenheim aus Mauerwerk liegt man richtig, bietet dieses doch in ökologischer wie finanzieller Hinsicht zahlreiche Vorteile. In anerkannten Bewertungssystemen zur Nachhaltigkeit, wie etwa dem Konzept der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), spielt die ökonomische Qualität von Gebäuden eine ebenso wichtige Rolle wie die Kriterien zur Umweltbelastung. Einfach ausgedrückt: Häuser gelten als wirtschaftlich, wenn sie niedrige Herstellkosten aufweisen, ihr Pflegeaufwand gering ist und sich Änderungen im Grundriss vergleichsweise einfach umsetzen lassen. Gebäude mit Wandkonstruktionen aus Mauerwerk punkten hier auf jedem Gebiet. Da die Herstellkosten grundsätzlich der aktuellen Marktsituation unterliegen, ist es sinnvoll, sich verschiedene Angebote für eine vereinfachte Leistungsbeschreibung einzuholen. Nicht selten ist beispielsweise ein handwerksmäßig gefertigtes Haus in Leichtbauweise teurer als sein gemauertes Pendant. Einsparpotenzial steckt auch im Pflegeaufwand: Aufgrund der robusten, äußerst stabilen Konstruktion erfordern gemauerte Gebäude meist geringere Instandhaltungsmaßnahmen als Bauten in anderer Bauweise - ein Grund, warum zahlreiche Wohnungsbaugesellschaften seit Jahren auf das massive Bauen vertrauen. Je länger die Nutzungsphase des Hauses, desto größer ist logischerweise seine Nachhaltigkeit. Da sich mit der Zeit allerdings auch die Wohnansprüche verändern, sollte sich der Grundriss ohne großen Aufwand anpassen lassen. So können in clever geplanten Mauerwerksbauten im Nachhinein ganze Wohneinheiten wie Obergeschoss oder Souterrain abgetrennt und vermietet werden, während der Eigentümer im Erdgeschoss wohnen bleiben kann. Solche Maßnahmen verlängern die Nutzungsphase und erhöhen den Wert des Hauses. Das zeigt sich bei der Wertermittlung durch Sachverständige: Diese legen bei Massivbauten eine kalkulatorische Lebensdauer von 80, bei anderen Bauweisen nur von 60 Jahren zugrunde. Mehr unter www.massiv-mein-haus.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Renovieren
Stuck-Effekte Spachtelmasse Plastische Farberlebnisse
Mediterrane Wandgestaltung durch Stucco-Effekt
 
Es ist Zeit zum Renovieren und Gestalten, denn noch ist die Wohnung leer, unbewohnt und weiß. „Farben” lautet nun das Zauberwort. Denn sie machen mit etwas kreativem Gespür das Leben bunter. Sie begeistern, … Mehr
Per Mausklick zum einmaligen Wohlgefühl
Die eigenen Ideen kreativ verwirklichen - das geht auf vielfältige Weise. Wir pflegen Hobbys, basteln Geschenke oder erschaffen einen persönlichen Kleidungsstil. Auch unser Zuhause liefert ausreichend Entfaltungsspielraum. Ob durch stimmige Wandfarben, harmonische Accessoires oder ein stilvolles Interieur: Je individueller die Räume gestaltet sind, desto wohler fühlen wir uns. Ein Element, mit dem viele ein Höchstmaß an Behaglichkeit verbinden, ist der Einbau eines Kachelofens oder Kamins - und selbst hier stellt der Wunsch nach Individualität kein Problem mehr dar. Im Internet können sich Interessierte jetzt auf die Suche nach ihrem ganz persönlichen Kachelofen oder Kamin begeben - und das bequem via PC, Smart Phone oder Tablet. Im Onlineportal des Roten Hahns, einer Markengemeinschaft deutscher Kachelofenbauer, stehen neben vielen Informationen auch über 500 hochwertige Modelle zur Auswahl. In den "Meisterstücken" auf www.der-rote-hahn.de heißt es: Stöbern, inspirieren lassen, fündig werden! Eine praktische Filterfunktion macht die Anwendung dabei besonders komfortabel. Ob Kamin, Kachelofen oder Herd, ob in klassischer, moderner oder Landhaus-Optik - für jeden Design-Geschmack und Geldbeutel stehen passende Produkte bereit. die entsprechend angeklickt oder ausgeschlossen werden können. Sind die individuellen Favoriten gefunden, lässt sich die Selektion nicht nur mit wenigen Klicks in einem PDF-Katalog abspeichern, sondern sie kann auf Wunsch auch direkt per Mail an einen Meisterbetrieb in der Nähe gesendet werden. So lässt sich das spannende Projekt "Wunschofen" schnell umsetzen - professionelle Beratung inklusive. Auch außerhalb der Online-Anfrage helfen die Mitgliedsbetriebe des Roten Hahns bei allen Fragen rund um den Traumofen, etwa "Eignet sich mein Wohnzimmer überhaupt für einen Einbau?", "Welches Design fügt sich am besten in mein Raumambiente ein?" oder "Für welches Material entscheide ich mich?". Von der ersten Idee über den Online-Katalog bis hin zur persönlichen Beratung und baulichen Umsetzung: Die Ofenbau-Meister der Gemeinschaft Roter Hahn lassen jeden noch so individuellen Wunsch Realität werden. Und: Auch in Sachen Feinstaub- und CO-Grenzwerte erfüllen die neuen Meisterstücke alle Vorgaben. Mehr unter www.der-rote-hahn.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Heizen
Ein Juwel für Design-Liebhaber Ein Juwel für Design-Liebhaber
Repräsentativer Kamin ohne bauliche Veränderungen
 
Der eine liebt die klare, minimalistische Einrichtung, der nächste stattet sein Zuhause mit vielerlei Schätzen aus aller Welt aus. Denn wenn es um ihr eigenes Reich geht, wollen alle nur eines: ein Ambiente zum … Mehr
Unabhängige Hilfe beim Hauskauf
Schön sieht sie aus, die neue Wohnung. Aber die Optik ist nicht alles: Damit man bei der ersten Rechnung für Warmwasser und Heizung nicht aus allen Wolken fällt, sollte man vor dem Unterschreiben des Kaufvertrags ganz genau hinschauen. Kaufinteressenten haben das Recht, sich schon bei der Besichtigung eines Wohngebäudes dessen Energieausweis vorlegen zu lassen. Davon sollten sie Gebrauch machen und sich im Vorfeld ausführlich über den energetischen Zustand des gewählten Objekts informieren, um später Nebenkosten zu sparen. Aber Achtung! Hierbei sollte man genau kontrollieren, dass der vorgelegte Energieausweis auch wirklich aussagekräftig ist. Bei Energieausweisen unterscheidet man nämlich zwischen Verbrauchs- und Bedarfsausweis. Erstgenannter basiert allein auf den Verbrauchsdaten der Vergangenheit und ist damit nur wenig verlässlich. Viele Senioren leben beispielsweise in älteren Einfamilienhäusern, in denen nur wenige Räume beheizt werden. „Hier kommen bei ungedämmten Häusern aus den 50ern Verbrauchswerte heraus, die annähernd Neubauten entsprechen”, sagt Immobiliengutachter Dipl.-Ing. Herbert Kaiser aus München. „Der ermittelte Verbrauchswert entspricht nicht der tatsächlichen Energieeffizienz des Gebäudes, weil er vom Verhalten der Bewohner abhängig ist”, ergänzt er. Wer sich ausschließlich auf den Verbrauchsausweis verlässt, kann bei den monatlichen Energiekosten demnach böse Überraschungen erleben. „Leider sind jedoch die meisten Energieausweise verbrauchsorientiert. Daher sollte man sich im Vorfeld durch einen eigenen Gutachter Gewissheit über die zu erwartenden Kosten verschaffen”, rät Jens Gause, Geschäftsführer von Der Hausinspektor GmbH. Insbesondere beim Kauf einer älteren Immobilie sollte neben den allgemeinen Baumängeln wie Feuchtigkeit auch die Wärmedämmung von unabhängigen Gutachtern überprüft werden. Die Spezialisten von Der Hausinspektor GmbH kontrollieren Keller, Dach, Fenster und Heizungsanlage. Die Mängel und deren Sanierungsbedarf werden analysiert, der Wert der Immobilie festgesetzt, dann bei der Preisverhandlung beraten. Häufig lassen sich durch diese Begutachtung deutliche Ersparnisse erzielen. Nur beim Kauf wird ein Erfolgshonorar auf die erzielte Ersparnis fällig.
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter