Homeplaza - Logo
News
21.09.2018
Ob Sonne, Regen oder Wind – die richtige Terrassenüberdachung macht unabhängig   Mehr
21.09.2018
Schon mit ein paar Handgriffen wird der Außenbereich zur Wohlfühloase    Mehr
20.09.2018
Dank Insektenschutz-Rollos bleiben ungebetene Gäste draußen   Mehr
20.09.2018
Unter Glas reifen Obst und Gemüse auch in den kalten Monaten optimal heran   Mehr
Plaza Videos
www.mein-badplaner.de
Homeplaza-Feature zum Thema Einrichten
Neue Formate bei Keramikfliesen Keramikfliesen in Individuellen Fliesenformaten
Allergikerfreundlicher Bodenbelag mit hochwertiger Optik
 
Wer sich bei Neubau oder Renovieren für einen Fliesenboden im Haus entscheidet, erhält einen Bodenbelag mit zahlreichen Vorteilen. Kein Fußboden unterstützt und fördert die Gesundheit so sehr wie ein Fliesenboden aus Keramik. Ebenso schadstoffarm wie wärmeleitfähig sind Keramikfliesen ideal für eine gesunde, individuelle Bodengestaltung.Fliesenboden – der Belag für alle RäumeFliesen sind nicht nur geeignet für Küche und Badezimmer. Auch für Wohn-, Schlaf- und Essbereich gibt es Keramikfliesen in zahlreichen …   Mehr
Galerien
Interessante Berichte aus allen Themenbereichen
 
· KATALOGTIPP
-
Die große Vielfalt
Hier bestellen
Sonnenenergie zum Nulltarif
Die Sonne ist für den Menschen von unschätzbarem Wert: Sie sorgt nicht nur für Helligkeit und schönes Wetter mit warmen Temperaturen, sondern ist auch eine Energiequelle, die unbegrenzt zur Verfügung steht. In etwa drei Stunden trifft so viel Sonnenenergie auf die Erde, wie die gesamte Menschheit in einem Jahr verbraucht. Bisher greift aber nur eine Minderheit auf diese Energiequelle zurück, und das obwohl sie im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen wie Öl und Gas unbegrenzt und dazu noch zum Nulltarif erhältlich ist. Zukunftssicherheit, Effizienz und Kostensicherheit sprechen für die Montage einer Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach. Eine fünf Kilowatt-Anlage von circa 34 Quadratmetern Fläche deckt bereits den jährlichen Eigenbedarf einer vierköpfigen Familie - wenn alles richtig funktioniert und lange hält: PREFA, der Spezialist für Dächer und Fassaden aus Aluminium, verspricht mit seinen patentierten Montagelösungen und PV-Produkten sonnige Zeiten. Zwei Varianten stehen zur Verfügung, um die Sonnenenergie einzufangen. Das PREFA Photovoltaik Aufdachsystem PS.13 eignet sich für alle neuen und bereits bestehenden Dächer des Unternehmens. Dank der schnellen und flexiblen Montagetechnik können vorhandene Dächer problemlos um die zukunftsorientierte Lösung Photovoltaik-Anlage erweitert werden. PREFA gewährt dabei 40 Jahre Material- und 25 Jahre Leistungsgarantie. Und da sowohl Module als auch Montagesystem eine besonders flache Bauform haben, wird auch der ästhetische Anspruch nicht außer Acht gelassen. Die zweite Möglichkeit ist das PREFA Photovoltaik Indachsystem PS.13. Wer sowieso gerade sein Dach saniert oder neu baut, kann sich für diese Option, bei der die Photovoltaik-Elemente die Dacheindeckung ersetzen, entscheiden. Auch hier überzeugt der Anbieter mit Qualität, Technik, Design und 25 Jahren Leistungsgarantie. Für einen maximalen Energieertrag sind die optimierte Hinterlüftung der Module sowie das innovative Spezial-Glas verantwortlich. Aufgrund des großen Netzwerkes von Vertragspartnern erhält man bei PREFA von der Planung bis zur Installation alles aus einer Hand. Das Leben auf der Sonnenseite kann beginnen! Weitere Informationen unter www.prefa.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Energiesparen
Fenster mit integrierter Jalousette Schöne Aussichten
Innovative Fenster mit integriertem Sonnenschutz
 
Einen schönen Ausblick genießt jeder, egal ob zuhause oder im Büro. Eine schöne Fensterfront kann dunkle Stunden und triste Momente aufhellen und wieder neue Perspektiven schaffen. Getrübt wird die …  Mehr
Ein neues WC in der Nische
Ein zusätzliches WC ist praktisch. Keine weiten Wege, keine Warteschlangen und im besten Fall kann sogar eine bislang ungenutzte Ecke verwertet und in eine chice Gästetoilette umgewandelt werden. Auch im Keller ist häufig genug Platz für ein weiteres WC. Nur stehen häufig technische Probleme im Weg: wohin nur mit dem Abwasser? SFA Sanibroy Kleinhebeanlagen kommen überall dort zum Einsatz, wo Abwasser entsorgt wird. In Kellern, die unter dem Kanalniveau liegen oder dort, wo Abwasser zu weiter entfernt liegenden Fallrohren transportiert werden muss, wie das oft bei nachträglich eingebauten WCs der Fall ist. Bereits 1958 entwickelte Inhaber Claude Perdriel ein Pumpensystem mit integriertem Fäkalienzerkleinerer und ließ sich seine Erfindung patentieren. In der Nachkriegszeit wurden viele Feudalwohnungen in kleinere Einheiten aufgeteilt. Auf den einzelnen Etagen kamen weitere Bäder, Küchen und Toiletten hinzu, die eine Abwasser-Entsorgung brauchten. So entdeckte Claude Perdriel eine Marktlücke. Da meist nur ein Fallrohr vorhanden war, konstruierte er die Rohre so, dass sie das Abwasser auch über lange Strecken und sogar senkrecht nach oben abtransportieren konnten. Eingespülte Fäkalien und Toilettenpapier werden durch ein Edelstahl-Schneidwerk zerkleinert, mit Spülwasser vermengt und dann als dünne Flüssigkeit weggespült. Die Anlagen sind praktisch und formschön zugleich. Weil sie keinen Spülkasten benötigen, können sie einfach und platzsparend eingebaut werden. Das Zerkleinern, die Vermengung mit dem Spülwasser und das Wegpumpen startet ein Knopfdruck. Bis zu drei Metern Höhe oder zu einer Weite von 30 Metern kann das Wasser transportiert werden. Für die Installation sind lediglich eine einfache Wasserzuleitung und ein 230 Volt Anschluss nötig. Die Ableitung ist gerade einmal 32 Millimeter stark. Daher kann sie fast überall und ohne Probleme verlegt werden. Sanibroy bietet für jeden Bedarf die passende Hebeanlage an: Ob für die klassische Altbausanierung, für viel Abwasser, besonders wartungsarme Anlagen, superschlanke Systeme, die in alle Vorwand-Montagesysteme passen, oder Komplettsets für raumsparende Lösungen. Mehr unter www.sfa-sanibroy.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Bad
Barrierefreie Design-Duschwanne Barrierefreies Duschvergnügen
Sicherheit mit extraflachen Design-Duschwannen
 
Der Verlust der Freiheit und Unabhängigkeit der eigenen vier Wände ist für viele Senioren ein Alptraum. Doch gerade das Eigenheim ist es, das älteren und weniger mobilen Menschen das Leben äußerst schwer macht. Schmale … Mehr
Duschtemperatur präzise regulieren
Beinahe die Hälfte aller Deutschen startet mit einer Dusche in den Tag. Was eigentlich gleichermaßen zur Erfrischung wie zur Entspannung dienen soll, macht einen jedoch oft wacher als geplant: Erst ist das Wasser eisig, dann plötzlich kochend heiß – und die Morgendusche wird zum ungewollten Zickzacktanz. Das frustrierende Geduldsspiel mit der Wassertemperatur haben wohl die meisten mehr als satt. Abhilfe kommt in Form moderner Thermostate. Duschkomfort dank digitaler ThermostatventileDas nervenzehrende manuelle Regulieren der Duschtemperatur sowie das damit einhergehende Wechselbad lassen sich mit digitalen Thermostatventilen komfortabel umgehen. Ein wasserfestes Bedienfeld ganz ohne Hebel oder Knäufe erlaubt es, die Wassertemperatur präzise einzustellen. Ganz nach Belieben und Tagesform gibt es außerdem die Möglichkeit, Wasserdruck und Temperatur vorzuprogrammieren. So kann für das Aufwachen am Morgen ein anderes Duschprogramm gewählt werden als für die entspannende Wellnessdusche am Abend. Hydrotherapeutische Funktionen wie Auf- und Abwärtsmassage sowie Wellenmassage oder ein Temperaturverlauf in gewünschter Richtung runden das Duscherlebnis mit digitalem Thermostat ab. Digitale Thermostatventile lassen sich mit bis zu acht Duschköpfen, Seitenbrausen oder Handduschen bestücken. Im Gegensatz zur herkömmlichen Installation, die dafür zwei Thermostatventile, sechs Mengensteuerventile sowie bis zu acht separate Bedienelemente in der Dusche erfordern würde, vereint das digitale Thermostatventil all diese Installationen in einem Bedienfeld. Es lässt sich sowohl innerhalb als auch außerhalb der Duschkabine anbringen und muss nicht aufwändig gereinigt werden – einfaches Abwischen genügt. Jedes Familienmitglied kann mit dem digitalen Thermostatventil sein eigenes Duschprogramm einstellen und entspannt ohne Temperaturschock den Tag beginnen.
Kabel dezent verlegen
Wer die Elektroinstallationen in seinem Wohnraum auf den neuesten Stand bringen möchte, sieht sich oft mit massivem Aufwand konfrontiert. Schlitze müssen gestemmt werden, obwohl noch nicht einmal genau feststeht, wo Anschlüsse für Strom, Internet, Telefon oder Kabel später gebraucht werden könnten. Nach dem Stemmen muss alles wieder verputzt und tapeziert oder gestrichen werden – eine Menge Aufwand und ebensoviel Dreck. Doch das alles muss nicht sein. Sockelleisten vereinfachen ElektroinstallationEine Alternative zu arbeitsintensiven Verlegearbeiten ist die Verwendung von Sockelleisten. Diese müssen eine Menge Ansprüche erfüllen und gleichzeitig so wenig wie möglich auffallen – wie das System tehalit.SL von Hager. Diese hochmodernen Sockelleisten passen sich jedem Wohnambiente perfekt an und erfüllen alle technischen Anforderungen. Sein schlankes, zeitgemäßes Design sowie eine große Auswahl an Profilen und Dekoren macht es zur erfekten Installationslösung für Parkett, Steinboden und Teppich gleichermaßen.  Besonderer Vorteil des tehalit.SL-Systems ist allerdings seine äußerst einfache Anbringung. Beinahe alle Kanalelemente lassen sich schraubenlos und ohne Werkzeug durch Rasttechnik fixieren. Wie bei Hager üblich erfolgt auch der Steckdosenanschluss werkzeuglos mit der QuickConnect-Technik. Vier Profilarten in drei Grundfarben und vier Holzdekoren machen das Hager-System perfekt für jeden Raum. Designgleiche Formteile für Innen- und Außenecken sowie ein neuartiges Universalendstück vervollständigen das dezente Sockelleisten-System. Weitere Informationen zur innovativen tehalit.SL-Technik unter www.hager.de.
Ästhetik gepaart mit Funktion
Ein ideales Design ist darauf angelegt, seine Umgebung ästhetischer zu machen - und ihr zugleich einen praktischen Mehrwert zu bieten. In diesem Punkt unterscheidet sich Design von Kunst, denn es versucht, nicht nur schön, sondern auch zweckdienlich zu sein. Deshalb begegnet man Design insbesondere bei Produkten, die gemeinhin bekannt sind, sich aber immer wieder neu erfinden. Vor Treppen für den Innenraum macht es zum Beispiel nicht Halt: Hier wenden Designer all ihr Können auf, um Stufen, Geländer und Co gleichermaßen schöner, sicherer, pflegeleichter und robuster zu machen. Die hochwertigen Treppen des Herstellers Kenngott überzeugen durch ihr Design. Ein Aushängeschild ist etwa die Ausführung mit Longlife-Stufen im Nussbaum-Look, deren Seiten- und Hinterkanten mit einer Oberfläche versehen sind, die die Vorteile des Werkstoffs Aluminium mit dem Finish von Edelstahl kombiniert. Das Geländer Verdi mit den Edelstahl-Stäben führt sicher hinauf und hinab. Des Weiteren werten dekorative Edelstahlrauten in den Pfosten die Treppe auf. Das Material kommt bei Kenngott gern zum Einsatz, weil es rostfrei und besonders pflegeleicht ist: Ein feines Mikrofasertuch genügt, um Fingerabdrücke oder andere oberflächliche Spuren zu beseitigen. Hartnäckigere Flecken lösen sich leicht mithilfe von etwas Spülmittel und einem herkömmlichen Putztuch. Allein das Trocknen der Oberflächen im Nachhinein ist wichtig, da sonst Kalkflecken zurückbleiben könnten. Ebenso alltagstauglich wie der Edelstahl des Geländers ist das Stufenmaterial Longlife. Es verändert selbst nach Jahren einfallender Sonne seine ursprüngliche Farbe nicht. Die Spuren des Alltags können ihm nichts anhaben: Hochhackige Schuhe, Haustiere mit scharfen Krallen und der spielende Nachwuchs erzeugen keine Schrammen. Selbst Gegenstände, die versehentlich aus der Hand gleiten, lassen - das belegt der Kugelfall-Test - keine Dellen entstehen. So kommen nicht nur Fans hochwertigen Designs mit einer Kenngott-Treppe voll auf ihre Kosten. Edelstahl und Longlife bilden die ideale Kombination für alle, die sich eine dauerhafte Treppe wünschen und dabei nicht auf das perfekte Design verzichten möchten. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kenngott-epr.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Renovieren
Puristisches Bad-Design Geradliniges Minimalismus-Design
Badezimmer in puristischer Einfachheit
 
Die erste Anlaufstelle am Morgen nach dem Aufstehen ist das Badezimmer: Morgentoilette, Zähne putzen und ab unter die Dusche – so sieht der Start in einen neuen Tag aus. Nur in einem Bad, das genug Platz und Stauraum für … Mehr
Spiel mit den Perspektiven
Langsam verlagert sich das Leben, das sich im Hochsommer unter freiem Himmel abspielte, wieder nach drinnen. Zwischen die letzten schönen Tage, die gemütlich auf der Terrasse oder dem Balkon ausklingen, mischen sich immer mehr kühle, triste und regnerische Momente - Jung und Alt zieht es zurück ins Warme. Für eine besondere Atmosphäre innerhalb der vier Wände sorgt ein prasselndes Feuer im Kaminofen. Durch das brennende Holz kommt die Natur mit ins Hausinnere und zaubert dort eine Wohlfühlstimmung. Aus gleich drei Blickwinkeln lassen sich Flammen durch die Fenster des Asmara bewundern. Dieses neue Modell der Manufaktur Hase aus Trier besticht durch seine Stilsicherheit: Es besitzt einen hohen, schlanken Korpus, in dessen Mitte sich der Feuerraum befindet, der sich von drei Seiten aus einsehen lässt. Des Weiteren ziert eine Verkleidung aus eigens entworfener, feiner Struktur-Keramik, glatter Keramik oder Speckstein den eleganten Kaminofen. Bei der Ofenkeramik kann aus elf modernen Farben, darunter Tönen wie Schilf, Lava und Mojave, gewählt werden. Die Keramikkacheln speichern die wohltuende Wärme des Feuers ab und geben sie langsam und gleichmäßig an den Wohnraum weiter, der dadurch ein wohliges Klima erhält und an grauen Herbsttagen zum Verweilen einlädt. Ob im neuen Einfamilienhaus oder der Altbauwohnung: Der Asmara inszeniert Feuer auf besondere Weise. Der Kaminofen ist komplett "made in Germany" und benötigt mit einer Tiefe von nur 44 Zentimetern wenig Platz und fügt sich ideal in das Ambiente ein. Er kann in Häusern mit Lüftungsanlagen auch unabhängig von der Raumluft angeschlossen werden und ist nach den Anforderungen des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBT) geprüft. Das Nachlegen des Holzes gelingt dank des leicht höher gelegenen Feuerraums bequem. Hase hat die Brenntechnik des Asmara, wie bei allen Kaminöfen, außerdem optimal auf die Ofenform abgestimmt, sodass die Feuerraumscheiben, die die drei Perspektiven auf das Spiel der Flammen sichtbar machen, rußfrei und glasklar bleiben. Weitere Informationen gibt es unter www.hase-epr.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Heizen
Elektro- und Ethanolkamine Der Kamin fürs ganze Jahr
Ethanol- und Elektrokamine schaffen Feuervergnügen ohne Rauch
 
Auch im Frühling können die Abende noch ungemütlich und winterlich ausfallen. Umso schöner, wenn man sich in ein gemütliches Zuhause zurückziehen kann. Moderne Ethanol- und Elektrokamine von … Mehr
Kaminfeuer in 360 Grad genießen
Vielleicht ist es die Sehnsucht nach "Entschleunigung" in einer immer schnelllebigeren Zeit, vielleicht auch ein zutiefst empfundenes Verlangen, das ganz reale, nicht in der virtuellen Welt verschwindende Resultat seiner Arbeit zu sehen, das immer mehr Menschen zum Beil greifen und Holz hacken lässt, um ihren neu erworbenen Kaminofen zu befeuern. Vom IT-ler über den Grafikdesigner bis zum Manager: Jeder hat Grund, auf seine Arbeit stolz zu sein, aber keiner von ihnen kann hinterher etwas physisch Greifbares vorzeigen. Wer dagegen körperlich arbeitet, erlebt eine Freude und tiefe innere Befriedigung, wie sie nur jemand empfindet, der etwas mit den eigenen Händen geschaffen und dabei jede Faser seines Körpers gespürt hat. Wer Holz für seinen Kaminofen hackt, schafft zwar etwas Vergängliches, doch haben der Kauf eines solchen Schwedenofens und die Freude, die ein loderndes Feuer verbreitet, denselben, vielleicht nostalgisch zu nennenden Ursprung. Passend dazu bietet der Contura 800 eine zugleich urige und warme Ausstrahlung in modernem Ellipsen-Design. Seine Bauweise macht diesen Kaminofen so besonders kompakt und attraktiv. Mit lediglich 36 Zentimetern Tiefe und 46 Zentimetern Breite ist er selbst in kleinen Räumen und engen Bereichen problemlos aufstellbar. Dank der vorteilhaften Form können großzügige Glasflächen in den Vordergrund treten, ohne die Effektivität der Brennkammer zu mindern. Der Contura 800 ist in unterschiedlichen Ausführungen, in schwarz oder grau lackiert, mit oder ohne Speckstein, erhältlich. Das Modell mit einer Verkleidung aus Speckstein sorgt viele Stunden für eine angenehme und gleichmäßige Wärme. Um noch mehr vom faszinierenden Feuer erleben zu können, sind die Modelle 850, 860 und 880 zusätzlich mit breiten Seitenscheiben versehen. Platziert man das Säulenmodell 880 auf einem Drehteller, kann man den Feuerschein zudem im 360-Grad-Spektrum genießen. Und Nostalgie hin, Ursprünglichkeit her: Ausgezeichnet mit dem "Nordischen Schwan" können Besitzer sich bei den Contura-Öfen sowohl auf die Erfüllung der strengen Emissionswerte 2015, als auch auf eine besonders umweltschonende Verbrennung verlassen. Mehr dazu auch unter www.contura.eu
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter