Homeplaza - Logo
News
19.04.2019
Zeit sparen und trotzdem fit bleiben   Mehr
18.04.2019
Der Profi erfüllt den Traum vom individuellen Sommer- oder Wintergarten   Mehr
18.04.2019
Gut organisiert und aufgeräumt   Mehr
17.04.2019
Massive Bauweise mindert den Lärm von Heimkino, Wandradio, Videotelefonie und Co   Mehr
DGfM Checkliste
Plaza Videos
Homeplaza-Feature zum Thema Einrichten
Bunte Flächenvorhänge Flexible Farbgestaltung mit Textil
Flächenvorhänge setzen bunte Akzente
 
Um Farbe ins Zuhause zu holen, eignen sich viele Deko- und Wohnideen. Ein neuer Anstrich sowie Tapeten sind eine Variante von Dauer, mit der man sich über längere Zeit auf einen Look festlegt. Auch größere Möbelstücke wie Schränke, Polstermöbel und Tische prägen den Raum deutlich, wenn man sie in bestimmten Farben wählt. Deutlich einfacher und flexibler ist die farbige Gestaltung von Wohnräumen mit Textilien: Tischtücher, Servietten, Handtücher, Kissenbezüge sowie Gardinen sorgen in der gewünschten Farbe …   Mehr
Galerien
Interessante Berichte aus allen Themenbereichen
 
· KATALOGTIPP
-
Katalog Produktübersicht
Hier bestellen
Beratung beim Hausverkauf
Wie setzt man einen Verkauf von Eigenheim oder Wohnung am besten in die Tat um? Was ist die Immobilie wirklich wert und was sollte man unbedingt beachten? „Verkleinern“ oder „vergrößern“ zählen, ebenso wie eine Erbschaft oder der Umzug in eine neue Stadt, zu den Hauptgründen für einen Immobilienverkauf. Viele bedienen sich hier der meist kostspieligen Hilfe durch einen Makler. Die weitaus lukrativere Alternative ist jedoch, dass der Verkäufer selbst – mithilfe eines Gutachters – beim Verkauf mithilft und die Immobilie von privat anbietet. Käufer freuen sich darüber, können sie ihr Wunschhaus doch ohne teure Maklercourtage erwerben. In der Tat befindet man sich in einer eher ungewohnten Situation, wenn man seine Immobilie verkaufen möchte. Denn für wen, außer für Makler, ist es schon alltäglich, ein Haus anzupreisen? Seit Kurzem bieten die Gutachter von Der Hausinspektor GmbH auch eine Beratung beim Verkauf an. Sie haben bereits jahrelange Erfahrungen auf dem Immobilienmarkt bei der Käuferberatung und kennen die Sorgen und Nöte von Käufern und Verkäufern. Sie helfen dabei, Haus oder Wohnung von privat zu einem fairen Preis zu verkaufen. Ein Experte betreut und berät Verkäufer bei der Werteinschätzung und bei Mängeln und erstellt ein Kurzgutachten und ein Exposé. Er stellt auch alle relevanten Unterlagen zuverlässig zusammen. Bei Besichtigungen mit Kaufinteressenten kann er anwesend sein. Neben der Unterstützung bei den Preisverhandlungen betreut der Gutachter den Verkäufer auch bis zum Notartermin. Weil kein Makler dazwischengeschaltet ist, der eine hohe Provision ansetzt und Käufer dadurch eher abschreckt, liegt der Angebotspreis in der Regel unter dem anderer Immobilien. Dies gewährleistet einen schnellen Verkauf, da sowohl Verkäufer als auch Käufer von der innovativen Verkäuferberatung profitieren: Ersterer kann zu einem fairen Preis anbieten und Letzterer gewinnt Sicherheit bei seiner Kaufentscheidung und muss keine Maklercourtage zahlen. Neben einem Grundhonorar für das Gutachten bekommt der Gutachter nur bei erfolgreichem Abschluss eine Provision vom Verkäufer – die viel geringer ausfällt als eine normale Maklercourtage. Hilfe beim Hausverkauf von privat bekommen Interessenten unter http://verkauf.der-hausinspektor.de/.
Homeplaza-Feature zum Thema Energiesparen
LED-Spots - Alternative zu Halogenlampen Spot an für die LED-Technik
LED-Spots sind die ideale Alternative zu Halogenlampen
 
Strahler und Spots bieten unzählige Möglichkeiten, eine Wohnung kreativ zu beleuchten. Der Schlüssel zu tollen Lichteffekten ist der Abstrahlwinkel der Lampe. Er ist auf der Verpackung vermerkt und gibt an, …  Mehr
1.001 Ideen fürs Bad
Wellness ist der Trend unserer Zeit. Relaxen, sich pflegen, stressfrei die Seele baumeln lassen, Erholung vom harten Arbeitstag finden - zunehmend rückt hierfür das Badezimmer in den Fokus. Dessen Modernisierung wird jedoch von vielen Hausbesitzern nahezu sträflich vernachlässigt. Dabei lässt sich in einem nach individuellen Wünschen gestalteten Bad nach Herzenslust entspannen, mit allen Sinnen genießen und Wellness leben. Wie aber wird das alte Bad zum Traumbad? Woher kommt die Inspiration? Vor allem beim Neubau oder der Sanierung des Badezimmers ist vielerlei zu planen. Soll es eine Badewanne oder eine Dusche sein? Oder vielleicht beides? Passt mein Wunschelement denn überhaupt in den Grundriss? Wo kommt das Waschbecken hin? Und ist noch Platz für ein Regal, in dem die Hygieneartikel verstaut werden können? Das Online-Portal Badprofi.at bietet Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Die beiden Markenhersteller POLYPEX und PALME haben sich hier in einer Initiative zusammengetan, um Bauherren Lust auf einen Umbau ihres Badezimmers zu machen und so die Lebensqualität zu erhöhen. Dies gelingt zum Beispiel mithilfe einer aussagekräftigen Bildergalerie: Hier regt ein anschaulicher Mix aus verschiedenen Stilrichtungen die Phantasie an und gibt einen ersten Ausblick darauf, was auch im eigenen Bad möglich ist. Wer Feuer gefangen hat, kann seine individuellen Wünsche auf www.badprofi.at direkt graphisch umsetzen und ausprobieren - mithilfe des kostenlosen Online-Badplaners. Im Maßstab 1:20 lassen sich Badewannen, Duschtassen und andere Sanitärelemente darin beliebig drehen und verschieben. So wird es viel leichter, sich das eigene Badezimmer in neuem Gewand vorzustellen. Eine Planungsdatenbank mit über 300 bereits fertigen Planungen inspiriert zusätzlich. Abgesehen von kreativen Ideen finden Bauwillige unter Badprofi.at zudem wertvolle Tipps - wie etwa eine Wunschliste, die beim Setzen der Prioritäten hilft, - oder den schnellen Kontakt zu einem Profihandwerker, der das Wunschbad realisiert. Die Rubrik "Bäderteufel" rundet das Angebot mit lustigen Anekdoten aus der Badprofi-Welt ab.
Homeplaza-Feature zum Thema Bad
Puristische Bäder Geometrisch ausdrucksstark
Geradliniger Purismus im Badezimmer
 
Wasser ist ein faszinierendes Element. Es ist formbar, wendig und findet stets seinen Weg. In der Natur bildet es meist abgerundete Strukturen – beispielsweise Seen, Tropfen oder kurvige Bäche. Klassische Badezimmer, … Mehr
Badplanung leicht gemacht
Wenn es um die (Neu-)Gestaltung des Badezimmers geht, sind die Vorstellungen und Bedürfnisse der Menschen durchweg verschieden. Allein schon, da die Lebensgewohnheiten unterschiedlich sind, hat jeder andere Ansprüche an sein Traumbad. Deshalb ist es bei der Planung der neuen Wellness-Oase ratsam, die eigenen Vorlieben zu erkunden, entsprechend eine Wunschliste zu formulieren und der Verwirklichung des Projekts so Schritt für Schritt näher zu kommen - damit sich der Bädertraum am Ende voll erfüllt. Die beiden Sanitärprofis POLYPEX und PALME unterstützen Interessenten mit dem eigens dafür gestalteten Online-Portal www.badprofi.at bei der Badplanung. Angefangen bei einer Wunschliste, mit deren Hilfe sich die individuellen Vorstellungen vorab konkret formulieren lassen, bis hin zu einer Bildergalerie, die anschaulich zeigt, was sogar im kleinsten Bad möglich ist, vermittelt das Portal frische Ideen und viele Inspirationen. Die Planungsdatenbank enthält bereits rund 300 fertige Badplanungen, die weiterhin dabei helfen, den eigenen Stil klar zu definieren. Vom Kleinstbad bis hin zur Luxus-Oase: www.badprofi.at zeigt, dass es pfiffige Lösungen für alle Grundrisse und Wellness-Wünsche gibt - die meisten davon kennt man als Laie einfach nur nicht. Wer sein Bad renovieren möchte, sollte also vorab ausgiebig stöbern und sich anschließend selbst am kostenlosen Online-Badplaner versuchen. Per Drag & Drop lassen sich die einzelnen Elemente dabei kinderleicht einfügen. Der Planer ist so konzipiert, dass er einen Überblick der am Markt befindlichen Produkte mitsamt ihrer Maße und Formen bietet: Dadurch weiß der Bauherr schon beim ersten Mausklick, ob seine Ideen umsetzbar sind. Auch erkennt er schnell, ob er Wanne, Waschtisch und Toilette zu nah beieinander platziert hat oder ausreichend Bewegungsfreiheit genießt. Dem eigenen Traumbad nähern sich Interessenten durch die derartige, selbstständige Planung des Bades immer weiter an - zudem fällt es dem Handwerker, der später mit dem Projekt betraut wird, anhand der Pläne leichter, die Bedürfnisse besser kennenzulernen und exakt zu erfüllen. So werden Wünsche Wirklichkeit!
Mit gutem Gewissen heizen
Anfang 2015 tritt die 2. Stufe der Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV) in Kraft, die den zulässigen Schadstoffausstoß von Kaminöfen noch einmal verschärft. Besitzer moderner Modelle laufen dadurch aber nicht Gefahr, ihre Wärmequelle stilllegen zu müssen: Kaminöfen, die mit aktueller Technik ausgestattet sind, unterschreiten die erforderlichen Emissionsgrenzwerte für Staub und Kohlenstoffmonoxid deutlich und werden auch noch in vielen Jahren der ideale Partner sein, wenn es darum geht, die Atmosphäre im Zuhause auf umweltfreundliche Weise behaglich zu gestalten. Das sanfte Knistern des Feuers, das romantische Spiel der Flammen, der Geruch nach Wald, wenn Holz verbrennt: Wer einmal in den Genuss eines Kaminofens gekommen ist, möchte diesen nicht mehr missen. Um der Luft jedoch möglichst wenig Feinstaub zuzuführen und die Feuerstätte mit reinem Gewissen beheizen zu können, bedarf es moderner Brenntechnik. Besitzer von Kaminöfen, die bereits geraume Zeit in Betrieb sind, sind daher dazu angehalten, ihre Modelle zu überprüfen und sich gegebenenfalls ein neues zuzulegen - etwa eines von Hase. Ob Lima, Valencia, Merida oder Asmara: Alle Kaminöfen der Manufaktur sind mit hochwertiger Brenntechnik ausgerüstet und entsprechen den höchsten Qualitätsansprüchen. Sie liegen mit ihren Emissionswerten schon lange weit unter den durch die 2. Stufe der BImSchV geforderten Werten - der Feinstaub ist auf ein Minimum reduziert. Das teure Nachrüsten mit Filtern oder gar Stilllegen, das den Besitzern älterer Modelle im kommenden Jahr drohen kann, ist deshalb gar kein Thema. Hase-Kaminöfen überzeugen dank ihrer individuell konzipierten Luftsteuerungssysteme durch ihre hohe Effizienz. Das bedeutet viel Wärme bei geringem Holzverbrauch. Wenn Kaminofen-Fans darüber hinaus noch ein bewusstes Brennverhalten an den Tag legen - zum Beispiel indem sie nur trockenes Holz verbrennen, ihren Kaminofen mit der vorgegebenen Holzmenge bestücken und dem Feuer ausreichend Luft zuführen -, dann ist der Brennstoffverbrauch garantiert niedrig. Das Holz verbrennt gleichmäßig und zügig erfüllt wohlige Wärme den Raum. Ökologische Bedenken sind völlig unbegründet. Weitere Informationen zu den umweltfreundlichen Kaminöfen von Hase gibt es im Internet unter www.hase-epr.de.
Aussteigen - aber nur aus dem Dach
Wer hätte nicht gerne einen eigenen Garten, eine Terrasse oder einen Balkon? Nicht nur im Sommer haben diese Außenanlagen ihren Reiz und sorgen für unvergessliche Stunden. Ob Frühtau, Schnee oder Frühlingserwachen – vieles kann man miterleben. Dieses Glück haben aber nicht alle Menschen. Vor allem in Großstädten, in denen Wohnraum ohnehin knapp ist, muss man vielfach auf Terrassen und Co verzichten. Dabei ist die Lösung ganz einfach und heißt Dachterrasse. Damit kann jeder seinen Freilufttraum verwirklichen und dem Himmel ein kleines Stückchen näher sein. Oft entpuppt sich der Zugang zu einer Dachterrasse jedoch als gefährlich, unsicher und wahre Stolperfalle. Dabei sollte ein Dachausstieg für jedermann geeignet sein: vom Kleinkind bis zur Großmutter. Deswegen steht Sicherheit an vorderster Stelle. Der Austritt sollte so konstruiert sein, dass man ihn aufrecht und mit ausreichend Festhaltemöglichkeiten passieren kann. Eine ebenso komfortable wie sichere Lösung bietet das Dachausstiegssystem von verasonn. Die W-Serie sorgt für einen bequemen und gesicherten Zugang ins Freie und stellt verschiedene Konstruktionsmöglichkeiten zur Wahl. Die Elemente können sowohl seitlich als auch entgegengesetzt verschiebbar installiert werden. Je nach Architektur und persönlichem Geschmack kann man sie bis zur Hälfte oder bis zu zwei Dritteln öffnen. Außerdem lassen sich die Türen automatisch per Knopfdruck bedienen. Bücken oder gar gefährliches Klettern entfallen. Darüber hinaus sind Rahmen und Profile dicht, damit die Wärme im Winter erhalten bleibt. Der Hersteller verarbeitet Aluminiumprofile, da diese thermisch getrennt und somit gut Wärme gedämmt sind. Auf diese Weise bleibt es im Innenbereich kuschelig warm und es wird keine Energie verschwendet – wie bei undichten Fenstern häufig der Fall. Auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz, da das Dach in einem möglichen Brandfall oft die letzte Fluchtmöglichkeit bietet. Alles in allem ist ein Dachausstiegssystem von verasonn also auf dreifache Weise gut. Das Angebot beinhaltet unter anderem auch Fenster, Glasdächer sowie Panoramafenster, und ist sowohl im Fachhandel als auch über die Firma Sunslider erhältlich. Weitere Informationen unter www.verasonn.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Renovieren
Der Baustoff für ein Glücksgefühl Der Baustoff für das besondere Glücksgefühl
Mit Mauerwerk zu optimalen Wohnverhältnissen und mehr Lebensqualität
 
"Viel Glück!" - diesen Ausspruch nutzen wir häufig, um unseren Mitmenschen Gutes zu wünschen. Allerdings machen wir uns nur in den seltensten Fällen tiefergehende Gedanken über seine Bedeutung. Dabei … Mehr
Ursprünglichkeit von Feuer und Stein
Scheint der Winter nicht enden zu wollen, legt er sich noch wie ein schwarzer Schatten auf die Gemüter und treibt der Frühling sein wetterlaunisches Spiel mit uns, sehnen sich viele Wärme herbei - körperliche wie seelische. Ein Kaminofen oder ein Heizkamin ist wie kaum eine andere Heizungstechnik in der Lage, dieses Urbedürfnis der Menschen nach Geborgenheit zu befriedigen. Denn moderne Feuerstätten sind emotionale Wärme- und zeitgemäße Energiequelle zugleich. Seit Millionen von Jahren sind Feuer und Stein für die Menschheit von großer Bedeutung. Das hoch technisierte, oft als emotional kalt empfundene 21. Jahrhundert bildet da keine Ausnahme - im Gegenteil. Die Heizkamine Contura i31 und i41 des gleichnamigen schwedischen Herstellers sind die Antwort darauf. Dank ihrer großzügigen Verglasung lassen sie freie Sicht auf das Feuer und erinnern damit an einen offenen Kamin. Die drei Verkleidungsvarianten gemaserter Speckstein, walnussbrauner Sandstein und weißer Artstone untermauern die ursprüngliche Erfahrung vom Anbeginn der Geschichte zwischen Mensch, Feuer und Stein und holen das Kamin-Feeling in heutige Wohnzimmer. Daneben begeistern die schwedischen Schmuckstücke mit einem stimmungsvollen Licht, einer angenehmen, gesunden Wärme und einer Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten: Außer den drei Verkleidungen für den Ofenkörper stehen zwei verschiedene Einsatzformate sowie zusätzliche Elemente wie beispielsweise eine Bank mit Holzaufbewahrung zur Auswahl. Der Contura i31 mit gerader Tür und der i41 mit L-förmiger Tür verfügen darüber hinaus über einen ergonomischen Handgriff zum einfachen Öffnen des Feuerraums. Für welche Variante man sich schlussendlich auch entscheidet: Als exklusive Feuerstätte werden der Contura Ci31 und Ci41 zum prägenden Element im Wohnambiente. Ausgestattet mit dem Clean Burning-System, das das Brennraumglas rußfrei hält, und gemäß den EU-Sicherheits- und Umweltanforderungen CE-zertifiziert, bestechen die Heizkamine auch durch einen hohen Wirkungsgrad und eine effektive Verbrennungstechnik. Zudem sind die Heizkamine raumluftunabhängig geprüft und dürfen somit auch in Niedrigenergie- und Passivhäusern mit kontrollierter Lüftungsanlage verwendet werden. Mehr direkt beim Hersteller unter www.contura.eu.
Homeplaza-Feature zum Thema Heizen
Förderprogramme clever nutzen Energie-EINSPAR-Investitionen
Anreize zur Modernisierung von Heizsystemen
 
Veraltete Heizsysteme sind wahre Energieverschwender und schaden damit der Umwelt. Jeden Monat kommt außerdem das böse Erwachen mit dem Erhalt der Energierechnung. Doch das muss nicht sein: Man kann dieses Ärgernis … Mehr
Ein „Mehr“ an Form und Funktion
Was nützt das schönste Äußere eines Produkts, wenn es in der Anwendung nicht hält, was es verspricht. Umgekehrt möchte aber auch niemand zum Beispiel einen Kaminofen in sein Wohnzimmer stellen, der durch sein plumpes Aussehen die liebevoll gestaltete Wohngemütlichkeit stört. Form und Funktion zu vereinen, ist für moderne Designer immer wieder eine Herausforderung. Doch nur wer sie meistert, kann seinen Kunden ein Produkt bieten, das dank seiner coolen Nonchalance zu jedermann und jedem Stil passt. Skandinavisches Design ist wie kein anderes dafür bekannt, Form und Funktion in Einklang zu bringen. Aus dem Wunsch heraus einen "Kaminofen für jedes Zuhause und jeden Ort" zu schaffen, entwickelte der schwedische Hersteller Contura das Grundmodell seiner Serie 500. Der kleine, leicht aufzustellende Kaminofen benötigt wenig Platz und beheizt doch große Flächen. Seither ist einige Zeit ins Land gegangen, in der sich die Ansprüche an Funktionalität und Design gewandelt haben. Die drei neuen Modelle 510, 556 und 586 Style sind nun die logische Reaktion auf diesen Wandel. Sie verstehen sich als Weiterentwicklung der Erfolgsmodelle der Serie 500. Ihre Formensprache ist noch puristischer und ihre Funktionen wurden nochmals optimiert. Allen drei gemeinsam sind die elegant flach gehaltene Abdeckung auf der Oberseite des Kamins sowie der geschickt in die Front integrierte Türgriff und Luftregler. Das Öffnen und schließen der Ofentür ist so ganz ohne Handschuhe möglich. Für ein leichtes und modernes Erscheinungsbild sorgt zudem die Front aus Vollglas. Wer das Feuer aus mehreren Perspektiven sehen möchte, sollte sich für den 556 oder 586 Style entscheiden, denn beide verfügen zusätzlich über eine großzügige Seitenverglasung. Auf einer Säule aufgestellt und günstig platziert wirkt das Modell 586 Style darüber hinaus fast wie eine Skulptur. Je nach persönlicher Vorliebe erhält man die Abdeckung des Ofens neben Gusseisen auch in Speckstein oder Glas. Für alle Modelle gilt: Sie passen sich nahtlos in jede Wohnumgebung ein. Und alle arbeiten gemäß der Zertifizierung mit dem skandinavischen Umweltzeichen "Nordischer Schwan" CO2-neutral. Mehr unter www.contura.eu.
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter