prefa_links.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Mellerud
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Wertsteigernde Sanierungsmaßnahmen

Wertsteigernde Sanierungsmaßnahmen

Dass Häuser in guter Lage langfristig immer im Wert steigen, ist ein gängiger Irrtum. Tatsächlich haben vor allem ältere Häuser mit einer rapiden Wertminderung zu kämpfen. Manchmal kann man dieser Entwicklung mit vergleichsweise einfachen Maßnahmen Einhalt gebieten. Wir verraten, wie das funktioniert.Die energetische Gebäudesanierung Die inflationsbereinigte Wertsteigerung von Wohnimmobilien über die letzten 40 Jahre in Deutschland betrug im Durchschnitt ziemlich genau null. Trotzdem stimmt es natürlich, dass sich Immobilien und Grundstücke in attraktiver Lage sehr gut im Sicherheitsportfolio eines Sparers machen können. Wer günstig kauft, kann mit dem Weiterverkauf oder der Vermietung des jeweiligen Objekts unter den richtigen Gegebenheiten einen ordentlichen Gewinn einfahren. Hinter dem nachfolgenden Link finden unsere Leser außerdem Hilfe beim Hausverkauf. Wertsteigernd ist die Modernisierung/Sanierung einer Immobilie. Die energetische Gebäudesanierung spielt in diesem Zusammenhang schon seit einigen Jahren die Hauptrolle. Seitdem Passivhäuser zum Standard und Plusenergiehäuser zum Ideal geworden sind, wollen Immobilienkäufer keine zugigen Kästen mit schlechter Energiebilanz mehr kaufen.Dämmung des Dachs und der Außenwände Neben dem Wechsel auf moderne Fenster und Türen ist die Dämmung des Gebäudes, und insbesondere des Daches, die wichtigste Maßnahme. Auch der Keller sollte in dieser Hinsicht einer Prüfung unterzogen werden. Ein energieeffizientes Gebäude, das die Vorgaben der Energie-Einsparverordnung (EnEV) erfüllt, ist deutlich sparsamer als eine nicht sanierte, ältere Immobilie. Die Kosten dafür amortisieren sich durch die Einsparungen meist schon innerhalb weniger Jahre. Idealerweise geht die Immobilie nicht nur sehr sparsam mit der Energie um, sondern generiert auch noch selbst welche. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach und/oder eine Wärmepumpe im Keller können dazu beispielsweise beitragen. Bei den Plusenergiehäusern, die tatsächlich mehr Energie erzeugen als die Bewohner verbrauchen, kann der Überschuss in das regionale Netz eingespeist werden. Würden wir alle in solchen Bauten leben, wäre es das Ende der hohen Stromrechnungen.