Kampa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Velux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Tile of spain
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf haus
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Vinyl, Parkett oder Laminat

Welcher Boden ist der richtige für Ihr Zuhause?

Laminat, Parkett oder Vinyl – wer ein Haus bauen oder den alten Fußboden erneuern will, hat die Qual der Wahl. Dabei sollten die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Optionen sorgfältig abgewogen werden, schließlich verleiht kaum etwas Ihrem Zuhause soviel Charakter, wie der Bodenbelag. Doch neben einer ansprechenden Optik dürfen auch Gesichtspunkte wie Belastbarkeit und Kosten nicht vernachlässigt werden.

Vinyl: voll im Trend

Vinylboden liegt derzeit voll im Trend – und das nicht ohne Grund. Denn dank der großen Vielfalt an Farben und Dekors lässt sich der belastbare PVC-Belag an nahezu jeden Wohnstil anpassen. Darüber hinaus sind Vinylböden für ihre Langlebigkeit und hohe Belastbarkeit bekannt; die Variante aus Kunststoff hält nicht nur regelmäßiger starker Nutzung problemlos stand, sondern kann auch ganz unkompliziert ausgetauscht oder repariert werden, wenn doch einmal Schäden auftreten. Da Vinyl schmutz- und wasserabweisend ist, ist der Bodenbelag aus PVC außerdem besonders pflegeleicht: im Gegensatz zu Holz ist keine Behandlung mit Öl oder Lasur nötig und auch Allergene wie Pollen oder Hausstaubpartikel werden nicht (wie bei Teppichen) von Boden aufgefangen. Im Gegensatz zu Holz und Laminat ist Vinyl außerdem durch seine hohe Elastizität nicht nur weich unter den Füßen, sondern auch trittschalldämmend und so sehr leise, was für eine angenehme Raumakustik sorgt.

Ein weiterer Vorteil, der für den Kunststoff-Boden spricht, ist der Preis: gute Vinylböden gibt es bereit für 25 Euro pro Quadratmeter. Allerdings sollte beim Kauf unbedingt darauf geachtet werden, dass der Boden von einem vertrauenswürdigen Anbieter stammt und keine gesundheitsschädlichen Weichmacher enthält.

Vinyl – Vorteile auf einen Blick

  • vielseitig im Design
  • pflegeleicht
  • langlebig
  • belastbar
  • sehr gute Trittschalldämmung
  • unkomplizierte Installation
  • preiswert

Vinyl – Nachteile

  • kein Naturprodukt (Entsorgung als Sondermüll)
  • sehr schwere Möbel können Druckstellen verursachen

Parkett: stilvoller Klassiker

Egal, ob aus Mahagoni, Eiche oder Buche – der Klassiker Parkett verleiht Ihrem Haus ein einzigartiges Ambiente. Der Echtholzboden strahlt eine ganz besondere Wärme aus und wirkt gleichzeitig wohnlich und edel. Das Verlegen sowie die Reinigung des Holzbodens ist meist recht unkompliziert; allerdings müssen manche Parkettsorten ein- bis zweimal jährlich geölt werden, um ihren edlen Look beizubehalten.

Bei den Kosten ist in Sachen Echtholzfußboden ab 30 Euro pro Quadratmeter nach oben hin alles offen. Naturfreunde sollten bei der Auswahl des neuen Bodenbelags darauf achten, dass keine Tropenhölzer verwendet wurden, um sicherzugehen, dass ihr neuer Fußboden ökologisch unbedenklich ist.

Parkett – Vorteile auf einen Blick:

  • warmer, klassisch-eleganter Look
  • große Auswahl an Holzsorten
  • unkomplizierte Installation und Reinigung

Parkett – Nachteile:

  • zum Teil pflegeintensiv
  • anfällig für Kratzer
  • vergleichsweise teuer

Laminat: günstiger Allrounder

Laminat ist spätestens seit den 80ern nicht mehr aus dem deutschen Wohnraum wegzudenken. Der robuste Echtholzersatz steht seinem teuren Vorbild in Sachen Optik (zumindest auf den ersten Blick) in nichts nach, ist dabei allerdings deutlich günstiger: gutes Laminat erhalten Sie bereits ab 15 Euro pro Quadratmeter. Damit der Boden seine ansprechende Optik langfristig beibehält, ist jedoch eine regelmäßige Reinigung und Pflege nötig.

Laminat – Vorteile auf einen Blick:

  • sehr preiswert
  • belastbar
  • leicht zu reinigen
  • vielseitige Designoptionen

Laminat – Nachteile:

  • optisch häufig nicht besonders qualitativ
  • zum Teil sehr pflegebedürftig
  • kälter als PVC oder Echtholzboden