Kampa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Unilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Fanal - ArtWood creme
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Neues Gartenprojekt

Warum nicht ein Gartenhaus?

Wer Platz im Garten hat, hat bestimmt schon einmal daran gedacht ein Gartenhaus aufzustellen. Nicht nur aus praktischen Gründen, sondern auch aus ästhetischen Motiven: Ein Gartenhaus kann eine gute Idee sein. Hier können Gartengeräte und -möbel gelagert werden oder es kann ein gemütlicher Rückzugsort entstehen. Auch für ein Gästehaus oder eine Spielecke für Kinder ist ein Gartenhaus ausgezeichnet. Wir stellen im Folgenden sechs Gründe vor, warum ein Gartenhaus eine sinnvolle Anschaffung ist.

Grund Nummer 1: Gartenhäuser sind aus Holz

Gartenhäuser sind meistens aus Holz. Weitere Informationen finden Sie hier über Gartenhäuser aus Holz. Es handelt sich um ein nachhaltiges Material, denn Holz ist ein erneuerbarer Rohstoff, der nur wenig Energie erfordert. Durch die Verwendung von Holz wird der eigene CO2-Fußabdruck beim Bau des Häuschens verringert. Da beim Wachstum von Bäumen Fotosynthese erfolgt und Kohlendioxid aus der Atmosphäre aufgenommen wird, ist Holz ein nachhaltiger Rohstoff. Man muss also kein schlechtes Gewissen haben bei dem neuen Projekt des Gartenhauses. Zudem ist Holz ein robustes Material, welches lange hält. Es ist pflegeleicht und noch wichtiger: Es sieht richtig schön aus!

Grund Nummer 2: Gartenhäuser können vielseitige Zwecke haben

Wie schon erwähnt kann ein Gartenhaus sehr vielfältig eingesetzt werden. Es stehen gemütliche Schwedenhäuser in bunten Farben mit viel Platz im Angebot, die zum Beispiel als Gästehaus genutzt werden können. Ein Gartenhaus ist außerdem auch ein toller Ort für DIY-Projekte. In dem Häuschen kann zum Beispiel eine kleine Werkstatt entstehen, wo genäht, geschneidert und gebastelt wird. Das ist sowohl für Familien als auch für Singles eine gute Idee. Eine weitere Option ist, ein Gartenhaus zum Entspannen und Ausruhen zu gestalten. Mit gemütlichen Möbeln wird das Häuschen wohnlicher und lädt dazu ein stundenlang zu lesen oder mit den Liebsten zu kuschen. Ein schöner „Zweck“ ist auch ein Gartenhäuschen fürs Zusammentreffen zu haben. Mit guten Freunden können im Haus und Garten unvergessliche Momente entstehen. Es ist also schnell klar, dass ein Gartenhaus unzählige Einsatzmöglichkeiten hat.

Grund Nummer 3: Es sieht schön aus

Die Skandinavier haben uns in Sachen Ästhetik einiges voraus. Viele Einheimische besitzen ein Sommerhaus aus Holz, welche schöner nicht sein könnten. Ein einfacher Grund für ein Gartenhaus ist daher die Ästhetik. Der Garten wirkt gleich viel einladender mit einem süßen Holzhaus. Um es noch schöner zu machen, helfen Gartenmöbel aus Holz und eine sinnliche Abendbeleuchtung. Umgeben von vielen Blumen, Pflanzen, Rasen und Bäumen ist das Gartenhaus wirklich ein Hingucker.

Grund Nummer 4: Gartenhäuser sind preiswert

Ein Gartenhaus ist viel günstiger als ein „normales“ Haus und unter Umständen kann man hier genauso gut wohnen. Je nach Größe und Einrichtung muss das Budget für ein Holzhaus nicht hoch sein. Gerade wenn man nicht zu viel Geld ausgeben möchte, dann gewinnt das Gartenhaus auf jeden Fall!

Grund Nummer 5: Gartenhäuser vermitteln ein Freiheitsgefühl

Ein Gartenhaus kommt immer mit einer bestimmten Stimmung einher. Der Geruch von frisch gemähten Rasen und der angenehme Holzgeruch versetzen uns in Feierabendstimmung. Die Ruhe und Stille, die man im Garten findet, ist für viele Menschen einzigartig. Das Gartenhaus vermittelt uns ein Gefühl von nicht endenden Sommerabenden und frischen Morgenstunden. Grund Nummer 5 ist daher wahrscheinlich sogar der schönste Punkt dieser Liste.

Grund Nummer 6: Gartenhauszeit ist Detox-Time

Wir alle verbringen wahrscheinlich zu viel Zeit am Smartphone, Laptop oder Tablet. Garten und Gartenhaus laden dazu mal abzuschalten und sich mehr auf den Moment zu konzentrieren. Die achtsame Lebensweise wird auf diese Weise gefördert. Der Kontakt mit der Natur entschleunigt uns und schenkt uns viele wertvolle Momente. Anstatt auf Instagram oder YouTube abzuhängen, verbringt man Zeit im Blumenbeet oder in der Hängematte mit einem guten Buch. Oh, wie schön ist ein Gartenhaus! Viel Spaß beim kreativ sein, entspannen und runterkommen!