Mellerud
Mellerud
Zuhause leben
und
wohlfühlen
Logoclic
Laminatboden
Chic auf Schritt und Tritt
Osmo
Holzpflege für Zuhause
Schutz und Werterhalt
Schanz
Beschattungs- Lösungen
Coole Sunblocker!
TILE OF SPAIN
KERAMISCHE FLIESEN
FÜR EIN WOHNGEFÜHL DER EXTRAKLASSE
viessmann_links_3.jpg
DIE ZUKUNFT
DES HEIZENS
ENERGIESPAREN MIT NEUEN TECHNOLOGIEN
VILLEROY & BOCH
BADEZIMMER
WELLNESS MIT ALLEN SINNEN GENIESSEN
ALLKAUF HAUS
ALLKAUF HAUS
DER GÜNSTIGE WEG ZUM TRAUMHAUS
Schutz vor Schimmel und Energieverschwendung

Vorgehängte, hinterlüftete Hausfassade dämmt und reduziert Heizkosten

Ein schlecht isoliertes Haus kostet bares Geld, denn durch kalte oder feuchte Wände bedingte Probleme fallen in diesen Gebäuden gehäuft an. So fördern kalte Außenwände die Tauwasser- und Schimmelpilzbildung und leiten Wärme von drinnen nach draußen. Eine nachträgliche Dämmung ist also dringend erforderlich, nicht zuletzt weil auch der Energiepass ab diesem Jahr zur Pflicht wird und jedem potenztiellen Käufer oder Mieter schwarz auf weiß darlegen wird, mit welchem Energieverbrauch zu rechnen ist. Doch Obacht ist geboten: Eine übermäßige Abdichtung unterdrückt den Luftaustausch, was wiederum zu Schimmel führen kann. Darüber hinaus benötigen viele Außenwände aufgrund von Verschmutzung und Verschleiß alle paar Jahre eine Auffrischung. Hier bietet sich mit einer vorgehängten, hinterlüfteten Hausfassade von Vinylit eine dauerhafte, energiesparende und den Wert der Immobilie steigernde Alternative zum herkömmlichen Verputzen von Hausfassaden. Bei diesem Verfahren werden die Fassaden in Trockenbauweise schnell und einfach ohne Lärm und Schmutz montiert. Vorarbeiten an der alten Fassade, wie beispielsweise das Abschlagen von Putz, sind nicht erforderlich. Stattdessen erlaubt das Nut-und-Feder-Stecksystem die Montage in großen, zeit- und kostensparenden Schritten. Das Prinzip der vorgehängten, hinterlüfteten und wärmegedämmten Fassade basiert dabei auf dem Prinzip der Trennung der verschiedenen Schichten der Wandkonstruktion. Das garantiert perfekten Wetterschutz und eine gezielte Ableitung von Feuchtigkeit bei bester Wärmedämmung. So wird diffundierende Wohn- oder Baufeuchte durch den Luftstrom hinter der Fassade abtransportiert. Hierdurch trocknet auch bereits durchfeuchtetes Mauerwerk problemlos wieder aus, eine Schimmelpilzbildung in der Wand und im Innenbereich wird dauerhaft unterbunden. Gleichzeitig können mit diesem System insgesamt bis zu 85 Prozent der Heizkosten eingespart werden – Schon das Luftpolster hinter den Profilen wirkt wie eine etwa zwei bis vier Zentimeter starke Dämmschicht. Damit erfüllen Vinylit-Fassaden auch die strengen Richtlinien der neuen Energieeinsparverordnung (EnEv). Daneben ist eine vorgehängte, hinterlüftete Hausfassade äußerst stabil, wetterfest und nahezu wartungsfrei. Vinylit-Fassaden stehen in einer Vielzahl von Farben, Strukturen und Oberflächendesigns zur Verfügung. Mehr unter www.vinylit.de.