Kampa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Unilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Vives - Bali
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Holzgaragen: Unterschiede und Nutzung

Vielseitigkeit in vier Wänden

Holzgaragen werden heutzutage aufgrund ihres guten Preis-Leistungsverhältnisses nicht mehr länger nur als Parkplatz fürs Auto verwendet, sondern sie können ganz unterschiedliche Zwecke erfüllen. Ob als Werkstatt und Hobbyraum, als Aufbewahrungsort für Gartengeräte, als Gästehäuschen im Sommer oder als Partyraum. Hier müssen gegebenenfalls notwendige Baugenehmigungen berücksichtigt werden, da die Holzgarage quasi zweckentfremdet wird. Holzgaragen für jeden Geschmack Eine Holzgarage ist für Autobesitzer als klassische Garage und Carport wie diese hier mit geschlossenem oder offenem Stellplatz erhältlich. Die meisten Garagen bieten so viel Platz, dass man neben dem Auto problemlos weitere Gegenstände aufbewahren kann, ob an der Wand aufgehängt oder seitlich in Kisten gestapelt. Man sollte jedoch auf genügend Platz zum unfallfreien Rein- und Rausfahren achten. Versieht man die Garage mit Fenstern und Türen, lässt sie sich als vielfältig nutzbarer Aufenthaltsraum verwenden. Manche Holzgaragen ähneln einem kleinen Einfamilienhaus. Sie können abhängig von individuellen Vorlieben gestaltet sein, die Vor- und Nachteile sind dabei gleichermaßen vielfältig. Abhängig vom Modell gibt es Holzgaragen mit Stufendach, Sattel- oder Flachdach. Die Bauweise kann beispielsweise hinsichtlich Wandstärke, Dämmung und Hochwertigkeit der Innenausstattung variieren. Auch wer auf eine ökologische Bauweise achten möchte, der findet ganz sicher das passende Modell. Schließlich ist Holz nicht nur langlebig sondern auch ein nachwachsender Rohstoff. Und dank guter Isolierungsmöglichkeiten lässt sich die Holzgarage sowohl im Sommer als auch im Winter benutzen bzw. bewohnen. Holzgaragen als Home Office oder Werkstatt In einer Holzgarage kann man problemlos seine eigene Intimsphäre schaffen. Bei guter Isolierung dringen kaum Geräusche nach Innen oder von Drinnen nach Draußen. Sie möchten sich ein komfortables Home Office errichten? In Holzwände lassen sich ohne weiteres Regale oder Wandhaken montieren, mittels Trennwänden können Sie noch mehr Platz schaffen. Neben Internet benötigen Sie noch einen Strom- und eventuell Wasseranschluss und schon können Sie sich in Ruhe auf Ihre Arbeit konzentrieren. Doch auch für Heimwerker sind Holzgaragen perfekt. Die Reinigung des Arbeitsbereiches ist einfach und erfordert keinen zusätzlichen Aufwand, denn Holz ist ein pflegeleichtes Material und bleibt beim richtigen Anstrich lange erhalten. Und wer nach getaner Arbeit nicht unbedingt aufräumen möchte, der macht einfach die Tür hinter sich zu. Die Holzgarage als idealer Kinderspielbereich Eine Holzgarage kann als Indoor-Spielbereich für Kinder gestaltet werden, und Langweile bei schlechtem oder kaltem Wetter gehört der Vergangenheit an. Hier lassen sich ein Sandkasten, ein Kletterbereich oder eine Rutsche aufbauen - wer keine perfekten Heimwerkerqualitäten hat, der findet hilfreiche Beratung im Baumarkt. Für Malen oder Werkeln reicht bereits ein Tisch. Wieder kommen einem die Holzwände durch ihre Beschaffenheit als Montagebereich für Regale, Haken, Pinnwände oder Fernseher zugute. Ein Tipp: Wer durchsichtige Aufbewahrungsboxen verwendet, kann leichter Ordnung halten und sieht schneller, was sich in den Kisten befindet. Auch das lästige Versehen mit Etiketten entfällt und die Boxen lassen sich flexibel füllen. Wer bereits Strom- und Wasseranschlüsse installiert hat, der kann ausgelassene Kindergeburtstage seiner Kinder außerhalb des Hauses und wetterunabhängig feiern. Weder muss auf die Lautstärke geachtet werden, noch ist Sauberkeit so wichtig wie im eigenen Haus. Auch die Beherbergung kleiner Schlafgäste ist möglich.