Sockelsanierung aus einer Hand

Universelle Lösungen gegen Feuchtigkeitsschäden im Mauerwerk

Während wir es in unseren eigenen vier Wänden warm und gemütlich haben, hat die Gebäudehülle oftmals mit widrigsten Witterungseinflüssen zu kämpfen. Regen prasselt auf das Dach, der Wind pfeift um die Ecken und die klirrende Kälte versucht, in das Mauerwerk zu kriechen. Eines der am meisten beanspruchten Bauteile ist der Gebäudesockel. Denn da es sich dabei um die Schnittstelle zum erdberührten Bereich handelt - der Geländeoberkante - kommt hier einiges an Feuchtigkeit zusammen, wie beispielsweise Regen- und Spritzwasser, Nässe aus dem Erdreich sowie aufsteigende Feuchtigkeit und Kondensation. Feuchtigkeit im Gebäudesockel kann nicht nur zu Salzausblühungen und massiven Putzabplatzungen führen, sondern auch auf kapillarem Wege bis auf die Innenseite der Wand vordringen. Die Folgen sind ein muffiger Geruch und die Bildung von Schimmelpilzen. Verantwortlich für derlei Schäden sind häufig nicht fachgerecht geplante oder mangelhaft ausgeführte beziehungsweise fehlende Sockel- oder Putzabdichtungen. Seit über 65 Jahren beweist das Unternehmen Remmers bereits seine Kompetenz in Sachen Mauerwerksabdichtung und bietet mit der Hybridabdichtung Multi-Baudicht 2K die perfekte Lösung gegen Feuchtigkeit von außen. Sie eignet sich insbesondere für die nach Richtlinie geforderten Putzabdichtungen und Übergangsbereiche im Sockel sowie für alle erdberührten Bereiche. Ob also der Sockel oder die Bereiche unterhalb und oberhalb der Geländekante abgedichtet werden sollen - Multi-Baudicht 2K kann für alle drei Anwendungen gleichermaßen zum Einsatz kommen, denn die universell einsetzbare Beschichtung hält auf praktisch allen Untergründen. Kurze Trocknungszeiten und eine schnelle Regenfestigkeit unterstützen dabei die zeitsparende Umsetzung der erforderlichen Sanierungsmaßnahme. Die Hybridabdichtung ist zudem überstreich- und überputzbar. Neben Multi-Baudicht 2K hält Remmers weitere Komponenten bereit, damit die fachgerechte Sanierung des Sockels auch schnittstellenübergreifend, bei Sichtmauerwerk, bei Wärmedämmverbundsystemen und bei kniffligen Anschlussbereichen wie bodentiefen Fenstern und Türen gelingt. Mehr Informationen in der "Remmers Sockel-Fibel" und unter www.remmers.de.
© epr / Remmers Bausstofftechnik GmbH
Weitere Beiträge des Herstellers
Weitere Beiträge zum Thema