Zierer Fassaden
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Kampa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Velux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Coverlam
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf haus
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Badezimmer

Tipps zur Gestaltung einer Wohlfühloase

Das Badezimmer wird in der Regel von allen Familienmitgliedern mehrmals täglich aufgesucht. Es gilt als ebenso wichtig im Eigenheim, wie die Küche, das Wohnzimmer oder auch das Schlafzimmer. Dementsprechend sollte es auch in puncto Gestaltung gleich wertgeschätzt werden. Wer Platz und Raum zur Verfügung hat, sollte aus dem vollen Schöpfen und das Bad so richtig geschmackvoll gestalten und einrichten und zu einer Wohlfühloase in den eigenen vier Wänden werden lassen.Dazu benötigt man noch nicht einmal viel, sondern nur ein wenig Fingerspitzengefühl und die Liebe zum Detail mit einer Prise Geschmack und Stil - und schon wird aus dem meist recht tristen Bad ein Raum der Erholung und der Wellnesstempel im eigenen Zuhause. Ob als Sanierungs- und Renovierungsprojekt, oder schon beim Hausbau. Wer hier investiert und die Ärmel hochkrempelt, kann sich am Ende auf ein einzigartiges Bad jeden Tag aufs Neue erfreuen.

Fliesengestaltung

Naturstein in Naturfarben lässt immer ganz von allein auf sich wirken. Am besten die Wände und den Boden einheitlich fliesen. Es gilt: Kleines Bad, lange und große Fliesen, großes Bad ruhig auf kleine Fliesen mit farblich abgesetzten Fugen zurückgreifen. Je nach Geschmack kann man sich in puncto Farbgestaltung frei entfalten, wobei auch hier die Naturtöne trumpfen.

Die Badewanne

Wer gerne im Winter ein heißes Bad nehmen möchte, verzichtet nur ungern auf die Badewanne. Wenn Platz vorhanden ist auf jeden Fall auf eine Eckwanne setzten oder gleich auf den Whirlpool im eigenen Bad. Ist das Bad kleiner, kommen freistehende Wannen auf Füßen im Raum sehr gut zur Geltung und nehmen nur wenig Platz ein.

Die Dusche

Die ebenerdige Dusche ist sinnvoll, vor allem fürs Alter, wenn das Einsteigen in die Duschtasse selbst zum Hindernis werden kann. Beim Badezimmer Sanieren kann man alte Duschtassen ausbauen, den Boden neu fliesen und die Dusche mit Abfluss ebenerdig anbringen. Dazu die Duschwände aus Glas wählen und nur übers Eck anbringen und nach vorn hin offenlassen. Das trägt noch einmal zur schönen Atmosphäre bei.

Waschtische und Schüsseln

Es lohnt sich bei Familien immer gleich zwei Waschtische anzubringen. Hier kann man selbst bei recht kleinen Bädern auf kleine Schüsseln setzen, die aus Steingut angefertigt frei hängen auch noch richtig Eindruck hinterlassen. Dazu ein schöner Untertisch aus Holz und schon wird es richtig gemütlich im Bad. Die Toilettenschüssel sollte unbedingt zum Waschtisch passend ausgesucht werden. Alles hängendes Detail wirkt sie besonders stilvoll. Auch hier nicht zu tief in die Farbpalette greifen, sondern lieber passend zum Waschtisch bleibend aussuchen.

Armaturen

In puncto Wellness und Wohlfühlen sollte man an der Wanne einen Wassereinlauf in Form eines kleinen Wasserfalls anbringen und am Waschtisch das gleiche vielleicht in kleinerer Ausführung. Allein das Plätschern des Wassers suggeriert eine Art Oase. Aber auch hochwertige und luxuriös erscheinende Armaturen lassen eine Art Luxus und Wellness ins Bad fließen und tragen sicherlich auch indirekt zur Wertigkeit des Bades und somit auch der ganzen Immobilie bei. Vielleicht einfach einmal auf andere Farben setzen, anstatt auf silberfarben oder weiß?

Der Spiegel

Besser groß denken und vielleicht sogar über beide Waschtische hinweg querdenken, das kann das Zimmer noch einmal optisch vergrößern. Sind dann auch noch Farne als grüne Hingucker aufgestellt, umso schöner ist die grüne Oase. Spiegel mit integrierten Lichtquellen können unter Umständen sogar den Einsatz des gesamten Raumlichts ersparen. Sie können via Fernbedienung beispielsweise eingestellt werden, wie auch das Radio oder das TV und der Whirlpool?

Musik für die Erholung

Wer will kann auch ein Radio im Bad anbringen, oder eben die Möglichkeit seine Lieblingsmusik zu hören. Das Radio lässt sich dann prima in der Wand einbauen. Tipp: Gut abdichten und isolieren, damit die Feuchtigkeit draußen bleibt.

Immer auf dem Laufenden sein

Ein TV im Bad kann ebenfalls zur Erholung und Entspannung beitragen. Ein kleines TV, das in die Wand eingebracht ist, kann hier sehr sinnvoll sein. Auch hier gilt: Gutes Abdichten vor Nässe und Feuchtigkeit.

Licht

Es sollte keinesfalls grell und zu hell sein. Am besten ist gedimmtes Licht oder auch Licht, welches sich farblich wechselnd zeigt. Aber auch Deckenfluter oder Strahler, die ganz pointiert angebracht sind, können dem Bad das richtige Ambiente zum Wohlfühlen mit auf den Weg geben und dies ins Rechte Licht rücken.

Die Deko

Weniger ist auch hier mehr und um dem Bad den letzten Schliff zum Wohlfühltempel zu geben ist es nicht verkehrt, wenn man in den Farben der Natur, also grün, braun, beige und nude bleibt.