Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Energiekennzeichnung hilft Verbrauchern

„TELL“ teilt Heizkörperthermostatregler in Energieeffizienzklassen ein

Mit Einführung des europäischen Klassifizierungssystems "TELL" (Thermostatic Efficiency Label) durch den europäischen Armaturenherstellerverband EUnited Valves wurde eine Energiekennzeichnung geschaffen, die Verbrauchern einen deutlichen Hinweis auf die Energieeffizienzklasse eines Heizkörperthermostatreglers gibt - vergleichbar mit dem Energiesiegel an Waschmaschinen und Kühlschränken. "TELL" schärft das Umweltbewusstsein der Verbraucher und zeigt auf, dass gerade der Austausch alter Heizkörperthermostatregler ein enormes Einsparpotential besitzt. Denn alte Modelle weisen nicht die Leistung heutiger, weiterentwickelter Produkte auf. Außerdem kann je nach Gebrauch und Qualität die Regelgenauigkeit verloren gehen und ein Ventil nicht mehr richtig schließen. Dann geht viel Energie verloren - das schadet der Umwelt und treibt die Heizkosten in die Höhe. Am "TELL"-Label können Verbraucher direkt erkennen, ob das angebotene Produkt von unabhängigen Experten als effizient eingestuft wird. Ein SHK-Profi erledigt den Austausch der veralteten Thermostatregler dann in kürzester Zeit. Der finanzielle Aufwand für seine Leistung fällt angesichts der möglichen Ersparnis nicht ins Gewicht. Und Fakt ist: Haushalte mit einer Wohnfläche von rund 100 Quadratmetern können mit neuen Reglern in vielen Fällen schon über 100 Euro pro Jahr einsparen! Der VDMA Fachverband Armaturen gibt des Weiteren an, dass ein Austausch aller Regler und Ventile in Deutschland, laut der Technischen Universität Dresden, bis zu 18 Milliarden Kilowattstunden Energie im Jahr einsparen könnte. Das entspräche der jährlichen Leistung von drei Kohlekraftwerken! Bei einer Modernisierung kommt hinzu, dass nicht nur die Umwelt und der eigene Geldbeutel geschont werden, sondern auch der Komfort zu Hause deutlich erhöht wird. Denn die neue Technik kann viel sensibler reagieren und bei Bedarf den Heizkörper nicht nur ein-, sondern auch ausschalten, etwa wenn Fremdwärme eintritt. Damit bleibt es unter allen Bedingungen überall stets behaglich und der Mensch genießt ein Wohlfühlklima. Weitere Informationen über den Austausch alter Heizkörperthermostatregler und -ventile, zum "TELL"-System sowie zum Hydraulischen Abgleich stellt der VDMA Fachverband Armaturen unter http://arm.vdma.org zur Verfügung.