Albrecht Jung
Albrecht Jung
Fortschritt
als
Tradition
Hörgenuss zum Wandeinbau

Stereo-Radio im Schalterdesign sorgt für Musik in den Ohren

Mit dem richtigen Sound im Ohr fällt der Start in den Tag gleich viel leichter. Ob die Charts oder die Nachrichten: Schöne Klänge aus dem Radio tragen dazu bei, dass der Morgen im wahrsten Sinne des Wortes einen guten "Auftakt" hat. Beim Jung Stereo-Radio zum Wandeinbau steht der Hörgenuss im Mittelpunkt. Der Zuhörer kann den Stereosound genießen und alles um sich herum vergessen, denn die Lautsprecher mit integrierten Bassreflexröhren sorgen für einen optimalen Klang. Optisch integriert sich das Stereo-Radio harmonisch in das Wohnambiente, indem es sich dem individuellen Schalterprogramm anpasst. Ob eleganter Designrahmen aus Glas, Echtmetall oder hochwertigem Kunststoff: Das Stereo-Radio gibt es in zahlreichen Designs für jeden Einrichtungsstil. Es macht immer eine gute Figur und passt perfekt in das jeweilige Zuhause. Dank des durchdachten Jung Baukastensystems verfügen nicht nur die Schalter, Steckdosen oder Dimmer über einen einheitlichen Stil, auch das Radio passt sich der Gestaltung an. Form, Farbe und Material können nach Wunsch zusammengestellt werden, sodass der Designvielfalt keine Grenzen gesetzt sind. Dabei ist das Jung Stereo-Radio zum Wandeinbau so einfach zu montieren wie ein Lichtschalter. Neben schönster Optik und bester Klang- sowie Empfangsqualität bietet es noch mehr: Auf Wunsch kann es zum Beispiel einfach mit der Raumbeleuchtung gekoppelt werden. So schaltet man mit dem Licht in Küche oder Bad auch gleichzeitig die Musik ein - komfortabler gehts nicht. Und abends beim Zubettgehen lässt sich auf Wunsch der integrierte Sleep-Modus aktivieren. Er sorgt dafür, dass sich das Stereo-Radio nach dreißig Minuten von selbst ausschaltet. Das spart Strom. Die klassischen Radiofunktionen wie die Speicherung der Lieblingssender und der Suchlauf ermöglichen es, schnell die Lieblingsmusik zu finden. In Verbindung mit einer externen Zeitschaltuhr mit Schließerkontakt fungiert das Stereo-Radio morgens sogar als Wecker. Mehr unter www.jung.de.