Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Speckstein-Heizkamine

Speckstein-Ummantelung verlängert die Wärmeabgabe um sechs bis acht Stunden

(epr) Draußen ist es düster und ungemütlich? Wie gut, dass es einem in den eigenen vier Wänden schnell wieder warm ums Herz wird. Einfach die Heizung aufdrehen ist eine erprobte Methode – besonders heimelig aber wird es mit einem Kamin. Wer jetzt denkt, dass das Prozedere des Anzündens, Nachlegens und Reinigens zu aufwändig für den Alltag ist, dem seien moderne Heizkamine empfohlen. Sie sind unkompliziert zu bedienen und geben rasch Wärme ab. Werden sie mit Speckstein kombiniert, wie bei der Pielinen-Serie von Tulikivi, unterscheiden sie sich in einem ganz wesentlichen Punkt von herkömmlichen Heizkaminen: der Dauer der Wärmeabgabe.

Sechs bis acht Stunden längere Wärmeabgabe

Ihre Speckstein-Ummantelung sorgt dafür, dass beispielsweise nach sechs Stunden Befeuerung noch weitere sechs bis acht Stunden angenehme Strahlungswärme abgegeben wird. Ganz neu im Programm sind die drei Modelle Juva, Kelo und Lako, die dank ihres besonderen Designs nicht nur funktional, sondern auch optisch auf ganzer Linie überzeugen. Juva beispielsweise verfügt über einen großzügigen, sich in drei Richtungen präsentierenden Feuerraum und ist damit perfekt als Raumteiler geeignet. Denn wo man sich auch im Raum aufhält, der Blick auf das Flammenspiel ist unverstellt. Eine weitere Besonderheit: Die Glastür zum Feuerraum öffnet sich nicht nach außen, sondern lässt sich einfach nach oben schieben. Das ist nicht nur praktisch, sondern auch platzsparend.

Leichtgewichtiger Kaminofen

Kelo ist ein kompaktes Wärmewunder, der Griff seiner L-förmigen Tür befindet sich wahlweise auf der rechten oder linken Seite. Er macht sowohl an der Wand als auch in der Ecke eine gute Figur und ist mit rund 540 Kilogramm das Leichtgewicht unter den neuen Modellen. Lako ähnelt vom Design dem Heizkamin Juva, ist aber durch die geringeren Maße kompakter und somit auch für kleinere Räume geeignet. Wie die bewährten Pielinen-Modelle sind auch die neuen Mitglieder der Heizofen-Familie in drei unterschiedlichen Oberflächendesigns erhältlich. Classic überzeugt mit glatter, samtiger Optik, während dem Speckstein für Grafia per Wasserstrahlschnittverfahren eine glitzernde, schroffe Struktur verliehen wird. Nobile sieht edel aus, der auf neuartige Weise bearbeitete Speckstein erinnert an Wildleder.

Das neue Modell Juva wirkt durch sein puristisches Design zeitgemäß und verbindet die Vorteile klassischer Feuerstätten mit modernster Technologie zu einem besonderen Kaminerlebnis. (Foto: epr/Tulikivi)
Mehr vom Hersteller