Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Mehr Wellness im Badezimmer

So wird das Bad zur Wellnessoase

Die Planung und Gestaltung des Badezimmers gehört zugegebenermaßen zu den anspruchsvollsten Aufgaben bei den Renovierungen in den eigenen vier Wänden. Dabei wünschen sich die meisten Menschen ein Badezimmer, welches als Wohlfühlzone im heimischen Domizil dienen soll.

Wellness und Luxus spielen bei den Planungen für Renovierungsarbeiten eine immer größere Rolle. Dabei sind den Wünschen und Ansprüchen für mehr Entspannung und Wellness bei der Gestaltung eines Badezimmers keine Grenzen gesetzt. Je nach Größe eines Badezimmers gelingt es, einen Tempel der Ruhe und Entspannung in die eigenen vier Wände zu integrieren, der durch eine entsprechende Badezimmerausstattung und Gestaltung für ein harmonisches Gesamtbild sorgt. Wer auf ein paar wesentliche Faktoren bei den Planungen eines Badezimmers achtet, schafft es mühelos, eine Nasszelle in ein Relax-Bad umzurüsten.

Mit etwas handwerklichen Geschick und den nötigen Bauplan gelingt es im Handumdrehen, ein Badezimmer auf Vordermann zu bringen. So haben wir Ihnen einen Überblick von den Gestaltungsmöglichkeiten für mehr Wellness im Bad erstellt. Auf diese Weise gelingt es das Badezimmer zum gewünschten Ort der Ruhe und Entspannung umzugestalten.

Frische Luft im Badezimmer

Jedes Badezimmer benötigt ein kleines Fenster oder einen Badlüfter, um eine Wellness-Nasszelle mit ausreichend frischer Luft zu versorgen. Die Durchlüftung des Badezimmers ist ebenso von enormer Bedeutung, um eine Schimmelbildung zu vermeiden. Denn durch warmen Wasserdampf kann es ohne ein entsprechendes Belüftungssystem schnell zur Ausbreitung von gesundheitsgefährdenden Schimmel kommen. Wenn ein Badezimmer über kein Fenster verfügt, sollte man über einen Badlüfter nachdenken. Hier lohnt sich ein Blick auf die Plattform von iventilatoren.de, um eine Ansicht verschiedener Badlüfter im Überblick zu erhalten. Denn bei den Badlüftungssystemen gibt es mittlerweile eine große Auswahl und eine Vielzahl von unterschiedlichen Modellen. Je nach Fläche des Badezimmers können sich so ganz andere Modelle eines Badezimmerlüfters eignen.

Auf ein einheitliches Farbkonzept setzen

Auch beim Wandanstrich gibt es eine Menge zu beachten, um dem Badezimmer mehr Wellness-Atmosphäre zu verleihen. Kleinere Badezimmer wirken mit helleren Farbakzenten deutlich größer, wobei größere Badezimmer ruhig mit dunklen Farbakzenten versehen werden dürfen. Wer ein harmonisches Gesamtbild im Badezimmer dank einer klugen Farbgestaltung kreieren möchte, macht mit Komplementärfarben nichts falsch. So eignen sich alle Farbkombinationen wie Gelb und Violett oder Grün und Rot, um für mehr Ruhe und Entspannung im Badezimmer zu sorgen. Auch Sandfarben und Olivgrün können das Badezimmer optisch auffrischen.

Wellness-Ausstattung mit Bedacht auswählen

Nicht selten wird bei der Ausstattung für Wellness-Badobjekte übertrieben, so dass ein Badezimmer völlig zugestellt und unruhig wirkt. Demnach sollte man der Gestaltung nicht mit der Wellness-Ausstattung übertreiben. Eck-Badewannen oder ebenerdige Duschkabinen lassen sich mittlerweile mit verschiedenen Multifunktionen finden, so dass die Badewanne per Knopfdruck zum Whirlpool wird.

Auf die richtige Beleuchtung achten

Für die perfekte Wohlfühlatmosphäre gehört auch eine passende Beleuchtung. Während Waschtisch und Dusche hell beleuchtet werden sollten, kann man die Badewanne durch eine sanfte Beleuchtung hervorragend zu Geltung bringen. Eine zusätzliche Beleuchtungsquelle, die neben sehr hellen Licht, auch für eine indirekte Lichtquelle sorgt, ist genau das richtige, um entspannten Stunden im neuen Wohlfühl-Bad nichts mehr im Wege stehen zu lassen.
Deko-Elemente sparsam integrieren

Weniger ist oftmals mehr. Gerade, wenn es um die Dekoration des Badezimmers geht, sollte man im Badezimmer nicht übertreiben. Ein schönes Windlicht, ein paar Pflanzen und Deko-Elemente mit Farbakzenten reichen vollkommen aus, um ein Badezimmer stilvoll zu dekorieren.