prefa_links.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Wohnraum-Reinigung

So putzen wir richtig

Viele Menschen wünschen sich, dass sie wie in den Filmen zaubern könnten und mit einem Fingerschnips wäre der Abwasch erledigt und der Müll draußen. Doch dem ist leider nicht so. Nichtsdestotrotz muss der Haushalt gemacht werden, auch wenn es nicht die schönste Aufgabe ist. Doch mit einigen Tipps und Tricks erzielt man noch bessere Ergebnisse und kann sogar noch Spaß beim Putzen haben.

 

Bevor man überhaupt anfängt zu putzen, ist es ratsam, aufzuräumen. Steht alles noch im Weg und auf den Schränken, wird das Putzen nicht sonderlich viel Spaß machen. Die ganze Zeit muss um Dinge herumgeputzt oder sie müssen erst vom Schrank genommen werden. Räumt man aber vorher auf, liegt nichts mehr im Weg rum und es ist freie Fläche zum Putzen da. Beim Aufräumen findet man meist noch Dinge, von denen man gar nichts mehr wusste, und Dinge, die eventuell sogar weg können.

 

Spaß erleichtert vieles

 

Der allseits beliebte Tipp: Musik. Mit Musik ist alles einfach. Auch das Putzen. Beim nächsten Frühjahrsputz einfach mal die Lieblingsplaylist von Spotify laufen lassen und man merkt, dass das Putzen gleich viel mehr Spaß macht, man fröhlich ist und tanzt mit. Eine weitere Motivationshilfe zum Putzen kann die Belohnung sein. Hierbei kann man sich einfach nach dem Putzen etwas Großartiges vornehmen. Beispielsweise geht man in das Kino oder man legt sich ein Stück seiner Lieblingstorte zurecht. Dadurch hat man einen Anreiz und die Motivation zum Putzen und ist nur noch auf die Belohnung fixiert.

 

Hygiene nicht vergessen

 

Neben dem einfachen Putzen zählen noch weitere Punkte zur Hygiene. Darunter fällt auch das Lüften der Wohnung. Denn durch das Lüften wird die Luftqualität in der Wohnung aufgewertet, was essenziell für das Immunsystem ist und gleichzeitig noch leistungsfördernd wirkt. Wichtig hierbei ist, dass man nicht immer das Fenster auf Kippe lässt, sondern stoßlüftet. Das Fenster sollte regelmäßig über den Tag für einen kurzen Zeitraum komplett geöffnet werden.

 

Ein anderer wichtiger Punkt für die Hygiene ist die Desinfektion. Mit einem Desinfektionsspender mit Sensor für das Bad kann man das problemlos erledigen. Der Vorteil von Spendern mit Sensor ist, dass für diese keine Berührung notwendig ist. Somit werden keine Bakterien auf irgendeinem Knopf verteilt. Gleichzeitig können diese jederzeit wieder aufgefüllt werden.