Kampa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Unilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Vives - Bali
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Umzugstipps

Schneller einleben im neuen Heim

Nach Kauf, Neubau oder Neuanmietung ist ein wesentlicher Schritt, um sich die neuen vier Wände zu eigen zu machen, die persönliche Einrichtung. Klar, Erbstücke und andere Lieblingsstücke kommen mit. Ansonsten aber gilt für jede neue Wohnung, jedes neue Haus: Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.

Alles neu? Erstmal durchatmen

Mehr Platz und neue Raumschnitte schaffen nach dem – dank dieser Tipps hoffentlich reibungslos vonstattengegangenen – Umzug ungeahnte Einrichtungsmöglichkeiten. Egal, ob man mit einem Mal Raumtrenner hat, wo bisher keine waren, oder umgekehrt ein offener Grundriss für eine vom Wohnbereich einsehbare Küche sorgt, die es nun optisch abzutrennen gilt – trotz der mitgebrachten, gewohnten Gegenstände wird es erst einmal eine Weile brauchen, bis man sich an die neuen Gegebenheiten gewöhnt hat. Ein guter Tipp, um sich einzuleben ist es, sich erst einmal eine Ruheinsel aufzubauen. Das kann ein Sessel in einer Ecke sein, das Sofa, das auch als Tagesmöbel nutzbare Bett – selbst, wenn noch Chaos um einen herum herrscht und die Umzugskartons noch längst nicht ausgepackt sind: Hier lässt es sich erst einmal durchatmen und abschalten.

Schlafen und Baden zuerst: dem Stress keine Chance geben

Ohnehin empfiehlt es sich, zunächst das Schlafzimmer einzurichten, denn ein guter Nachtschlaf ist in stressigen Umzugszeiten Gold wert. Gleich nach dem Schlafzimmer steht das Bad auf der Tagesordnung, denn es geht nichts über ein Wellnessbad oder eine erfrischende Dusche im neuen Home Spa. Auch, wenn im Rest der Wohnung noch längst nicht alles perfekt oder überhaupt an seinem Platz ist – das Bad gehört Ihnen ganz allein und die Zeit, die Sie dort mit sich selbst verbringen, ist ab sofort heilig. Schon bei der Planung und Gestaltung lässt sich viel dazu beitragen, dass das Bad zur ganz persönlichen Wohlfühloase wird. Wer in eine Mietwohnung zieht, kann mit den Farben der Badmöbel und -textilien (Naturmaterialien, beruhigendes Weiß) dafür sorgen, dass luxuriöse Ruhe in den Raum einzieht.

Schwierige Ecken individuell meistern

Dann lassen sich sukzessive auch die schwierigeren Räume in Angriff nehmen. Dazu gehört in den allermeisten Fällen der Flur, denn er ist oftmals eher eng bemessen. Genügend Stauraum und trotzdem eine gewisse Ordnung zu schaffen, ist hier so manches Mal eine wahre Herausforderung – besonders, wenn Kinder und/oder Tiere mit im Haushalt wohnen. Herumliegende Gummistiefel, verknotete Hundeleinen und dergleichen sorgen hier schnell für Chaos und belegen wertvollen Platz. Kommen noch Fahrräder, Bälle, Rucksäcke etc. hinzu, gibt es schon bald kein Durchkommen mehr. Eine Lösung bietet hier eine maßgefertigte Einbaugarderobe. Die nutzt alle Ecken und Winkel aus, die bei Konfektionsware ungenutzt bleiben, und entpuppt sich damit als wahres Stauwunder. Zudem lässt sie sich optisch genau den eigenen Vorstellungen anpassen und trägt somit zur Flurveredelung bei. Nicht zuletzt berücksichtigt eine individuelle Anfertigung auch immer die eigene Lebensrealität – denn das teuerste Designerstück nutzt nichts, wenn es im (Familien-)Alltag einfach nicht funktional ist!

Instant-Wohlgefühl dank raffinierter Beleuchtung

Am schnellsten gemütlich wird eine Einrichtung, indem man Ruhe hineinbringt. Für Unruhe sorgt etwa ein Zuviel an Dekoration, aber auch vermeidbare Unordnung. Ein klares Farbkonzept schafft zusätzliche Erholung für die Augen. Auch mit Licht lässt sich sehr viel bewerkstelligen. Wer sich schnell im neuen Haus oder der neuen Wohnung heimisch fühlen möchte, sollte auf viele indirekte Lichtquellen mit idealerweise warmer Lichttemperatur setzen, die im Raum verteilt sind und dort je nach Bedarf kleine Lichtinseln schaffen. Sofortiges Wohlgefühl garantiert!