prefa_links.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Umziehen leicht gemacht

Richtige Planung ist alles

Jeder, der schon einmal einen Umzug durchgeführt hat, weiß, wie viel Arbeit das sein kann. Dutzende Kartons an Kisten und Möbeln aus der alten Wohnung in den Transporter tragen und über mehrere Stockwerke in die neue Wohnung. Dies erfordert meist eine Handvoll guter Freunde oder einen effektiven Umzugsservice. Aber wie gelingt der Umzug möglichst stressfrei? Und wie kann man dabei möglicherweise auch den ein- oder anderen Euro sparen? Hier erfährt man mehr darüber, wie man beim Umzug alles richtig macht.

So plant man den perfekten Umzug

Das wichtigste Geheimnis eines erfolgreichen Umzuges ist die richtige Planung. Und eben diese Planung sollte so früh wie möglich gestartet werden, und nicht etwa erst wenige Tage vor dem eigentlichen Umzug. So kann man sicherstellen, dass man die besten Preise für den Transporter und für die Möbelpacker ermitteln kann, und dass man im Fall des Falles auch tatsächlich ein paar helfende Hände zur Hand hat, wenn es ernst wird. Um die Planung perfekt hinzubekommen, empfiehlt es sich, eine Checkliste zu erstellen, und diese ganz einfach abzuarbeiten. Auf diese Checkliste muss selbstverständlich neben dem eigentlichen Umzug und all seinen Maßnahmen auch etwa die Frage nach bestehenden oder zu ändernden Verträgen beantwortet werden, und etwa auch das Abmelden und neu Anmelden bei den Behörden der neuen Heimat. Machen Sie so früh wie möglich ein Brainstorming, und tragen Sie alles in diese Checkliste ein, sodass Sie nichts vergessen können.

Sparen beim Umzugsservice

Egal, ob es sich um einen internationalen Umzug handelt, oder ob man nur von einem Ort zum nächsten zieht – im Wesentlichen geht es immer um dasselbe: Wenig Aufwand und möglichst keine Kosten sollen bei diesem Unterfangen verursacht werden. Doch dies ist nicht so einfach, wie man vielleicht denken mag. Sie wollen etwa bei den Möbelpackern sparen und auf Ihre Freunde setzen, die am besten in großer Zahl zur Hilfe stehen, wenn es darum geht, Ihre Waschmaschine und etliche Bücherkartons umzusiedeln? Dann finden Sie einmal einen Termin, zu dem sie alle Zeit haben – Sie werden sehen, das ist nicht einfach. Und am Tag des Tages – werden die Freunde tatsächlich erscheinen? Oder hindert sie doch ein Zwicken im Rücken an der Hilfeleistung?

Wenn man also solche Situationen vermeiden will und doch bei einem Umzugsservice um die Mithilfe Anfragen möchte, sollte man auf jeden Fall verschiedene Angebote einholen. Mitunter können sich ziemlich deutliche Unterschiede ergeben, je nachdem, ob und wie die Transportkosten einberechnet werden und wie das Stundenhonorar für die Möbelpacker ausfällt. Ein weiterer Trick ist, den Umzug nicht an Wochenenden oder Feiertagen zu planen. Denn dann müssen die Möbelpacker mit einem Wochenende oder Feiertagszuschlag zusätzlich vergütet werden. Viel besser und vor allem günstiger ist es, den Umzug unter der Woche zu planen, zu regulären Arbeitszeiten. Wenn dies irgendwie möglich ist, sollte man es auch tun.

Kleine Tricks, die viel Mühe Sparen

Einer der wichtigsten Tricks schon beim Packen und Befüllen der Kartons ist die korrekte Beschriftung. Leider wird dies oft nicht wirklich ernst genommen und man bekommt spätestens beim Auspacken die Rechnung präsentiert. Nämlich dann, wenn man Kisten aufwändig zwischen den Räumen umher schlichten muss. Besonders Clevere unter der Sonne beschriften die Kartons überhaupt gleich nach den Räumen, in welchen deren Inhalt verstaut werden soll. Dann können die Möbelpacker oder man selbst die Kisten gleich in die jeweils richtigen Räume tragen.

Fazit: Umzug smart gemacht

Einen Umzug will vor allem gut geplant sein. Wenn man alles gewissenhaft im Voraus unternimmt, und nicht sind Zufall zu überlassen, dann spart man nicht nur Kosten, sondern unterm Strich auch viele Nerven. Wir wünschen jedenfalls viel Erfolg bei ihrem Umzug.