bembe
Bembé Parkett
Qualität
mit Brief
und Siegel
Bodenbelag im Dachausbau

Parkettboden überzeugt unterm Dach

Es ist nie zu spät, etwas zu ändern – vor allem in den eigenen vier Wänden ist immer Optimierungspotenzial vorhanden. Große oder kleine Veränderungen schaffen nicht nur mehr Raum, sondern auch mehr Lebensqualität. Ein ausgebautes Dach, das beispielsweise als Wohnraum oder Gästezimmer genutzt werden kann, ist Gold wert. Mit den richtigen Baustoffen und -materialien verwandelt es sich in eine wohngesunde Wohlfühloase.
 
Ein Parkettfußboden ist dabei der ideale Bodenbelag, denn er überzeugt sowohl aus optischer als auch aus ökologischer Sicht. Um die Faszination Holz, zeitloses Parkett und seine fachgerechte Verlegung geht es bei Bembé Parkett schon seit 1780. Seien es Parkettböden aus dunklen Hölzern, wie geräucherte Eiche, Rottöne, wie Buche und Kirsche, oder helle Farben, die zum Beispiel der Ahorn produziert – es gibt eine Vielzahl von Holzarten auf der Welt, die in ihrer Vielfalt jeden Geschmack treffen. Dabei gilt, dass ein dunkles Parkett in der Regel einen eindrucksvollen Kontrast setzt, helles Holz stattdessen ein Gefühl von Leichtigkeit und Transparenz erzeugt.
 
Unterschieden wird beim Parkett zwischen Massiv- und Mehrschichtparkett, aber auch Dielen sind immer mehr im Kommen und lassen Räume vor allem groß und weit wirken. Über die verschiedenen Verlegemuster, die vom Fischgrät- über das Flechtmuster bis hin zum Schiffsboden reichen, werden weitere Effekte erzielt. So sorgt der „wilde Verband” für optische Bewegung im Raum und lenkt die Blicke auf den Boden. Eine harmonische Oberfläche verhält sich dagegen unauffällig und stellt die Inneneinrichtung in den Mittelpunkt. Ganz gleich, welche Atmosphäre oder Stimmung erzeugt werden soll, ein Parkettfußboden wirkt stets attraktiv, stilsicher und zeitgemäß. Weitere Informationen zu langlebigem, ansprechendem Parkett unter www.bembe.de.