Frischer Wind im Esszimmer – Gestaltungstipps für mehr Ambiente

Neue Möbel, Texilien und Farben sorgen für mehr Wohlfühlflair

Das Esszimmer sollte mit einer angenehmen Atmosphäre zum Verweilen einladen und den kommunikativen Austausch fördern. Fehlt es dem Raum an Charme oder ist nach mehreren Jahren eine Renovierung fällig, lassen sich mit neuen Möbeln, Farben und Accessoires großartige Effekte erzielen. Nachfolgend verschiedene Ideen, um den Essbereich attraktiver einzurichten. Neuer Esszimmertisch für mehr Platz und Wohlfühlflair Ein Esstisch ist unerlässlich, um komfortabel essen zu können und einen Treffpunkt für alle Bewohner sowie Gäste zu schaffen. Er bildet den Mittelpunkt des Raums und sollte sowohl optisch als auch funktional überzeugen. Wirkt der aktuelle Tisch nicht mehr zeitgemäß, ist unpraktisch oder stark in Mitleidenschaft gezogen, kann das den täglichen Genuss markant schmälern. Ein schönes Möbelstück hingegen bereitet Freude und erlaubt die ästhetische Inszenierung der Mahlzeiten. Beim Kauf eines neuen Tisches sollte zunächst das Material im Vordergrund stehen. Eine zeitlose und puristische Oberfläche wird mit einem weißen Tisch erzielt. Weiß lässt sich zu jeder erdenklichen Stilrichtung kombinieren und fördert einen ordentlichen Gesamteindruck. Für einen warmen und natürlichen Eindruck, ist eine Tischplatte aus Massivholz ratsam. Neben einer schicken Oberfläche, dessen Charakter sich im Laufe der Zeit zusätzlich verstärkt, begeistert Holz mit einer wunderbaren Haptik. Massivholztische fühlen sich gut an und lassen sich dank zahlreicher Holzsorten ebenfalls an verschiedene Einrichtungsstile anpassen. Obwohl Möbel aus massivem Holz oft teurer sind, als Modelle aus Kunststoff oder MDF-Holzfaserplatten, lohnt sich der Vergleich. Insbesondere im Internet sind Schnäppchen erhältlich, weil die Anbieter auf stationäre Verkaufsflächen verzichten und damit auf einen immensen Kostentreiber. Wer sich eine vollmassive Bauweise oder eine individuelle Kombination mit Metallgestell wünscht, findet günstige Esstische bei moebel-eins. Neben dem Onlineshop betreibt das Unternehmen mit Sitz in Bayern eine hauseigene Schreinerei, in der Esstische nach Maß gefertigt werden. Im Ratgeberbereich informiert der Möbelexperte über die wichtigsten Abmessungen beim Esstisch und erklärt unter anderem: "Als Faustregel für die Größe eines Esstischs gilt, dass pro Person eine Tischlänge von 70 cm ausreichend ist, bzw. bei wenig Platz oder begrenztem Budget, zumindest noch 60 cm pro Person verfügbar sein sollte." Auch auf ausreichend Beinfreiheit ist unbedingt zu achten. Stören die Tischbeine, schmälert das den Sitzkomfort erheblich. Wandfarben bringen schnelle Veränderung Eine neue Wandfarbe entfaltet ihre Wirkung unmittelbar und erlaubt eine relativ schnelle Veränderung. Bereits beim Streichen der Wände verwandeln sich Räumlichkeiten von Grund auf. Fehlt es an Farbideen, lohnt sich der Gang zum Baumarkt oder in Malerfachgeschäfte. Am besten mehrere Farbkarten mit nach Hause nehmen und direkt im Esszimmer an Wände und Möbel halten. So fällt das Ermitteln harmonischer Kombinationen leichter. Orientierung können auch Wohnmagazine geben. Dort werden aktuelle Farbtrends mit realistischen Beispielen inszeniert, was die Entscheidung beschleunigt. Fehlt es dennoch an Entscheidungskraft, könnten folgende Farbvorschläge behilflich sein: ? Creme und Grün: Apfelgrün erfrischt und bildet zu Creme einen herrlich sommerlichen Kontrast. Wem dieser Grünton zu krass erscheint, greift besser zu Waldgrün. Diese Nuance strahlt Ruhe und Erholung aus. Kombiniert mit hölzernen Oberflächen entsteht ein authentisches Wohnerlebnis. Als entspannt, wird außerdem das Aventurin Grün empfunden. Es ist deutlich heller als Waldgrün, aber wesentlich weniger aufgeregt als Apfelgrün. Ideal zum Kombinieren mit Creme, Weiß und Nachtblau. ? Grau und Pastell: Grau passt immer und bringt ein Maximum an Eleganz mit sich. Besonders freundlich wird das Esszimmer mit einer Kombination aus Rosé oder Flieder. ? Ultraviolett: Die Farbe des Jahres 2018 sorgt im Essbereich für eine friedliche Stimmung und bereichert das Zimmer mit einer regenerierenden Wirkung. Allerdings sollte Ultraviolett nicht übermäßig eingesetzt werden. Besser sind kleinere Flächen und das Aufgreifen der Farbe mit Accessoires. Wie wäre es beispielsweise mit einer farbigen Wand und abgestimmte Sitzkissen oder Tischläufer! Weitere Tipps rund um Farben für das Esszimmer hat Alpina arrangiert, der hessische Hersteller für Farben und Lacke. Unter anderem wird Orange empfohlen: ?Es vermittelt eine gesellige, animierende Atmosphäre, wirkt ebenfalls appetitanregend und fördert zugleich die Verdauung. Wandbilder für spannende Akzente Ein Arrangement aus verschiedenartigen Bilderrahmen kommt immer gut an. Wichtig ist, dass die Materialien zu den Möbeln passen und nicht mehr als drei verschiedene Holzsorten Verwendung finden. Kleiner Tipp: Die Rahmen vor dem Aufhängen auf dem Fußboden auslegen und mehrere Varianten testen! Grundsätzlich lassen horizontale Rahmen Räume breiter wirken. Ist das Esszimmer von niedrigen Decken geprägt, möglichst viele Bilder hochkant platzieren! Diese Ausrichtung streckt Räume optisch und lässt sie höher erscheinen. Wandbilder sind eine hervorragende Möglichkeit, um die Farben von Wänden, Teppichböden oder sonstigen Farbtupfern aufzugreifen. Einfach favorisierte Motive in der entsprechenden Farbe ausdrucken, einrahmen und aufhängen. Wie Bilderrahmen stilvoll und sicher aufgehängt werden, fasst der Bayerische Rundfunk zusammen: Textilien für mehr Abwechslung Ob Vorhänge, Teppiche, Kissen oder Tischwäsche: Textilien verleihen Wohnraum die oft ersehnte Behaglichkeit, die gerade im Esszimmer nicht immer ganz so einfach zu realisieren ist, wie in einem Wohnzimmer. Natürliche Fasern wie Baumwolle oder Leinen sind die perfekten Begleiter, weil sie mit ihrer Griffigkeit und ihrem Charme überall gut ankommen. Bei Tischwäsche ist allerdings Baumwolle die pflegeleichtere Wahl. Leinen neigt stark zum Knittern. Mit Textilien lässt sich das Farbkonzept gleichermaßen schnell und relativ preiswert verändern, wie mit dekorativen Wandbildern. Ein paar neue Sitzkissen, Platzsets sowie ein neuer Teppich unter dem Esszimmertisch und schon erstrahlt der Raum in einem völlig anderen Look. Ein geschmackvolles und gleichzeitig funktionell wertvolles Stilelement sind Plissees. Sie bieten Sonnen- sowie Sichtschutz und werden mit diversen Mustern verkauft. In unserem Ratgeber haben wir informatives über die Sonnenschutzsysteme zusammengefasst. Fazit Es müssen nicht immer neue Möbel sein, um Räume umzugestalten. Eine andere Wandfarbe und farbige Accessoires genügen bereits, um die Wahrnehmung völlig umzukrempeln. Was nie fehlen darf, ist ein schöner Esstisch mit bequemen Stühlen. Er dient als Kommunikationszentrum und hat großen Einfluss auf den Gesamteindruck einer Räumlichkeit.