Albrecht Jung
Albrecht Jung
Fortschritt
als
Tradition
Den Fernseher mit der HiFi-Anlage verbinden

Multimedia-Anschlüsse im Schalterdesign

Den Flatscreen-Fernseher mit der HiFi-Anlage verbinden und die Lieblingsfilme dank perfektem Sound fast wie im Kino genießen? Dank innovativem Anschlusssystem ist das längst kein Problem mehr. Die Anzahl der Multimediageräte im Haus mehrt sich stetig – da ist es doch praktisch, wenn man sie untereinander verbinden und so all ihre Vorteile gleichsam nutzen kann – besonders, wenn die Verbindung durch ein unauffälliges Schalterdesign ermöglicht wird. Die einzelnen Geräte bieten den Hausbewohnern jedes für sich allzeit einen munteren Zeitvertreib. Man hört seine Lieblingsmusik in glasklarem Sound und schaut Hollywood-Filme in HD-Auflösung – digitale Medien bringen ein Mehr an Lebensqualität ins Zuhause.
 
Viele Multimediageräte im Haus können sinnvoll kombiniert werden. Wenn man die einzelnen Elemente miteinander verbindet, kommt man in den Genuss all ihrer Funktionsmöglichkeiten: So wird aus Fernseher und HiFi-Anlage ein Home-Cinema mit allen Raffinessen. Was gibt es Schöneres, als bequem im Wohnzimmersessel zu sitzen und spannende Actionfilme mit tollen Soundeffekten zu sehen, die aus den überall im Raum verteilten Lautsprechern kommen? Ähnlich aufregend ist es, Videospiele auf dem Großbildschirm zu erleben und die hervorragenden Grafiken beim Spielen voll auszukosten. Selbst der MP3-Player bietet in Verbindung mit der HiFi-Anlage einen gesteigerten Genuss für die Ohren.
 
In weiteren Räumen, beispielsweise im Arbeitsbereich, ist ein Multimedia-Anschlusssystem ebenfalls von Vorteil. Hier bilden der Laptop und ein hochauflösender Full-HD-Bildschirm ein perfektes Team – binnen Sekunden wird jede Präsentation klar angezeigt. Das neue Anschlusssystem von Jung kombiniert verschiedene Geräte bequem an zentraler Stelle. Es funktioniert nach dem Baukastenprinzip: Ein Mehrfachrahmen im Schalterdesign integriert Anschlüsse für analoge, digitale und mobile Endgeräte, sodass die entsprechenden Schnittstellen genau dort sind, wo sie gebraucht werden. Dabei werden die Verbindungskabel unsichtbar hinter der Wand verlegt und wirken nicht störend im Ambiente des Raumes. Es bleibt ordentlich und ein Kabelwirrwarr wird vermieden. Das exklusive Schalterdesign schafft Harmonie zur übrigen Elektroinstallation. Weitere Informationen gibt es unter www.jung.de.