Der Wintermantel fürs Dach

Mit wohlig warmen Räumen durch die kalte Jahreszeit

Energiesparen ist heutzutage eine Selbstverständlichkeit. Denn in Zeiten des Klimawandels sollte im Sinne der Umwelt und des eigenen Geldbeutels langfristig geplant werden. Mit den richtigen Maßnahmen, profitiert man noch Jahrzehnte später von einer niedrigen Energiekostenrechnung. Mit einem gut gedämmten Dach bleibt beispielsweise die Heizwärme im Haus und sorgt für ein angenehmes Wohnklima. Vor allem Dachräume kühlen so nicht mehr schnell und unangenehm aus. Die Angst vor einer großen Baustelle im Haus ist dabei vollkommen unbegründet.
 
Auflattendämmung mit Regensicherheit
Ohne Handwerker und Schmutz in den Wohnräumen, kann eine Dachsanierung ebenso einfach wie günstig mit der Auflattendämmung von Universal Plus aus dem Hause Thermodach durchgeführt werden. Sie lässt sich sowohl bei einem Neubau direkt mit einplanen als auch bei einem Altbau im Nachhinein durchführen. Und das Beste: Sie dichtet konstruktiv. Das bedeutet, die Regensicherheit ist auch ohne Ziegeleindeckung so groß, dass die Dämmplatten nach den Regeln des Deutschen Dachdeckerhandwerks als Behelfsdeckung geeignet sind.
 
Extrem feste Verbindung
Die kleinformatigen Elemente sind mit einer Breite von 90 Zentimetern sehr handlich und werden ganz einfach in die Dachlattung – ähnlich wie ein Dachziegel – eingehängt. Auf diese einfache aber gut durchdachte Weise ergibt sich ein geschlossener Dämmmantel über der gesamten Dachkonstruktion. Ganz nebenbei wird die Dachkonstruktion so dauerhaft vor Wasser, Staub und Schmutz geschützt. Dies unterstützt die neue industrielle Falztechnik zusätzlich mit ihrer vertikal verlaufenden Hakenverpfalzung – denn dadurch werden die einzelnen Elemente extrem fest miteinander verbunden.
 
Temperierte Wohnräume mit thermodach
Das Resultat: jederzeit angenehm temperierte Wohnräume – im Winter angenehm warm und im Sommer herrlich kühl. Der Dachziegel wird abschließend direkt in das Dämmelement eingehängt. Es muss also in Zukunft kein großes Budget für Heizung und Klimaanlage eingeplant werden – eine einmalige sinnvolle Investition genügt. Detaillierte Informationen erhalten Interessierte unter www.thermodach.de.