Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Heißer Tipp für kühle Rechner

Mit modernen Pelletheizungen bares Geld sparen

Immer mehr Hausbesitzer, deren Heizung in die Jahre gekommen ist, entscheiden sich für eine Pelletheizung. Aufgrund ihres hohen Wirkungsgrades - unabhängig von der Außentemperatur - ist sie bei der Modernisierung im Bestand die erste Wahl. Sie ist in der Lage, die in älteren Häusern notwendige höhere Heizungsvorlauftemperatur energieeffizient und umweltfreundlich zu liefern. Als Zentralheizung eignet sie sich zudem perfekt zum Beheizen von Ein- oder Zweifamilienhäusern. Eine Pelletheizung macht ihren Betreiber wirtschaftlich unabhängig von teuren fossilen Brennstoffen wie Gas und Öl. Gleichzeitig fördert der Staat die Anschaffung einer Pelletheizung mit Solarunterstützung im Gebäudebestand mit Zuschüssen von beispielsweise 6.000 bis zu 8.600 Euro. Noch smarter heizt, wer sich dabei für eines der innovativen Modelle von SOLARvent entscheidet. Mit ihnen lässt sich nämlich in vielfacher Hinsicht nochmals Geld sparen, beispielsweise mit der neuen ecoLINO 20 oder der ecoLINO 30 aus der Basic-Line des Anbieters. Wem Basisfunktionen ausreichen und wer auf Smart-Home-Funktionen verzichten kann, dem sei eine der besonders preiswerten ecoLINO Pelletheizungen ans Herz gelegt. Für mehr Komfort und Automatisierung sorgt hingegen die iQtouch 3.0 Pelletheizung aus der Premium-Line. Hier ist ein 365 Tage Rundum-Sorglos-Fernwartungssupport für fünf Jahre inklusive. Außerdem lässt sich das Heizsystem online über das Kundenportal my.iqtouch.de fernbedienen. Sie informiert sowohl den Anlagenbetreiber als auch den Fernwartungsservice selbstständig über etwaige Störungen und durch das sogenannte Smart-Metering können neben der Fernüberwachung auch Pelletverbrauchswerte, Wärme- und Stromverbrauch, Gesamtenergiebilanzen und weitere Statistiken eingesehen werden. Ein hoher Wirkungsgrad der Feuerung von bis zu 98 Prozent im wichtigen Teilleistungsbereich von 4,7 bis 8 kW ist hier schon fast obligatorisch. Ein weiterer Sparvorteil: Alle Modelle gibt es zum kostengünstigen Do-it-yourself-Einbau - hierfür gewährt der Hersteller einen attraktiven Selbsteinbaupreis. Über die Gesamtkosten einer kompletten Anlage sowie die möglichen Zuschüsse kann man sich im Online-Angebotskalkulator unter www.solarvent.de informieren. Eine Experten-Fachberatung gibt es unter 05382 7042550.