Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Kalksandstein

Mit massivem Mauerwerk bis zum Plusenergiestandard

(epr) „Go green“: So lautet das Motto bei Lebensmitteln, in der Fortbewegung oder auch im Bausektor, um die Ziele der Energiewende zu erreichen. Gerade in Letzterem wird viel dafür getan, schließlich lassen sich rund 40 Prozent des Energieverbrauchs in Deutschland auf den Wohnbereich zurückführen. Dazu gehört auch, dass staatliche Förderprogramme Bauherren belohnen, die bei ihrem Zuhause in spe besonderen Wert auf Energieeffizienz legen. Je höher diese ausfällt, umso größer ist auch der finanzielle Vorteil durch die Förderung.

Dreifach verglaste Fenster, verbrauchsarme Heizungsanlagen sowie wärmerückführende Lüftungsanlagen sind nur drei der möglichen Maßnahmen, um den energetischen Anforderungen für Wohngebäude hierzulande gerecht zu werden. Eine weitere bietet sich schon mit der Wahl der Bauweise. Denn mit massivem Mauerwerk aus Kalksandstein lässt sich der Heizwärmebedarf bis auf einen Passivhaus- beziehungsweise Niedrigstenergiestandard reduzieren. Wird zusätzlich regenerative Energie am Gebäude erzeugt, zum Beispiel mit Photovoltaik, ist sogar ein Plusenergiestandard möglich. Der außerordentlich hohe Wärmeschutz ist auf die konsequente Funktionstrennung von Mauerwerk und Dämmung innerhalb der Wände zurückzuführen. Im Sommer speichern diese die Sonnenwärme, statt sie ins Innere des Hauses abzugeben. Im Winter hingegen können die Heiz- und Sonnenwärme besser ausgenutzt werden als bei Leichtbauten. Die massiven Wände nehmen sie auf und geben sie an den Raum zurück, wenn die Temperaturen sinken. Auch was den Anteil der Wärme angeht, den jedes Gebäude über die Außenhülle abgibt, sind hier so gut wie keine Verluste zu verzeichnen. Daher kann man sich den Bau von der KfW fördern lassen und attraktive Prämien sichern. Wichtig ist nur, den Zuschuss bereits vor dem Baustart zu beantragen. Daher sollten die Fördermöglichkeiten schon im Vorfeld mit Planer und Hausbank geprüft werden. Für die zukünftigen Bewohner bedeutet das zum einen finanzielle Unterstützung beim Bau des Traumhauses und zum anderen wohlig-warme Wohnräume, auch wenn es draußen bitterkalt ist. Die Steinhäuser erfüllen also auch das Bedürfnis nach Behaglichkeit. Mehr unter www.kalksandstein.de/epr oder auf www.facebook.com/kalksandstein.
Plusenergiestandard, Wärmeschutz, Schallschutz, Kalksandstein
Die besondere Konstruktion der Kalksandsteinaußenwände ist der Grund für deren extrem guten Wärmeschutz. (Foto: epr/Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V.)
Mehr vom Hersteller