Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Sonnige Aussichten für die Heizperiode

Mit einer modernen Solarheizung erheblich Energiekosten sparen

Nach dem heißen Sommer kommt der Herbst aktuell sehr durchwachsen daher. Und dann dauert es nicht mehr lange bis zur nächsten Heizperiode - mitsamt der ständig steigenden Energiekosten: Der letzte - sehr lange - Winter ist den meisten in diesem Zusammenhang sicher noch allgegenwärtig. Wohl dem, der zukunftsträchtige Maßnahmen trifft, andere Energiequellen zu nutzen und die Kosten für ein wohlig warmes Zuhause in der kalten Jahreszeit damit deutlich zu senken. So ist es mit der rein vom Sonnenlicht gespeisten Solarheizung der Firma AQUASOL möglich, auch im Winter problemlos mit Sonnenenergie zu heizen. Jede Anlage des erfahrenen Herstellers von Großflächenkollektoren ist maßgeschneidert und damit auf den individuellen Haustyp und die speziellen Anforderungen zugeschnitten - egal ob Altbau, Passiv- oder Niedrigenergiehaus, Aspekte des Dämmstandards oder des daraus resultierenden Heizbedarfs - und wird darüber hinaus von einer Spezial-Wärmepumpe unterstützt. Diese Sonnenpumpe schafft es auch zur kalten Jahreszeit, die niedrigen Außentemperaturen auszugleichen und auf die benötigte Nutztemperatur zu bringen. Auf diese Weise können die Kollektoren auf dem Dach schon bei unter zehn Grad Celsius arbeiten und trotzdem selbst in den Wintermonaten wertvolle Solarenergie sammeln. Die AQUASOL-Sonnenpumpe leitet diese zunächst an einen sogenannten Latentspeicher weiter, eine angeschlossene Wärmepumpe - deren Strom etwa durch eine PV-Anlage erzeugt werden kann - bereitet sie auf und führt sie schließlich der Heiz- und Brauchwassererwärmung des Hauses zu. Dabei arbeitet die Sonnenpumpe äußerst leistungsstark, weshalb ihre Betriebskosten bei weniger als der Hälfte der Kosten liegen, die für Öl und Gas anfallen würden. Und auch ökologisch ist sie top: Die CO2-Belastung wird deutlich verringert - im Vergleich zur Ölheizung um bis zu 50 Prozent und zur Gasheizung um bis zu 30. Doch nicht nur die Umwelt wird es danken, auch das eigene Konto wird spürbar entlastet: Zieht man die steigenden Preise für fossile Energieträger ins Kalkül, hat sich die Investition in eine Solarheizung innerhalb kurzer Zeit amortisiert - und bietet bei einer Restlaufzeit von mehr als vier Milliarden Jahren sonnige Aussichten.