osmo_rechts_in-01.jpg
Osmo
Holzschutz, Pflege und individuelle Gestaltung
Osmo
OSMO
FARBIGE VIELFALT UND UNÜBER­TROFFENE HALTBARKEIT
Wie es euch gefällt

Mit der individuellen Wunschfarbe Holzoberflächen kreativ gestalten

Die Holzkommode wirkt altbacken, beim Stuhl ist der Lack ab und auch am Gartenhäuschen hat die Witterung ihre Spuren hinterlassen - wer sich zu Hause mal genau umschaut, entdeckt schnell das eine oder andere Objekt, das eine Beauty-Kur gebrauchen könnte. Kommt dabei das richtige Rüstzeug zum Einsatz, verwandeln sich alte Schätzchen aus Holz im Handumdrehen in richtige Eyecatcher. Ein maßgeblicher Faktor für die spätere Wirkung ist beispielsweise die Farbe. Für welchen Ton man sich auch entscheidet, die Farbpalette der Osmo Holzanstriche bietet eine große Auswahl. Für noch mehr Vielfalt können die Töne auch ganz nach Gusto miteinander gemischt werden. Die verschiedenen Möglichkeiten, einen bunten Anstrich zu generieren, hat Osmo in drei Techniken aufgeteilt. Beim Abmischen wird die gewählte Farbe beispielsweise mit Weiß gemischt. So entsteht ein pastelliger Ton, der sich besonders für die Gestaltung im skandinavischen Stil eignet. Bei individuellen Farbwünschen, die nicht als fertiges Produkt erhältlich sind, heißt die Devise: neu mischen. Zahlreiche Farbrezepte und das passende Zubehör hat Osmo ebenfalls im Programm. Ganz besondere Effekte erzielt die Duo-Ton-Technik für strukturierte Holzoberflächen: Hierbei werden zwei Farbtöne auf der Holzoberfläche miteinander kombiniert - die Struktur des Holzes tritt dabei ganz deutlich hervor. Wer das Mischen von Farbtönen Profis überlassen möchte, nutzt den Osmo Wunschfarben-Service: Schon ab 2,5 Liter mixt das Unternehmen individuelle Farbtöne unter höchsten Qualitätsstandards im eigenen Farbenwerk in Münster an. Bereits innerhalb von 72 Stunden sind die Farbvarianten lieferbar. Das ist sowohl für die Osmo Landhausfarbe möglich, deren 19 Standardtöne frei kombiniert werden können, als auch für die Holzschutz-Öl Lasur. Wer einen individuellen Farbton für Holzoberflächen im Innenbereich sucht, greift auf das Dekorwachs zurück. Für eine nahezu unendliche Farbauswahl lassen sich die 25 Standardfarben beliebig miteinander mischen. Dekorwachs lohnt sich aber nicht nur optisch, denn die Holzoberfläche wird zusätzlich schmutz- und wasserabweisend. Und so einfach gehts: Die Farbe mit einem Pinsel, einer Mikrofaserrolle oder einem fusselfreien Baumwolltuch auftragen, trocknen lassen - fertig. Mehr unter www.osmo.de.