Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Auf natürliche Weise Energiekosten senken

Mineraldämmplatten steigern Wohngesundheit, Raumklima und Energieeinsparung

Wer baut oder modernisiert, will sich einen Ort schaffen, an dem er und seine nachfolgenden Generationen auf Dauer gesund leben können. Abgesehen von der Wohngesundheit spielen im eigenen Zuhause vor allem der Komfort und zunehmend auch das Energiesparen eine Rolle, genau diese drei Aspekte lassen sich mithilfe einer effizienten, mineralischen Dämmung optimieren. Beispielsweise verbessern eine Innendämmung der Außenwände, eine Kellerdeckendämmung oder eine Außendämmung als Wärmedämm-Verbundsystem sowohl die Behaglichkeit als auch den Energieverbrauch im Eigenheim. Eine besonders nachhaltige Lösung bietet hier das ökologische Dämmsystem von Multipor mit einer Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,045 bis zu 0,042 W/(mK). Die Mineraldämmplatten können auf nahezu allen Untergründen sicher eingesetzt werden und sorgen fortan für einen verbesserten Wärmeschutz und somit für mehr Wohnqualität. Gebäude, deren Fassade erhalten bleiben soll, können mit der Multipor Mineraldämmplatte von innen gedämmt werden. Unausgebaute Kellerdecken lassen sich damit abschirmen, sodass man keine kalten Füße mehr beklagen muss. Auch im Wärmedämm-Verbundsystem reduzieren die Platten Wärmeverluste. Die Bewohner spüren sofort die bessere Lebensqualität in ihren eigenen vier Wänden. Denn wie gute Funktionskleidung wirken die diffusionsoffenen Dämmplatten feuchtigkeitsregulierend und gleichen so das Raumklima auf natürliche Weise aus. Weil die Dämmplatte umweltschonend und energiesparend auf Basis der mineralischen Rohstoffe Kalk, Sand, Zement und Wasser hergestellt wird, ist sie umweltverträglich und baubiologisch unbedenklich, das zertifiziert das Deutsche Institut für Bauen und Umwelt (IBU). Das Qualitätssiegel natureplus zeichnet die leicht verarbeitbaren Platten ebenfalls als nachhaltiges, zukunftsfähiges Produkt aus. Bereits nach wenigen Jahren amortisiert sich die Investition, denn der Energieverlust im Gebäude sinkt deutlich und dauerhaft. Die kapillaraktiven Platten erfüllen die immer härter werdenden Auflagen der EnEV selbst in Zukunft problemlos. Mehr unter www.multipor.de