Logoclic
Laminatboden
Chic auf Schritt und Tritt
Osmo
Holzpflege für Zuhause
Schutz und Werterhalt
Schanz
Beschattungs- Lösungen
Coole Sunblocker!
TILE OF SPAIN
KERAMISCHE FLIESEN
FÜR EIN WOHNGEFÜHL DER EXTRAKLASSE
viessmann_links_3.jpg
DIE ZUKUNFT
DES HEIZENS
ENERGIESPAREN MIT NEUEN TECHNOLOGIEN
VILLEROY & BOCH
BADEZIMMER
WELLNESS MIT ALLEN SINNEN GENIESSEN
ALLKAUF HAUS
ALLKAUF HAUS
DER GÜNSTIGE WEG ZUM TRAUMHAUS
Das Leben zu Hause ruhig angehen lassen

Massivbauweise reduziert Lärmbelästigung von außen

Feierabend, Wochenende oder auch ein Kurzurlaub in den eigenen vier Wänden - hier sind wir zu Hause und nichts soll diese Idylle stören. Wir möchten unserer Lieblingsmusik lauschen, in Ruhe ein gutes Buch lesen, die neuesten Filme gemütlich von der Couch aus verfolgen oder einfach mal tief durchatmen und die Stille genießen. Doch viel zu oft reißen einen Stimmen aus der Nachbarwohnung, Geräusche aus dem Nebenzimmer oder Lärm von draußen aus dem verdienten Ruhezustand. Gerade im urbanen Raum kann man sich beispielsweise nur schwer dem Straßenverkehr entziehen. Wer daheim seine Ruhe haben möchte, sollte bereits vor dem Hausbau entsprechende Maßnahmen ergreifen. Denn im Nachhinein ist es nur noch schwer möglich, für einen ausreichenden Schallschutz zu sorgen. Natürlich können mithilfe von weichen Materialien wie Teppichen oder Vorhängen Schallwellen reduziert werden. Ideale Schallabsorber sind auch textilbezogene Sessel, Liegen und Sofas. Doch gegen den wirklich lästigen Lärm, wie er etwa von Schnellstraßen und Straßenbauarbeiten oder von Schritten aus dem Treppenhaus kommt, helfen nur massive Wände und Decken sowie spezielle Schallschutzfenster mit einer guten Dämmung der Rollladenkästen. Beton gehört zu den Baustoffen, die durch besonders hohe Schallschutzwerte überzeugen - kommt er doch nicht umsonst auch für Gebäude, die sich in Flughafennähe befinden, zum Einsatz. Auf eine Massivbauweise müssen sich Bauherren natürlich bereits vor der Errichtung des Eigenheims festlegen. Ist dem so, entscheiden sie sich nicht nur gegen eine Lärmbelästigung in den eigenen vier Wänden, sondern auch für einen besonders nachhaltigen, ökologischen, vielseitig gestaltbaren und langlebigen Baustoff. Er findet Verwendung als Innen- und Außenwand, Boden, Decke und Treppe und spielt seine Vorteile in allen Bereichen aus. So sorgt er neben Ruhe in der privaten Umgebung aufgrund seiner wärmespeichernden Eigenschaften auch für ein angenehmes Raumklima und erhöht die Energieeffizienz des Gebäudes. Als Sichtbeton im Innenbereich eingesetzt, verschönert er darüber hinaus die Wände als natürlich belassener, unverputzter Belag oder versehen mit einer individuellen Oberflächengestaltung. Weitere Informationen unter www.beton.org.