prefa_links.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Stufe um Stufe natürlich gepflegt

Lebenslange Freude an Tragbolzentreppe aus heimischem Eichenholz

Treppen sind Einrichtungselemente, die eine bedeutende Funktion haben: Sie bahnen den Weg von oben nach unten und werden regelmäßig betreten. Abnutzungserscheinungen und Gebrauchsspuren sind daher unumgänglich. Ob Schmutz von draußen, Getränkeflecken oder Gummisohlen, die schwarze Streifen hinterlassen – oft sind Besen und Staubsauger machtlos. Verantwortungsbewusste Treppenhersteller empfehlen für die intensive Reinigung und Pflege von massiven Holztreppen natürliche Produkte, die zu einem wohngesunden Leben, sauberer Raumluft und nachhaltiger Produktion beitragen. Der Massivholztreppen-Anbieter STREGER legt bereits bei der Fertigung seiner maßgeschneiderten Treppen großen Wert auf einen umweltfreundlichen und schonenden Umgang mit Holz. Das beweist auch die neue Platz sparende Tragbolzentreppe aus dem nachwachsenden Rohstoff, die aufgrund ihrer geringen Grundfläche von nur 2,6 Quadratmetern eine Menge Raum einspart. Aus dem heimischen Holz der Eiche gefertigt und mit Geländerstäben aus matt gebürstetem Edelstahl versehen, strahlt die ein-viertel-gewendelte Treppe gleichzeitig Natürlichkeit und Modernität aus. Doppelt geölt und einmal gewachst entfaltet sie Stufe um Stufe ihre Schönheit und lässt das Eichenholz besonders gut zur Geltung kommen. Damit das über die Jahre auch so bleibt, empfiehlt STREGER neben den Säuberungsarbeiten im Rahmen des normalen Hausputzes etwa alle sechs Monate die intensive Reinigung und Pflege der Treppe. Und um dem natürlichen Werkstoff Holz, aber auch der Umwelt und der Nachhaltigkeit auf ganzer Linie gerecht zu werden, sollte auf natürliche Produkte zurückgegriffen werden. Dabei gilt: Unterhaltsreiniger entfernen leicht haftenden Schmutz, der nicht weggefegt oder weggesaugt werden kann. Eine Unterhaltspflege frischt anschließend die Pflegemittelschicht auf, die vor Beschädigungen an der Oberfläche schützt. Handelt es sich stattdessen um grobe Verschmutzungen, muss ein Grund- oder Intensivreiniger zum Einsatz kommen. Der Treppenspezialist STREGER rät seinen Kunden zu Pflegeprodukten von Herstellern, die ihre Wachse und Öle freiwillig mit einem Umweltlabel zertifizieren lassen. Das schont die Umwelt und garantiert, was STREGER-Massivholztreppen versprechen: „Stufen fürs Leben“. Mehr unter www.streger.de .