Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Wohnen mit Haustieren

Keramikfliesen: Der wohngesunde Bodenbelag für die ganze Familie

Etwa acht Millionen Katzen und fünf Millionen Hunde leben in Deutschland, gefolgt von Kleintieren wie Kaninchen und Hamster, so der Industrieverband Heimtierbedarf. Sie sind ihren Besitzern treue Begleiter durch den Alltag, Freunde auf vier Pfoten und manchmal auch Seelentröster. Doch wer mehrmals täglich mit Bello Gassi geht, trägt unweigerlich Dreck ins Haus, und auch wenn Mieze sich auf leisen Pfoten nach nächtlicher Erkundungstour wieder zurückmeldet, hinterlässt sie ihre Spuren. Hinzu kommt, dass manche Hunde- und Katzenarten haaren. Ein Bodenbelag, der leicht zu reinigen und zu pflegen und damit hygienisch ist, macht aber beides schnell wieder vergessen und unterstützt so die Gesundheit der ganzen Familie. Wer ein Haustier sein Eigen nennt, profitiert von einem Bodenbelag aus keramischen Fliesen aufgrund seiner Beschaffenheit in vielfacher Hinsicht. Ausschlaggebend ist das Herstellungsverfahren, denn Keramikfliesen werden bei hohen Temperaturen gebrannt, sodass sie eine geschlossene Oberfläche besitzen. Das macht sie besonders pflegeleicht und einfach zu reinigen. Es reicht lauwarmes Wasser, um leichte Unsauberkeiten zu entfernen. So sind Fußspuren und Pfotenabdrücke, aber auch andere Flecken oder Staub mit einem Wisch weg. Die geschlossene Oberfläche verhindert gleichzeitig, dass sich ungebetene Haustiere wie Milben darauf einnisten. Dies ist besonders wichtig, da Milbenkot oft Auslöser für eine Hausstauballergie sein kann. Auch Pollen, Staub und andere Allergien auslösende Stoffe haben auf Keramikfliesen keine Chance. Die Keramikfliese dünstet keinerlei Schadstoffe oder Gerüche aus, nimmt natürlich auch keine aus ihrer Umgebung auf und ist außerdem sehr robust: Weder Pfoten noch Krallen können ihr etwas anhaben. Gleiches gilt übrigens für spielende Kinder. Umstürzende Spielzeugsteine oder ganze Spiellandschaften, die vom Kinder- ins Wohnzimmer verschoben werden, hinterlassen allenfalls Spuren im elterlichen Nervenkostüm, nicht aber auf den Keramikfliesen. Das macht einen Keramikboden, der in vielen Formen und Farben erhältlich ist, zum Boden für die ganze Familie. Mehr unter www.gesundes-wohnen-mit-keramik.eu.