Eine gute Dämmung ist die halbe Miete

Intelligente Platten senken Energieverbrauch und regulieren Raumklima

Gut gedämmt ist halb geheizt: Während der letzten Monate hatten die Themen Heizen und Wärmeenergie sparen für die meisten nicht die oberste Priorität. Doch langsam wird es wieder Zeit, sich damit auseinanderzusetzen. Vor allem für Bewohner von schlecht oder unzureichend gedämmten Gebäuden ist der Moment gekommen, in eine energetische Sanierung zu investieren. Der Markt bietet heutzutage viele Möglichkeiten, die Gebäudehülle vor eindringender Kälte und Feuchtigkeit sowie die eigenen vier Wände vor Wärmeverlust zu schützen: Ob Außenwand- oder Innenwanddämmung – für jede Belange gibt es das passende System. Eine Dämmung der Innenwände ist nicht nur für altehrwürdige Gebäude mit schönen Fassaden die optimale Lösung, sondern auch für alle anderen Immobilien. Von Remmers gibt es die kapillaraktive Hartschaumplatte iQ-Therm, mit der die eigenen vier Wände von innen heraus zuverlässig gedämmt werden. Verschiedene Stärken in 30, 50 oder 80 Millimetern bieten im Vergleich zu anderen Innenwanddämmungen einen wesentlich schlankeren Aufbau, ohne dass man Abstriche bei den Dämmeigenschaften in Kauf nehmen muss. Die iQ-Therm-Platten verbinden Kapillarität, Wärmedämmung und Luftfeuchtigkeitsregulierung in einem System und sorgen so nicht nur für weniger Energieverbrauch, sondern auch für ein angenehmes Raumklima. Möglich wird dies durch eine mineralische, kapillarleitende Füllung in den Hartschaumplatten, durch die die anfallende Feuchtigkeit – sei es durch Schlagregen von außen oder durch Dampfdiffusion von innen – rückstandslos an die Raumfläche zurücktransportiert wird. Damit wird auch der Bildung von Schimmel vorgebeugt. Je nach Gesamtzustand der Gebäudehülle erfüllen die hohen Dämmeigenschaften von iQ-Therm die Kriterien der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) und reduzieren die Heizkosten deutlich und dauerhaft. Die Verarbeitung von iQ-Therm gestaltet sich einfach: Die Platten werden zugeschnitten, mit iQ-Fix auf der Wand angebracht und anschließend mit iQ-Top überputzt. Dieser Klimaregulierungsputz ist wasserbeständig, hat ein hohes Wasserspeichervermögen und kann mit passenden Produkten individuell farblich gestaltet werden. Weitere Informationen gibt es unter www.remmers.de.
© epr / Remmers Bausstofftechnik GmbH
Weitere Beiträge des Herstellers
Weitere Beiträge zum Thema