erfurt_links3.jpg
ERFURT
Wände zum wohlfühlen
Mit warmen Wänden Schimmelpilz vorbeugen

Hochwertiges Innendämm-System wirkt präventiv gegen ungesunde Sporen

Dass uns im Winter der Mangel an Sonnenlicht auf das Gemüt schlagen kann, wissen viele aus eigener Erfahrung. Doch neben dem "Winterblues" bringt die kalte Jahreszeit oft noch weitere unliebsame Begleiterscheinungen mit sich: dunkle Stellen an der Wand oder grünliche Flecken im Bad, verursacht durch Schimmel. Doch warum treten die ungesunden Pilze gerade jetzt vermehrt auf? Weil viele Bewohner bei sinkenden Außentemperaturen die Heizung aufdrehen, aber nicht richtig lüften. Dadurch sammelt sich die Feuchtigkeit im Raum, kondensiert an der Wand - und bietet den Sporen optimale Wachstumsbedingungen. Wer nun zum Schimmelspray greift, bekämpft lediglich die akute Situation. Maßnahmen wie eine effiziente Innendämmung jedoch nehmen sich der Ursache des Befalls an. Das Innen-Dämmsystem Erfurt-KlimaTec stellt mit seinen thermisch wirksamen Innen-Dämmplatten eine gute Lösung zur Schimmelprävention dar. Die Platten entkoppeln den Wohnraum vom kalten Mauerwerk und heben die Oberflächentemperatur der Wände um einige Grad an. Das ist insbesondere für jene Gebäudeflächen von Vorteil, die aufgrund ihrer Lage einen erhöhten Wärmefluss nach außen aufweisen. Dazu zählen etwa die Zimmerwände an den Außenseiten des Hauses sowie Vorsprünge und Fensterbereiche. Da diese Areale kälter sind, ist auch das Risiko höher, dass sich feuchte Raumluft an der Wand niederschlägt und sich Schimmel bildet. Kommt jedoch Erfurt-KlimaTec zum Einsatz, entzieht man den Sporen ihren "Lebensraum" kalte Wand. Mehr noch: Die Erhöhung der Wandoberflächentemperatur reduziert nicht nur die Schimmelbildung, sondern sorgt auch für ein schnelleres Aufheizen der Raumluft, was den Heizwärmebedarf deutlich senken kann. Aber selbst über den Winter hinaus fördert KlimaTec ein angenehmes Raumklima: Da die Innen-Dämmplatten diffusionsoffen sind, lassen sich temporäre Feuchtigkeitsspitzen, die durch Kochen oder Duschen entstehen, ausgleichen. Der Wasserdampf setzt sich nicht ab, sondern wird durch die Platten ins Mauerwerk geleitet, dort zwischengespeichert und später in den Raum zurücktransportiert - eine Feuchteansammlung wird vermieden. Wer sich für die KlimaTec Innen-Dämmplatten interessiert, zieht am besten seinen Maler vor Ort zurate. Der Profi berät kompetent und bringt alles fachgerecht an. Mehr unter www.erfurt.com.
© epr / ERFURT + SOHN KG
Weitere Beiträge des Herstellers
Weitere Beiträge zum Thema