Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Haustürsicherung

Haustür öffnen mittels Fingerprint und Bluetooth

(fw) Jedes Jahr werden etwa 15.000 Schlüsselbunde in Deutschlands Fundbüros abgegeben. Handelt es sich bei den verlorenen Schlüsseln um welche für Türen mit Schließsystemen, kann der Schaden nicht nur ärgerlich, sondern auch sehr teuer sein. Abhilfe schaffen hier Fingerprint Türöffner.

Sicherheit durch Fingerabdruck

Fingerprint Systeme funktionieren nach dem biometrischen Prinzip. Ziel einer biometrischen Erkennung ist es, die Identität einer Person zu ermitteln (Identifikation) oder die behauptete Identität zu bestätigen oder zu widerlegen (Verifikation). Berechtigte Personen sollen also z. B. von unberechtigten Personen getrennt werden. Bei Fingerprint Türschlössern funktioniert der Prozess anhand des Fingerabdrucks und setzt damit auf das älteste und – neben der Iris – einzig unverwechselbare Identifikationsmerkmal des Menschen.

Kein Zutritt ohne Berechtigung

Der Türzylinder des Fingerprint Türschlosses besitzt eine Funkverbindung zum Leseterminal. Dieser muss in der Nähe der Tür befestigt sein. Damit das Schloss den Fingerabdruck erkennen kann, muss er vorab abgespeichert werden. Wichtig ist, dass alle zutrittsberechtigten Personen ihren Fingerabdruck eingespeichert haben. Die Scansensoren sind mit einer intelligenten Software ausgestattet, die mit der Steuereinheit verschlüsselt kommuniziert, Veränderungen der nutzerbezogenen Gewohnheiten erkennt und bei jeder Verwendung dazulernt.

App bietet Möglichkeiten zur Steuerung

Viele Produkte gibt es mittlerweile mit einer Bluetooth-Steuerung: So verwaltet man nicht nur elektronisch, wer zugangsberechtigt ist, sondern kann auch komfortabel per Smartphone die Haustür öffnen. Voraussetzung hierfür ist die Installation einer entsprechenden App auf dem Mobiltelefon. Sie ist für Android- sowie für IOS-Geräte erhältlich.

Produkte unter strengem Härtetest

Um bei den Fingerprintsystemen auf Nummer Sicher zu gehen, setzt der Türenhersteller Weru auf eine enge Kooperation mit ekey, Das österreichische Unternehmen ist bei Zutrittslösungen via Fingerscan Marktführer in Europa. Bevor ein Produkt am Markt eingeführt wird, durchläuft es einen strengen Härtetest. Erst nach bestandener Prüfung werden die qualitätsgeprüften Produkte von ekey vertrieben und in die Haustüren der Weru GmbH eingebaut.

Ein Fingerscan bildet die smarte Alternative zu herkömmlichen Schließsystemen. Die Angst vor dem Verlust des Haustürschlüssels ist damit passé – und das Öffnen von Türen so komfortabel wie nie. (Foto: epr/Weru)
Mehr vom Hersteller