Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf_rechts_02.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Mellerud
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Eigenheimgestaltung

Haus hundesicher vorbereiten

Wenn ein Hund in die Familie kommt, ist es fast so, als würde ein Baby in ein Haus ziehen. Ein Hund braucht Anlehnung und möchte in die Familie eingebunden werden. Ab sofort ist der Mensch sein Lebensmittelpunkt. Ein Hund muss beschäftigt und gepflegt werden. Dies ist allerdings nur eine Seite, die bei dem Hund beachtet werden muss.

Eine gute vorbereitete Wohnung und nachhaltiger Hundebedarf schützen den Neuankömmling vor Gefahrenquellen und ermöglichen ihm eine gesunde Versorgung.

Warum ein hundesicherer Haushalt wichtig ist

Hunde sind von Natur aus sehr neugierig. Alles was für sie neu ist, müssen sie untersuchen. Dazu nutzen sie ihre Schnauze. Welpen möchten wie ein Baby die Welt erkunden. Es gibt in einem Haushalt kaum etwas, was für sie nicht wichtig ist. Aufgrund der Tatsache, dass man nicht rund um die Uhr seine Augen auf seinen Hund richten kann, muss man sein Zuhause für den Hund absichern.

Wenn ein Tier im Haus ist, sollte man Chemikalien sicher verschließen. Dazu zählen auch Putz- und Reinigungsmittel.

Wenn ein Hund ein Kleinteil verschluckt, kann dies zu einem Darmverschluss führen. Gefährlich wird es auch, wenn Plastikteile und Werkzeuge in die Luftröhre des Hundes gelangen. Erste-Hilfe-Maßnahmen würden in diesem Fall zu spät kommen.

Schöne Pflanzen können für die Wohnung schön sein. Allerdings vergessen viele Menschen, dass einige von ihnen für Mensch und Tier giftig sind. Ein Alpenveilchen oder Zimmerfarn sollten für den Hund außer Reichweite sein.
Auch Kabel stellen für Hunde Gefahren dar. Hunde neigen dazu, alles anzuknabbern und zu kauen, was wie ein Knochen aussieht.

Sollten teure Teppiche im Wohnzimmer liegen, wird sich der Aufwand, sie aufzurollen, lohnen. Dadurch schützt man nicht nur den Bodenbelag, sondern auch das Tier.

Kontrollchecks beim Tierarzt

Bekommt man seinen Hund von einem Züchter, kann man davon ausgehen, dass die wichtigsten Impfungen verabreicht worden sind. Wenn man sich mit seinem Hund in den Wald begibt, sollte man eine regelmäßige Tollwutimpfung durchführen.

Bei einem jährlichen Besuch beim Tierarzt wird untersucht, ob der Zustand des Hundezahnfleischs in Ordnung ist. Mit der Zeit bildet sich wie beim Menschen Zahnstein, der den Zahnapparat beschädigt. Sollte das Tier gesund sein, bekommt es alle notwendigen Folgeimpfungen. Diese Impfungen werden im Heimtierausweis dokumentiert. Diesen Pass sollte man bei der Reise mit seinem Vierbeiner immer dabeihaben.