Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.

Geld sparen und die Umwelt schonen

(epr) Im Dunkeln sitzen, sich in mehrere Kleidungsschichten hüllen und Rohkost knabbern: Das sind zwar wirkungsvolle, aber extrem unkomfortable Wege, um Strom und Heizung einzusparen. Auch wenn in Zeiten steigender Energiepreise und wachsenden Umweltbewusstseins ein Umdenken stattfindet, muss das „neue Leben“ keinem Bootcamp gleichen.

Wer nur an wenigen Stellschrauben dreht, kann effizient Heizkosten und Energieverbrauch senken, ohne Abstriche beim Wohnkomfort in Kauf nehmen zu müssen. Wie das geht? Ganz einfach: Zunächst sollte man sich bewusst machen, was die größten vermeidbaren Stromfresser im Haushalt sind. Etwa die Standby-Funktion, die bei sehr vielen Geräten aktiviert ist: Sie benötigt durchgehend Strom, obwohl Fernseher oder Musikanlage gar nicht in Betrieb sind. Gleiches gilt für Smartphone oder Laptop, die häufig länger als nötig am Ladekabel hängen. Und dass man das Licht ausschaltet, wenn man den Raum verlässt, leuchtet im wahrsten Sinne des Wortes wohl jedem ein. Eine weitere Möglichkeit, seinen Alltag „grüner“ zu gestalten, ist der Wechsel zu Ökostrom. Energieversorger wie E.ON stellen dabei sicher, dass der Strom zu hundert Prozent aus regenerativen Energiequellen in das allgemeine Stromnetz eingespeist wird. Da der größte Teil des Energieverbrauchs im Haushalt auf Heizen und Warmwasser entfällt, liegt hier ein entsprechend großes Einsparpotenzial brach. Neben einer modernen Heizanlage und guter Dämmung sichert eine intelligente Heizungssteuerung bares Geld: Sie reguliert die Wärmeanlage genauer und stellt die Raumtemperatur optimal ein. Mit der Smart-Home-Lösung von E.ON ist das unkompliziert möglich, da man mit ihr Heizprofile vorab einstellen und die Wärmeanlage per App bequem von unterwegs steuern kann. Ebenfalls smart sind die innovativen LED Lichtkonzepte des großen Stromanbieters. Sie sorgen nicht nur für Wohlfühllicht, sondern lassen sich auch vom Smartphone aus bedienen. LEDs halten lange und verbrauchen wenig Strom. Im Vergleich zu Energiesparlampen benötigen sie bei ähnlichen Anschaffungskosten 43 Prozent weniger Energie und sind von der Lichtintensität und -farbe her flexibel einsetzbar. Weitere Informationen rund um umweltfreundlichen Strom sowie Tipps zum Energiesparen gibt es unter www.eon.de oder www.homeplaza.de.
Da lacht das Sparschwein: Mit einfachen Tricks und „grünen“ Angeboten von E.ON lässt sich Energie einsparen und damit bares Geld sparen. (Foto: epr/E.ON)
Mehr vom Hersteller