Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.

Frischzellenkur für Holzoberflächen

(epr) „Wo gehobelt wird, da fallen Späne.“ Das bekannte Sprichwort impliziert, dass Arbeit Spuren hinterlässt. Das gilt innerhalb der eigenen vier Wände vor allem in der Küche. So sollte zum Beispiel die Arbeitsplatte sehr robust sein – schließlich werden dort Speisen zubereitet, Geschirr abgestellt oder Getränke gemixt. Kein Wunder, dass gerade Modellen aus Holz besondere Pflege zuteilwerden soll, damit sie optisch wie funktional langfristig eine Rolle spielen.

Beste Voraussetzungen, um der Arbeitsplatte – sowie generell Holztischen und auch Kinderspielzeug – dauerhaften Glanz zu verleihen, bieten die speziellen Öle von Leinos. Mit dem Arbeitsplattenöl 280 werden die Möbeloberflächen imprägniert. Dazu sollte der Untergrund trocken, sauber und staubfrei sein. Mit einem Pinsel, Lappen oder Schwamm gleichmäßig aufgetragen, benötigt es eine Eindringzeit von nur rund 20 bis 30 Minuten. Dann wird überstehendes Öl einfach auf noch saugfähigen Stellen verrieben, bevor die Oberfläche trockenpoliert werden kann. Das farblose Öl dringt dabei gut in das Holz ein, ist diffusionsoffen, antistatisch, belebt und vertieft die natürliche Struktur und Tönung der behandelten Hölzer. Das Gute: Der authentische Charakter des Materials bleibt so auf jeden Fall erhalten, denn es sieht nach der Anwendung weiterhin unbehandelt aus. Anschließend ist die Arbeitsplatte gegen jegliche Art von Flüssigkeiten wie etwa Kaffee, Rotwein oder Fruchtsäfte bestens geschützt und bleibt offenporig. Toll ist, dass die Oberflächen von Arbeitsplatte und Tisch sehr leicht zu pflegen sind; sie können gegebenenfalls auch ansatzlos ausgebessert werden. Und schon kann in Küche und Co wieder bedenkenlos gewerkelt werden. Wer eine solche Pflege darüber hinaus für seine Möbel, Türen sowie Holzbodenflächen, Kork und offenporigen Stein anwenden will, der nimmt dazu das Hartöl 240 von Leinos. Dieses eignet sich vor allem für stark beanspruchte Bereiche. Farblos oder in acht unterschiedlichen Farbtönen erhältlich, dauert die Behandlung in zwei Arbeitsgängen rund eine Stunde. Nach maximal 24 Stunden sind die Oberflächen wieder trittfest oder überarbeitbar. Bei der Trocknung sind eine gute Durchlüftung oder der Einsatz eines Ventilators hilfreich. Mehr gibt es unter www.leinos.de und www.homeplaza.de.