Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.

Enthärtungsanlage per App steuern und die gewünschte Wasserhärte einstellen

(epr) Wer schon einmal in weichem Wasser gebadet hat, kennt das einzigartige sanfte Gefühl auf der Haut. Enthärtetes Wasser belebt und pflegt und macht aus jedem Bad eine kleine Wellness-Anwendung. Darüber hinaus ist es kalkarm und minimiert somit die Ablagerung von Kalk auf Fliesen, Armaturen und Haushaltsgeräten. Das reduziert den Putzaufwand und erhöht die Lebensdauer der Geräte. Zudem schützt es die Wasserleitungen vor einem Rohr-Infarkt.

Installateurmeister Klaus Decker von der Handwerkerkooperation bad&heizung setzt beim Thema Trinkwasserbehandlung auf die i-soft Serie von Judo. Sie sorgt dafür, dass das Wasser genau den Härtegrad besitzt, den sich der Hausbesitzer in der jeweiligen Situation wünscht. Über die Judo-App hat der Anwender alle wichtigen Daten jederzeit im Blick. „Per Smartphone, Tablet oder PC kann er die Enthärtungsanlage steuern und die Wasserhärte einstellen“, lobt Decker die Technik. In der App sind „WunschWasser“-Szenarien angelegt, aus denen der Anwender auswählen kann. Daraufhin passt die i-soft Enthärtungsanlage die Wasserqualität an. Heizung befüllen mit maximal enthärtetem Wasser? Ein wohltuendes Schaumbad? Garten bewässern ohne Enthärtung? Ein Fingertipp genügt. Eine Besonderheit, die nur die i-soft Geräte bieten: Der integrierte Sensor erfasst die ankommende Wasserqualität, die übergeordnete Steuerung gleicht Härteschwankungen in der Rohwasserzufuhr selbstständig aus und sorgt so für gleichbleibendes „WunschWasser“. Bei allen Geräten zeigt ein Signal-Display mit Ampelfunktion über verschiedene Farben deutlich sichtbar an, in welchem Betriebszustand sich die Anlage gerade befindet. Mit den Geräten der i-soft Serie bieten die Betriebe der Handwerkerkooperation bad&heizung die einzigen Enthärtungsanlagen weltweit, die selbstständig und konstant die gewünschte Wasserhärte liefern. Damit erhalten Hausbesitzer auch bei Schwankungen der Wasserhärte im Trinkwassernetz rund um die Uhr ihr persönliches „WunschWasser“. Weitere Informationen rund um das Thema Trinkwasserinstallation gibt es auf www.badundheizung.de. Mehr zu bad&heizung auch unter www.homeplaza.de.